Wird es mit GW2 weiter gehen ? - Seite 2 — Guild Wars 2 Foren

Wird es mit GW2 weiter gehen ?

2>

Kommentare

  • @Ludger.7253
    Was genau soll daran creepy sein?

  • @Ludger.7253
    Würde ich auch gerne mal wissen, was daran creepy sein soll? Oo Ein wenig Dankbarkeit und Mitgefühl haben noch niemandem geschadet. Versetz dich mal in deren Lage. Lange Zeit irgendwo gearbeitet und plötzlich stehst du vor der Tür. Da hängt sehr viel mehr dran als nur die Tätigkeit an Gw2. Es können ganze Existenzen dranhängen und in Amerika ist nicht einfach so ALG1 oder Hartz4. Das ist ernster. Ich bin jedenfalls dankbar für deren Arbeit und was sie auf die Beine gestellt haben.

  • @Ludger.7253
    leider denken diese hochqualifizierten, jungen Leute aus einer Boom-Branche nicht so pragmatisch wie du und äußern auch teilweise ihre Gefühle darüber und manche Spieler antworten darauf.

    Zumal ich weiß nicht wie es bei anderen Spielen ist, aber wir sind schon sehr verwöhnt hier wöchentlich Streams von den Mitarbeitern der Firma zu schauen, das ganze Partnerprogramm und die Fanartsachen, man hängt, wenn man da mitmacht schon näher an diese Menschen und das sind für einen dann keine einfachen Fremden.

    Wenn du das creepy findest okay, aber stell das nicht als Tatsache da das es auch so wirklich ist ^^° (vllt hast du es auch nur etwas ungünstig formuliert)
    jeder empfindet hier anders. Schau doch mal auf die Menge der Tweets oder der Einträge im Wikiartikel,
    meinst du das machen die Spieler weil sie Langeweile haben?

  • Macci.1907Macci.1907 Member ✭✭✭

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    Nach offizieller Aussage betreffen die Kündigungen nicht GW1/GW2, sondern andere, bisher nicht angekündigte Projekte.

    So hieß es, das scheint aber nicht unbedingt zu stimmen. Zum einen sind es teilweise auch Mitarbeiter, die in der Vergangenheit an Gw2 gearbeitet haben, dann aber für andere Projekte abgezogen wurden, wie z.B. Josh Foreman.
    Was mich auf der anderen Seite noch sehr schockiert hat ist die Entlassung von Gaile Gray. Sie ist die Community Managerin von GW2 (gewesen), als ob das keine Auswirkungen hätte..

  • Noch besser ist, dass sie auf dem englischen Forum jetzt Leute für 3 Tage sperren, wenn diese Kritik geäußert haben. Das macht die Sache noch viel "erfreulicher".

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Februar 27, 2019

    @Nai Bahira.4780 schrieb:
    @Ludger.7253
    leider denken diese hochqualifizierten, jungen Leute aus einer Boom-Branche nicht so pragmatisch wie du und äußern auch teilweise ihre Gefühle darüber und manche Spieler antworten darauf.

    Zumal ich weiß nicht wie es bei anderen Spielen ist, aber wir sind schon sehr verwöhnt hier wöchentlich Streams von den Mitarbeitern der Firma zu schauen, das ganze Partnerprogramm und die Fanartsachen, man hängt, wenn man da mitmacht schon näher an diese Menschen und das sind für einen dann keine einfachen Fremden.

    Wenn du das creepy findest okay, aber stell das nicht als Tatsache da das es auch so wirklich ist ^^° (vllt hast du es auch nur etwas ungünstig formuliert)
    jeder empfindet hier anders. Schau doch mal auf die Menge der Tweets oder der Einträge im Wikiartikel,
    meinst du das machen die Spieler weil sie Langeweile haben?

    Ich weiß, was du meinst,
    aber ich will ehrlich sein-mir war keiner dieser Namen irgendwie geläufig, obwohl ich schon mind. 5(?) Jahre im Spiel bin.
    Selbst wenn, wegen ihrer PR-Aktionen wären die mir auch nicht näher gewesen.
    Menschen, denen ich nie die Hand geschüttelt habe, sind mir erstmal gleichgültig.
    Deswegen nutze ich auch keine Kennenlern-Portale und Nachrichten über Promi-Tote lassen mich kalt.
    "Ganz Deutschland trauert um Emil Krawunke, dem Erfinder des Wireless Paper Clip."
    Hysterische Gefühlsduselei.
    Aber vielleicht bin ich ja nur irgendwie........anders ? angstemoticon
    Ich lasse dem Studio lieber etwas Kohle zukommen, damit´s noch bissel weitergeht mit dem Game.
    Mir gehts ums Spiel und nicht um die Angestellten.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • @Ludger.7253 schrieb:
    Menschen, denen ich nie die Hand geschüttelt habe, sind mir erstmal gleichgültig.
    [...]
    Hysterische Gefühlsduselei.
    Aber vielleicht bin ich ja nur irgendwie........anders ? angstemoticon

    Dass Dir Empathie ggü. Fremden fehlt, ist uns allen schon aufgefallen. ;)

    Ich lasse dem Studio lieber etwas Kohle zukommen, damit´s noch bissel weitergeht mit dem Game.
    Mir gehts ums Spiel und nicht um die Angestellten.

    Ohne gute Angestellte kein gutes Game. Wenn Du Dich mal etwas in die Äußerungen einiger ehemaliger Angestellten der letzten Tage eingelesen hättest (was Dich aber nicht interessiert), würdest Du erkennen, dass Deine Kohle auch nichts nützt, wenn in der Handhabung der Arbeitsstruktur und des Contents schon länger der Wurm drin ist und die dafür Verantwortlichen nicht gegangen wurden sondern nur die "unteren Ränge" betroffen sind. Wenn man dann noch alte Hasen, die mitunter für die besseren Anteile des Contents verantwortlich waren, nach Hause schickt, kann es schon mal zur Massenpanik bzgl. des Spieles und dessen entlassender Angestellten kommen.

  • @Ashantara.8731 schrieb:

    @midway.9640 schrieb:
    und platz für neue kreative Köpfe schaffen.

    Welchen Teil von Einsparungen mit Hilfe von Verkleinerung des ArenaNet Studios durch Kündigungen hast Du nicht verstanden? Die Leute werden nicht ersetzt, sondern die vorhandenen Ressourcen neu verteilt, weil die Bosse bei NCsoft lieber Leute feuern lassen als ihre eigenen immensen Gehälter zu kürzen.

    Ob das Ganze eine positive oder negative Zukunft zur Folge haben wird, wird - tada! - nur die Zukunft selbst zeigen.

    Hier ist ein guter Post, der die Dinge ins rechte Licht rückt: https://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/auv0gr/an_overview_of_the_layoffs_and_events_today_at/

    Das langjährige alt eingesessenen nicht selten den jüngeren und noch motivierten Personal die Luft zum atmen nehmen oder anderes gesagt sie in ihrer Entfaltung behindern können ist dir nicht in den Sinn gekommen? Zudem Ressourcenverteilung unter anderem genau diesen Effekt haben kann diese alten Zöpfe loszuwerden. Ich mein es ist ein Fakt das 400 Leute eben in den letzten Jahren ineffektiv gearbeitet haben. Es ist doch mehr als logisch das NcSoft das sich nicht ewig mit ansehen wird und lieber den Rotstift jetzt schon ansetzt bevor es zu spät ist, was nicht heißt das ich das gut finde aber man muss schon beide Seiten betrachten. Anet ist eben auch nicht unschuldig an dieser Sache. Natürlich müsste das NcSoft nicht tun aber sie sind nun mal ein gewinnorientiertes Unternehmen. Willkommen leider in der Berufswelt.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    @Ashantara.8731 schrieb:

    Ohne gute Angestellte kein gutes Game.

    Impliziert, dass sie die Guten gefeuert und die Schlechten behalten haben.
    Echt jetzt ?
    Das Nachtreten Ehemaliger finde ich in der Tat nicht so spannend.
    Jetzt schaumermal, was der Rest so aus dem Game macht.
    Verkacken sie es, haben sie halt Pech gehabt.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭

    Das Gewese gerade aktuell bei GW2 ist doch nur so groß, weil die Community so "special" ist.
    Das konnte Ludger doch gar nicht auffallen, da er eben so vor sich hin daddelt und in das Drumherum gar nicht so involviert ist. :P
    Ist Fluch und Segen zugleich, auf der einen Seite ist das quasi eine Familie, für einige sehr emotional und bringt via Social Media doch viele Infos an den Spieler, auf der anderen Seite fand ich persönlich dieses ganze Gehabe immer merklich übertrieben und die "Special Snowflakes" in diesem Spiel + Reddit doch arg befremdlich. Irgendwer fühlte sich irgendwo immer krass auf den Schlips getreten. Schon allein die Gegner gegen etwas anspruchsvolleren Content waren mir sehr suspekt, vor allem wie sie vehement verteidigen zu müssen, dass GW2 ja nie für solche Spielinhalte konzipiert wäre und jeder doch gefälligst überall in jeder Gruppe das Recht hätte das zu spielen, was er oder sie möchte.

    Letztlich ists wirklich so, der Großteil ist (vermutlich) in die Schublade "hochqualifiziert" einzuordnen und wird ohne größere Probleme eine neue gut bezahlte Beschäftigung finden. Die bekannten Namen, die länger in der Firma waren sowieso + erstmal einer satten Abfindung, die noch größer ausgefallen ist, wenn sie freiwillig die Segel gestrichen haben. Das wird dann ja auch entsprechend der Zeit, die bei Anet verbracht wurde, angerechnet.

    @midway.9640 schrieb:
    Das langjährige alt eingesessenen nicht selten den jüngeren und noch motivierten Personal die Luft zum atmen nehmen oder anderes gesagt sie in ihrer Entfaltung behindern können ist dir nicht in den Sinn gekommen? Zudem Ressourcenverteilung unter anderem genau diesen Effekt haben kann diese alten Zöpfe loszuwerden. Ich mein es ist ein Fakt das 400 Leute eben in den letzten Jahren ineffektiv gearbeitet haben. Es ist doch mehr als logisch das NcSoft das sich nicht ewig mit ansehen wird und lieber den Rotstift jetzt schon ansetzt bevor es zu spät ist, was nicht heißt das ich das gut finde aber man muss schon beide Seiten betrachten. Anet ist eben auch nicht unschuldig an dieser Sache. Natürlich müsste das NcSoft nicht tun aber sie sind nun mal ein gewinnorientiertes Unternehmen. Willkommen leider in der Berufswelt.

    Das mag sicherlich bei vielen Unternehmen so sein, aber gerade Anet hat sich was solche Strukturen angeht, ganz anders gezeigt. Es ist durchaus möglich, dass bei dem ein oder anderen nun mehr kreatives Potential genutzt werden kann, auf der anderen Seite steht jedoch auch nicht zur Debatte, dass an uns gerichtet wurde, dass das operative Geschäft für GW2 & GW etc. pp. oder wie mans genau nennt, nicht betroffen sein würde. Diesen Schmarrn kann ich denen aber nicht abnehmen, wenn Leute wie Ben + mittlerweile 3 weitere aus dem ohnehin kleinen Raid- & Fraktalteam ihren Hut nehmen (z.T. freiwillig) und besonders Ersterer immer derjenige war, der mit uns, den Spielern, direkt kommuniziert und seine persönlichen Entwicklungen und Bugfixes erklärt hat. Er war sozusagen das Aushängeschild für besagten Content, er stand quasi für die Releases in dem Bereich. Und wir haben schon zu wenig Content, Infos und Änderungen bekommen, was etliche Spieler zum Verlassen bewegt hat.
    Gleiches gilt für Gaile Gray im Communitybereich. Hier kann mir keiner weismachen, dass der Verlust allein dieser beiden Personen keinen Einfluss auf GW2 haben wird. Im Gegenteil diese Personalien sind bzw. waren in ihren Bereichen extrem wichtig für Community. Da wird kein kreativer Neuling oder mehrere kommen und auf einmal das Ding aufmischen, vor allem nicht bei einem fast 7 Jahren alten Spiel. No ... fricking ... way! ;)
    Allein die Tatsache, dass das letzte Jumping Puzzle auf Siren's Landing (Map aus LS3!) war - das waren z.B. die persönlichen Bonbons von Josh Foreman - zeigt doch, dass oft auch die besseren Ressourcen von GW2 abgezogen worden sind. Und für was? Projekte, die nun gar nicht kommen und zusätzlich verlässt so jemand jetzt die Firma. Auch wenn er selbst gestern beschwichtigte, ich glaube nicht, dass mit kurzfristigen Erfolgen zu rechnen ist und das Ganze gut aufgefangen werden kann. Und das wäre nötig gewesen, vor allem jetzt!

  • Wie sieht es mit "Nacktschnecke" aus dem Support aus? Mit deren "Hilfe" war ich damals nicht einverstanden ..
    Um die anderen ist es schade, sofern sie gute Arbeit gemacht haben. Im Prinzip wie bei jedem anderen Stellenabbau - unschön für die Betroffenen, der Rest hat seine eigenen Probleme. Gaile Gray als langjähriges Aushängeschild lässt natürlich aufhorchen, die weiteren Namen hat man als "Normalspieler" nie gehört.

    Gruß, Ehnradun

  • Rieshaus.7486Rieshaus.7486 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 27, 2019

    Um Gaile tut es mir auch leid. Die "kenne" ich bereits aus GW1 und ich fand die Comm-Arbeit von Arenanet in Vergleich zu anderen immer sehr gut. Find ich immer ungünstig, so eine Entscheidung, weil man dann erst richtig Panik unter Fans und Fänchen verbreitet.

    Aber wegen GW2.... ich hätte mir ein richtiges GW1 in "moderner" gewünscht. Einzigartiges Klassendesign, tolles Game-, und Rüstungsdesign, Story, die man nachvollziehen konnte, PVP(!). Es war im Dschungel der Online-RPGs wirklich einzigartig. Ich erinnere mich kaum an meinen 1. Freund aber an GuildWars :smiley:. Der GW1-Mesmer ist noch immer mein "Best of" und ich habe viele klassenbasierte Spiele gespielt. Und der Prot-Monk meine Lieblingssupportklasse...

    GW2 hat auch vieles davon, ja. Aber es ist nicht dasselbe. CORPG ist weggefallen und GW2 wurde immer mehr zu einen MMORPG. Mit Contenstrecker-Auswüchsen wie RNG die mich schon in Spielen wie Wow (ja! hab ich gespielt!) auf die Palme gebracht haben. Gut, das war eine Unternehmensentscheidung _Pro _MMORPG, obwohl die Konkurrenz dort groß war, man sich die Kunden teilen musste und man nicht ein Vorreiter war.
    Müssen sowohl Anet als auch ich mit leben :smile:

    Diejenigen die GW2 spielen, wünsche ich trotzdem das es lange weiterläuft.

    Und mir ein kleines GW1-Remastered.....? Büdde, Büdde! :#

  • Zitat: "Wird es mit GW2 weiter gehen?" /Zitat Ende
    Ich hoffe auf ein Gw3, weil alle Mitspieler von damals verschwunden sind (mich eingeschlossen)^^

  • Nerox.2839Nerox.2839 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 27, 2019

    Wird es mit GW2 weiter gehen? Kurz und knapp: Ja.

    Womöglich wirds Veränderungen geben.. womöglich keine LS dafür mehr Addons? oder gar anders rum?
    Wir werdens sehen aber das GW2 jetzt am Ende ist halte ich für unwahrscheinlich.

    Aber ich vergass. Man malt lieber den Teufel an die Wand und ist dann überrascht wens doch weiter geht mit GW2. Aber eben GW2 ist ja schon mehrere Tode gestorben nach der Community =P (Da frag ich mich gerade wie der Grabstein von GW2 aussieht? Mehrere Todesdaten? xD immer wieder durchstrichen und neues angefügt?)

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    Wer englisch kann, sollte mal in folgendes Video reinschauen:

    WP geht da mal auf Details ein (z.B. wurde nun bekannt, dass insgesamt 143 Leute gefeuert wurden und es gibt auch eine Übersicht welche Job-Bezeichnungen die hatten, etc.) und greift auch einiges auf was ein anonymer Entwickler zur Zukunft von GW2 gesagt hat und was z.B. auch Josh gesagt hat.

    Im Grossen und Ganzen scheint es in der Tat so zu sein, dass bei ANet gerade alle Nebenprojekte eingestellt wurden und die Firma sich jetzt (erstmal) wieder auf GW2 konzentrieren wird. Sie hatten wohl in der Tat sehr viele Ressourcen in diese anderen Projekte gesteckt.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • @Rieshaus.7486 schrieb:
    Aber wegen GW2.... ich hätte mir ein richtiges GW1 in "moderner" gewünscht. Einzigartiges Klassendesign, tolles Game-, und Rüstungsdesign, Story, die man nachvollziehen konnte, PVP(!). Es war im Dschungel der Online-RPGs wirklich einzigartig. Ich erinnere mich kaum an meinen 1. Freund aber an GuildWars :smiley:. Der GW1-Mesmer ist noch immer mein "Best of" und ich habe viele klassenbasierte Spiele gespielt. Und der Prot-Monk meine Lieblingssupportklasse...

    Oh ja! Ich kam leider "spät" (mit Nightfall) zu meinem Monk, aber das war schnell meine Lieblingsklasse. Als Proter hatte man einfach nur Spaß.

    Gruß, Ehnradun

  • sigur.9453sigur.9453 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 28, 2019

    @Ashantara.8731 schrieb:
    Noch besser ist, dass sie auf dem englischen Forum jetzt Leute für 3 Tage sperren, wenn diese Kritik geäußert haben. Das macht die Sache noch viel "erfreulicher".

    Hi, ich hatte mit dir im eng forum eine Diskussion. Wenn es dich beruhigt, ich habe für meine kritischen Aussagen 5 Tage ausgefasst :smile: ich meine natürlich off topic Aussagen, hust

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭

    @Skitter.7389 schrieb:
    Was hier einige für ne Welle schieben ist echt albern. Teilweise würd hier getan als wenn NC Soft über 100 Mitarbeiter gekillt hat. Entlassungen gehören halt zum Tagesgeschäft. Scheinbar wurden zu viele Ressourcen in wohl nicht profitabele Projekte gesteckt und NC Soft hat den Stecker gezogen. Sich wieder zu 100% auf GW2 zu refokusieren tut dem Spiel bestimmt gut wenn man sich die letzten Monate mal anschaut. Sicherlich ist es für die Entlassenen alles andere als toll , ist halt aber auch eine schnelllebige Branche.

    Es wurden 1/3 der Mitarbeiter entlassen/gegangen, von Tagesgeschäft kann man da mitnichten reden. ^^
    Darüber hinaus war und ist GW2 definitiv sehr profitabel, wenn man sich die NCSoft-Bilanzen anschaut - sieht ein Blinder mit nem Krückstock. Bezüglich der Umstrukturierungen geht es ausschließlich um den shareholder value von NCSoft und um maximale Profitsteigerung, damit man die Aktionäre zufriedenstellen kann.
    Auf das Geschwätz, dass man sich jetzt vollkommen auf das Spiel refokussieren wird, falle ich nicht rein. Skritthausparolen, mehr nicht.

  • Skitter.7389Skitter.7389 Member ✭✭

    @Vinceman.4572 schrieb:

    @Skitter.7389 schrieb:
    Was hier einige für ne Welle schieben ist echt albern. Teilweise würd hier getan als wenn NC Soft über 100 Mitarbeiter gekillt hat. Entlassungen gehören halt zum Tagesgeschäft. Scheinbar wurden zu viele Ressourcen in wohl nicht profitabele Projekte gesteckt und NC Soft hat den Stecker gezogen. Sich wieder zu 100% auf GW2 zu refokusieren tut dem Spiel bestimmt gut wenn man sich die letzten Monate mal anschaut. Sicherlich ist es für die Entlassenen alles andere als toll , ist halt aber auch eine schnelllebige Branche.

    Es wurden 1/3 der Mitarbeiter entlassen/gegangen, von Tagesgeschäft kann man da mitnichten reden. ^^
    Darüber hinaus war und ist GW2 definitiv sehr profitabel, wenn man sich die NCSoft-Bilanzen anschaut - sieht ein Blinder mit nem Krückstock. Bezüglich der Umstrukturierungen geht es ausschließlich um den shareholder value von NCSoft und um maximale Profitsteigerung, damit man die Aktionäre zufriedenstellen kann.
    Auf das Geschwätz, dass man sich jetzt vollkommen auf das Spiel refokussieren wird, falle ich nicht rein. Skritthausparolen, mehr nicht.

    Vielleicht aber trotzdem eher Fehlplanung seitens Anet. Zu viele Resourcen für nichts verballert. Und normal ist das wohl auch das man die Aktionäre "glücklich" Stimmen muss.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    Parolen hin oder her-jeder bekommt, was ihm zusteht.
    Optimismus..
    Der Investor verlangt optimistische Zahlen, der Spieler bekommt optimistische Sprüche angeboten.
    Kann man sich betroffen fühlen, muss aber nicht.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Also ich finde Ludger und Skitter sind erfrischend ehrlich. Das ist leider selten heutzutage. Wenn hier schon Kerzen angezündet und Kondolenzbucheinträge verfasst werden, nur weil ein paar Leute den Job wechseln, wie will man das noch steigern wenn wirklich mal ein Trauerfall ansteht?

    Anyway. Ich hoffe Anet wird schnell wieder professionell und liefert das Update am Dienstag dann wirklich nach.

  • @midway.9640 schrieb:
    Das langjährige alt eingesessenen nicht selten den jüngeren und noch motivierten Personal die Luft zum atmen nehmen oder anderes gesagt sie in ihrer Entfaltung behindern können ist dir nicht in den Sinn gekommen?

    Was hier aber nicht der Fall ist. Von den Alteingesessenen sind viele freiwillig gegangen, weil sie bessere Chancen auf neue Jobs haben als die Neulinge. Von denen, die den Platz geräumt haben, sind viele in Lead-Positionen gewesen (z. B. Lead Designer).

    Wie auch immer, ANet muss jetzt umplanen und umstrukturieren. Vielleicht besinnen sie sich dann auch eines besseren und fangen doch endlich an, an einer dritten Erweiterung zu arbeiten, denn die durch Zeitdruck resultierenden Qualitätsunterschiede in den Episoden sowie der Bruch im Erzählstil durch verschiedene Teams und die künstlichen Cliffhanger, um eine Story endlos in die Länge zu ziehen, und natürlich die Wartezeiten zwischen den Fitzelchen an Story machen Living World-Staffeln zu keiner guten Alternative für eine Erweiterung.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.