Wächter, Eigenschaften , Spielweise und viele Fragezeichen - Seite 2 — Guild Wars 2 Foren

Wächter, Eigenschaften , Spielweise und viele Fragezeichen

2>

Antworten

  • @Ifgard.6481 schrieb:

    @JayKay.5649 schrieb:

    Ganz ehrlich. Deine "Fähigkeiten als Unterstützer und im 1vs1 bestehen" sind sehr begrenzt. Fast kein condi remove und kaum Sustain.
    Mit dem Build kannst du höchstens Leute überraschen und hoffen, dass dein Anfangsburst ausreicht. Und selbt dafür fehlt dir "Richterliche Intervention".

    Evenutell schaust du dir aktuelle Videos oder Guide dazu an, damit du eine Vorstellung bekommst.
    https://metabattle.com/wiki/Build:Dragonhunter_-_Meditrapper_Roamer

    Hi und danke für den Tipp. Ich werd das mal testen.
    Ich bin für jede Hilfe dankbar.
    LG

    Trotzdem...probiere ruhig viel aus, bevor du vielleicht deine erste Aufgestiegene Rüstung baust. In diesem Spiel ist so viel möglich.
    Und jeder macht gerne ein paar Sachen anders und solange es funktioniert und Spaß macht, passt doch alles.

    Viel Erfolg.

    Bei Gildensuche einfach bei mir melden.
    Gilde [Apes] - WvW: Immer für Spaß zu haben. (Kodasch)
    Gilde [KeKs] - PvE: Spontane Raids/Fraktale (https://discord.gg/QCbyye3)

  • Ifgard.6481Ifgard.6481 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 11, 2019

    @JayKay.5649 schrieb:

    Trotzdem...probiere ruhig viel aus, bevor du vielleicht deine erste Aufgestiegene Rüstung baust. In diesem Spiel ist so viel möglich.
    Und jeder macht gerne ein paar Sachen anders und solange es funktioniert und Spaß macht, passt doch alles.

    Viel Erfolg.

    Ja das mache ich. Aber genau darum habe ich den Thread ja eröffnet, um durch Tipps für neue Ideen zu kommen. Oder Sachen zu überdenken, auf die ich noch gar nicht geachtet habe. Es geht mir nicht darum , Hinweise gleich 1 zu 1 zu übernehmen.
    Ich weis, dass mein Build kein Unterstützerbuild ist. Dazu müsste ich ganz anders spielen. Aber ich biete im Zerg doch das eine oder andere.
    Ich habe mit meiner Zusammenstellung versucht, eine Überlebensstrategie zu entwickeln, die besser im WvW ist als ein Berserkerbuild. Meine Variante scheint im 1vs1 , also im Roming, zu funktionieren. Mal sehen wie deine vorgeschlagene Variante läuft.

    Ach übrigens die Richterliche_Intervention sehe ich in meinem bisherigen Build nicht so als Kriegsentscheidend an. Für das teleportieren habe ich schon 2+1 Eigenschaften und dazu noch gleich Kritt. Brennen bekomme ich allein durch 5 Eigenschaften.

    Aber wie gesagt, ich bin für jede Hilfe dankbar, bis ich das gefunden habe, was mir liegt.
    LG-

  • Shadow.9641Shadow.9641 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 12, 2019

    Hola Ifgard

    1. Also erstmal find ichs cool, dass sich heutzutage noch jemand so reinhaut eine Klasse zu kapieren und zu spielen - wow
    2. Ich bin wahrlich kein Gott der Wächterlein, hab aber doch schon ein paar Jahre Erfahrung mit der Wächter-WvW-Kombi im Raid (Zerg) und vor allem beim Roaming (könnte man uU deinem 1v1 gleichsetzen) und so es ist teilweise haarsträubend, was dir hier als gute Tipps mitgegeben wurde - aber egal ;)
    3. So leid es mir tut, aber dein zuletzt gepostetes Build ist im besten Fall suboptimal und es wundert mich nicht, dass du Probleme damit hast

    Ich beziehe mich nun nur mal auf den DH, da dir dieser am meisten Spaß zu machen scheint ..

    Thema Support und/oder Schaden
    Beim Wächter beides gleichzeitig möglichst effizient zu spielen ist zwar irgendwie möglich, ist aber eine "weder Fleisch noch Fisch"-Lösung. Wenn dir der DH (wie mir) am meisten Spaß macht, dann muss dir klar sein, dass den DH im oder besser mit dem Zerg zu spielen möglich ist , es aber eine gänzlich andere Spielweise als ein Core-Wächter oder FB verlangt (soll heißen, du hast nix in der Frontline verloren). Als DH im Zerg sinnvoll zu sein heißt Schaden machen (das will gelernt sein, macht dann aber einen Haufen Spaß) und nicht supporten (dafür gibts den Core-Wächter für f2p oder besser sogar nur den FB). Beschränke deine Supportmöglichkeiten also auf Schaden machen und CC-en, dann bist du am richtigen Weg.

    Thema Waffenwahl:
    Der Wächter an sich hat eine große Auswahl an Waffen, für den DH machen aber Großschwert oder Hammer, Zepter oder Schwert und Fokus oder Schild am meisten Sinn. Mit Übung ist durchaus der Langbogen auch eine brauchbare Möglichkeit (am besten man hat alles mit dabei und kann je nach Situation anpassen). Schlussendlich kommt es auf deine eigenen Präferenzen an, mein Tipp geht aber definitiv in Richtung Großschwert (wegen Schaden (Skill 2), Mobilität (Skill 3) und CC (Skill 5)) und Zepter (hoher Schadensausstoß + unblockbarer CC) und Focus (Schaden + Block). Ob nun Zepter oder Schwert ist eine persönliche Sache (hab jahrelang mit Schwert gespielt und erst kürzlich die Vorteile des Zepters wiederentdeckt), grundsätzlich kann man aber sagen, dass Zepter Vorteile im Schaden hat (Ausstoß und Fläche - Skill 1 & 2), dir Abstand liefert und einen Mega-CC hat (Skill 3), während das Schwert Fokusschaden sozusagen "ins Gesicht" macht (Skill 3), durch den Teleport mobiler ist (Skill 2) und einen guten Block liefert (Skill 3).
    Der Streitkolben (nicht Morgenstern ;) ) ist eine langsame, eher defensive Waffe und kann durchaus Sinn machen wenn man mehr in Support-Richtung bzw. defensiv unterwegs ist; das Schild liegt irgendwo in der Mitte und ist eine gute Defensivoption; die Fakel ist zwar nett, hat aber aber gegenüber Focus und Schild defensive Nachteile.

    Thema Traits:
    Beim DH ist das mehr oder minder gesetzt, in jedem Fall sollte ein Wächter eigentlich immer mit Wertschätzung (Mitte-Mitte-Mitte) gespielt werden, da man damit sehr gute Überlebensfähigkeiten hat und nebenbei auch noch den Schadenausstoß pusht. Ausstrahlung ist eigentlich die Lösung der Wahl, während Eifer mehr in Hybrid- oder Condi-Richtung Sinn macht.

    Thema Build:
    Als Basisbuild würde ich dieses empfehlen.
    Anstatt der Dura-Runen kann man auch Hoelbraks verwenden, was allerdings relativ offensiv und nicht so sehr die Ichkannüberallmitmachen-Variante ist. Was das Gear an sich angeht kommt es sehr auf die persönlichen Präferenzen an, Power/Preci/Ferro sollte in jedem Fall so hoch wie möglich sein, aber im Zeitalter der Ich-spamme-meine-Condis-Meta sollte man keinesfalls auf Vita verzichten. Der offene Heal- und der offene Support-Skill sind ebenfalls Geschmackssache (aber niemalsgarnienicht das Siegel oder Geisterwaffen ;) ).

    Thema Spielweise:
    MMn gibts hier keinen echten, allgemeingültigen Tipp, da der Wächter an sich sozusagen ein Schweizer Taschenmesser ist, dass mit vielen Situationen gut bis sehr gut zurechtkommt. Nutz deine Tools Schaden und CC sowie deine Widerstandskraft und du wirst sowohl im 1v1 und auch um den Zerg rum einen Haufen Spaß haben. Lote einfach die Grenzen aus und lerne wie du in welcher Situation reagierst.

    So long, Wall-of-text-habe-fertig

    Hau rein und viel Spaß!

    Gunners shtronk
    fortheSFRxit

  • Ifgard.6481Ifgard.6481 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 12, 2019

    @Shadow.9641 schrieb:

    Wow, Dankeschön. Das muss ich erst mal verdauen. Da gibt es soo viele Punkte, die im Zusammenhang neu sind, aber auch etliche die ich sicher schon verstanden hab.

    1. Also Support ist im WvW nicht so mein Ding. Das siehst du ja genauso wie ich. Dazu müsste ich eine ganz andere Spielintension haben und auch ein vollkommen anderes Build. Ich gehe wirklich lieber auf Schaden und CC und da ist mein neues Build hoffentlich schon recht nahe dran.
    2. Ich habe in der Waffenwahl jetzt die Entscheidung auf Großschwert sowie Schwert und Fokus getroffen. Obwohl ich meiner geliebten Fackel echt ein bisschen hinterher trauere. Jedoch hat der Fokus mit seinem Schild, welches ich sehr gut in die Rotation einbauen kann, einen entscheidenden Vorteil.
    3. Warum keinen Bogen? Ja der Langbogen macht im WvE viel Spaß und auch Sinn. Da meine Spielweise aber eher der direkte Kontakt ist und das Großschwert diesen auch bedingt, ist alles mit Fernkampf eher ineffektiv. Mein Schwert kann mich zum Gegner teleportieren und auch das Großschwert kann eine gewisse Entfernung überbrücken. Dazu benötige ich auch gleich einen hohen Schadensaustoß, den ich mit der Kombination aus "Speer_der_Gerechtigkeit , Prozession_der_Klingen die mit meiner Kraft und der Macht skaliert, sowie dem Symbol_des_Zorns. Ich bekomme sofort mit dem Symbol und dem Speer die Vergeltung, damit auch sofort die 50% kritische Treffer aus Gerechte_Instinkte . Wenn ich vor der Rotation das Schild vom Fokus anschmeiße , ist das schon eine feine Sache.
    4. Ausstrahlung oder Wertschätzung. Ja darüber habe ich auch lange drüber nachgedacht. Als ich endlich begriffen habe , dass Tugend sowohl für den Powerguardian, als auch für den Dragonhunter funktioniert, habe ich mich nun für Ausstrahlung entschieden. Das aus einem guten Grund.
      Für die 50% Krit benötige ich Vergeltung. Die Krit auf fast 100% zusammen mit der Ausrüstung benötige ich um meinen Schaden , der Mangels geringerer Kraft nicht super hoch ist, zu busten. Dazu kommt noch die Macht durch Falle, Sigill, Waffe und Speer. Die Vergeltung im Zusammenhang mit Ausstrahlung. habe ich nun bei allen mögliche Aktionen.
    5. Warum nicht die von dir empfohlene Strecke der Meditation?. Meditation macht hautsächlich Wut und damit eine Erhöhung der kritischen Treffer. Das ist auch gut, wenn ich nicht Ausstrahlung nutze. Da würden mir Gerechte Instinkte fehlen. Da ich mich aber genau dafür und für Vergeltung entschieden habe, nützt mir die Meditation, die auf Wertschätzung basiert, recht wenig. Somit möchte ich auch nicht die Skills zur Meditation nutzen.
    6. Warum nicht niemals auf garkeinen Fall das Geisterschwert? Ich finde , dass ich das wunderbar mit in meine Rotation einbauen kann. Es skaliert genauso wie die Falle mit meiner Kraft und der Macht. Zudem kann ich es fast ohne Unterbrechung einsetzten, da es fast keine Erholzeit hat. :smiley:
    7. Zur Rüstung. Da hab ich noch das Problem das ich zwar theoretisch mit aufgestiegener Rüstung rechnen kann, aber im Moment noch nur exotische Rüstung trage. Ich habe meine ursprüngliches Rüstung ,erst ganz Berserker und dann eine Kombi aus Berserker und Marodeur, jetzt ganz auf Marodeur umgestellt . Damit habe ich zwar weniger Kraft aber einen unwahrscheinlichen Anstieg an Lebenspunkten. Daran krankt der Wächter ja von Natur aus. Zudem habe ich auch ein bisschen Zustandsschaden mit eingebaut, soweit ich es problemlos mitnehmen konnte. Brennen ist allzeit bereit :wink: . Vor allem bei der Rune habe ich lange überlegt, und das Ergebnis siehst du ja. Da werde ich sicher zukünftiges einiges aufprobieren. Bis auf die Gelehrtenrune und so, sind die ja nicht soo teuer.
    8. Und du hast sowieso total recht, der Wächter macht Spaß und daher muss man letztendlich seinen eigenen Weg finden. Man kann ihn auf so viele verschiedene Weise spielen, das ich fast behaupten mag , er ist die variantenreichste Klasse. Aber genau darum sind Tipps und Erklärungen so wichtig, damit man sich letztendlich entscheiden kann und Spaß hat. Nichts ist schlimmer als ein frisierter User.

    Vielen Dank für deine Mühe
    LG

  • @Ifgard.6481 schrieb:<

    @ Waffenwahl:
    Wie gesagt, ist persönliche Präferenz. Ich habe auch lange mit Schwert gespielt und erst kürzlich wieder auf Zepter geswitched. Das Zepter ist zwar weniger mobil (durch den fehlenden Port), ist aber eine Art Defensivoption da man damit auf Range kiten kann und durch den Imob kannst du deinen Burst in der Regel sicherer anbringen als beim Schwert (ein halbwegs erfahrener Spieler wird deinen Schwert-3-Burst recht einfach dodgen). Im Gegenzug ist es natürlich so, dass du durch den Port ein besseres Überraschungsmoment hast und so deinen Burst sicher landen kannst. Btw ... Rotationen sind schön (habe ich auch), sobald du aber auf relativ gute Gegner stößt kannst du die Rotation getrost knicken, da erfahrene Spieler die Skills und die möglichen Rotations der anderen Klassen kennen - daher Rotation ist gut, aber dennoch flexibel bleiben.

    @ Traits:
    Durch die Funktionalitäten aus der Wertschätzung hast du einige O-Liebsche-Optionen, die du sonst nicht hast. So kannst du z.B. den Burst eines Diebes recht easy aussitzen, ebenso die Condibomb eines Scourges, ... - kommt natürlich immer auf das Können des Gegenübers an - in jedem Fall hast du so dein Überlebenspotential erheblich gesteigert. Versteife dich nicht zu sehr auf Zahlen (z.B. 100% Crit-Chance), teste es im Spiel aus ob du deine zahlentechnischen Möglichkeiten an den Gegner bringst oder nicht -und wenn nicht checke ob sich dadurch nicht Potentiale ergeben die du sicherer nutzen kannst.

    @ Geisterschwert:
    Ganz grob gesagt ist es nicht viel anders als ein Symbol und Symbole kann man mühelos dodgen - somit hast du vll einen Skillplatz für etwas verbraucht, was unsicher in seiner Wirkung ist und den du anders vll besser nutzen hättest können - dahingehend beurteilen kannst es aber nur du, da ich deine Spielweise nicht kenne.
    Würdest du aber z.B. mit Zepter spielen, dann sieht das schon ein wenig anders aus ... Imob rausgehauen und ab geht das Geisterschwert und dann gleich noch Symbol of Punishment zum Drüberstreuen hinterher

    @ Gear:
    Marauder ist bei vielen Klassen im WvW die gesetzte Attributkombi, da es Vita mitbringt und dennoch Schadenspotential hat. Sorry, aber dein Condidamage ist unerheblich, entweder lass ihn gleich ganz weg, nimm den Eifer-Trait statt Ausstrahlung oder geh von den Attributen her noch mehr in Hybrid-Richtung - so wie er jetzt ist braucht man ihn aber nicht mal zu cleansen. Die Runenwahl ist, abhängig davon ob du in Power, Hybrid oder Condi (würde ich beim DH aber nicht wirklich) gehst, recht offen - im Power-Bereich ist Durability für die sichere "Ich kann überall mitmischen"-Variante, Hoelbrak oder Pack die "Offenes Visier"-Variante und Strength die "Headbut gleich ganz ohne Helm"-Variante. Für Hybrid würde ich eine passende Power- oder Condi-Rune wählen, je nachdem wo es gerade fehlt. Für ein Condibuild sind die Balthazars eigentlich fast fixiert (burn-Baby-burn), Undeads oÄ wären eine mögliche Variante.

    Viel Spaß beim Lernen und austesten. Hau mich ruhig im Spiel mal an, dann können wir uns ja mal gepflegt kloppen wenn du gegen Gankydrarara spielst :smiley:

    Gunners shtronk
    fortheSFRxit

  • Ifgard.6481Ifgard.6481 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 13, 2019

    @Shadow.9641 schrieb:

    Hi, und wieder mal ein großes Danke für die viele Mühe die du hier reimsteckst.

    Ja die liebe Waffenwahl. Ich bleibe erst mal bei Kurzschwert und Fokus , alleine schon wegen der ständig aufbaubaren Vergeltung und dem wichtigen Port. So weit so gut. Ich kann aber auch die Argument mit den Ketten gut verstehen. Über die Rotation, wenn man sie denn so nenne darf da es ja nur 4-höchstens 5 Standarttaps sind, habe ich durch Speer und Schwert 2 das heftige Verkrüppeln und die Blindheit. Beides hält länger als die Ketten vom Zepter. Somit sollte die Wirkung der Falle Prozession fast seine volle Wirkung haben. Natürlich währe hier eine völlige Bewegungsunfähigkeit auch wünschenswert.
    Nein, eine richtige Rotation ist etwas für Fraktale und Raids. im WvW 1vs1 ist die Zeit im Zweikampf sowieso so kurz, das man keine vollständige Nutzung der Skills hinbekommt. Alles entscheidet sich in den ersten, sagen wir mal 20 sek.

    @Wertschätzung: hier fehlen mir echt die Zusammenhänge in deiner Erklärung. Was ist eine O-Liebsche-Optionen? Und wie funktioniert es im Bezug zur Schadensvermeidung.
    Wenn ich die Ausstrahlung nicht mehr nutze, mit der Möglichkeit des 50% Krit und der erhöhten Wildheit, dann müsste ich den anderen Weg zur Erhöhung des Schadens durch Wut wählen. Innerhalb einer Gruppe ist das meist kein Problem, jedoch wenn man allein auf weiter Flur steht. Ist dann Wertschätzung die erste Wahl ? In Wertschätzung ist ein Bestandteil die Zustandsschadenerhöhung und die Wut. Zustandsschaden will ich im Grunde nicht , aber Wut ist gut. Der Zweite Teil ist der Block von Schaden. Dieser Punkt ist sehr interessant. Bedeutet Gemeinschafts-Verteidigung das ich nach jedem Block Aegis bekomme die gleich wieder Bockt und ich bekomme gleich wieder Aegis und so weiter? aber die Eigenschaft hat doch eine Wideraufladezeit von 15 sek.
    Oder ist hier das entscheidende in den 150 Zähigkeit aus In_der_Menge_liegt_Kraft ?

    @Geisterschwert: Aha, das war mir jetzt nicht so bewusst. Im WvE bleibt das Geisterschwert immer (soweit ich das in Erinnerung habe) am Mob kleben. Auch wenn der Gegner sich bewegt, bewegt sich das Schwert mit. Ist meine Aussage falsch oder ist es im WvW nicht so?

    @Zustandsschaden: Da hast du mich wahrscheinlich falsch verstanden. Ich gehe nicht auf Zustandsschaden und hab auch nicht die Absicht ein Mischbuild zu spielen. Ich könnte natürlich die Rune rausnehmen. Aber durch die Marodeur Eigenschaften mit der verbesserten Vitalität fehlt mir Kraft. Jedenfalls im Vergleich zum Berserker. Um dies etwas auszugleichen fand ich die Rune des Nekromanten vergleichsweise passend um etwas Schaden auszugleichen. Zumal durch den recht guten Machtaufbau beide Schadenswerte unabhängig gepuscht werden und damit die Summe anders skaliert als wenn ich nur Kraft hätte.

    Nun gut, ich muss mir die ganze Rüstung und Zusatzteile erst mal herstellen und im WvW probieren. Vielleicht bin ich begeistert , oder ich bin enttäuscht. Auf jeden Fall ist hier noch nicht Ende mit lernen.

    Gankydrarara, ist das dein Username ?

    LG

  • Shadow.9641Shadow.9641 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 14, 2019

    Hi

    Wertschätzung:
    Gemeint war "Oh-Shiiieet-Option" (der Pöse-Worte-Filter ändert das automatisch), denn wenn du dir die Traitlinie Wertschätzung Mitte-Mitte-Mitte ansiehst und dann deine Supportskills auf Meditationen checkst wird dir ziemlich sicher ein Licht aufgehen ;) - auf gut Deutsch, du holst dir damit einige mächtige Defensivoptionen ins Boot.
    ich ziele auch gar nicht darauf ab, dass du die Ausstrahlung weglassen sollst, sondern die Tugenden ;), was Schaden angeht musst du sogar entweder Ausstrahlung (macht vermutlich die Mehrzahl) oder Eifer mitnehmen.
    Außerdem würde ich die Kritchance nicht so sehr verfolgen, denn wichtig ist, was unterm Strich bei einem Kritischen Treffer rauskommt. Vergleichen wir mal unsere Werte (auf Grund deines zuletzt verlinkten Builds) anhand eines einzelnen kritischen Treffers mit einem Ausgangs-Durchschnittsschaden von 1.000: du triffst mit ~ 1.930 und 100% Chance, während ich mit ~1.750 und 70% Chance treffe -> 1:0 für dich weil 200 mehr Damage obwohl dabei noch keinerlei Defensivwerte angelegt sind.. Wenn ich aber deinen gemachten Schaden an eins meiner Builds anlege, dann kratzen mich die 200 mehr hp (sogar über Zeit gesehen) nicht mal im Geringsten, denn meine Defensivwerte und -optionen aus Wertschätzung (anstatt Tugenden) gleichen dein Schadensplus mehr als aus.
    "In der Menge liegt die Kraft" ist ein nettes Gimmick, dass du am Weg zum ausschlaggebenden Trait "Fokus des Mönchs" mit Anlauf mitnimmst (geschenkter Gaul und so ;) )

    Geisterschwert:
    Das Geisterschwert hab ich ehrlich gesagt zuletzt 2012 benutzt (weils so cool war :smiley: ), und wenn man sich heute einige Metabuilds ansieht taucht es da nur in manchen Max-DMG-PvE(!!)-Builds auf. Habs gestern mal probeweise mit rein genommen und habs bereut :smiley: :smiley:

    Zustandsschaden/Kraft&Gear
    Wäre der Zustandsschaden als Goodie irgendwo mit in einem Trait drin wäre es kein Ding, so haust du dir aber Runen und Juwelen rein, die eigentlich kaum etwas bringen.
    Deine Power von 2.512 ist nicht so sehr das Highlight weil sie vom Power-Siegel dahin gepusht wird. Würdest du das nicht mitnehmen wäre es echt mies. Da du aber an Ascendeds arbeitest würde ich nicht mehr allzuviel Gold in Exo-Zeugs investieren und je nachdem wie lange du noch brauchst die Zähne zusammenbeissen.

    Und noch ein paar Spartipps:
    Rüstung und Waffen kannst du dir selbst craften, ist zwar nicht die billigste Variante, du ersparst dir dadurch aber Ingame-Währungen, die du anders deutlich besser einsetzen kannst.
    Heb dir die Erinnerungen des Kampfes und die WvW-Gefechts-Tickets auf und kaufe dir damit deinen Schmuck beim Gefechts-Aufseher im WvW -> diese Tele haben frei wählbare Stats und diese können auch zurückgesetzt werden.
    Definitiv solltest du anfangen sPvP zu spielen, da es eine sehr gute Übung ist (und den Blutdruck pusht :smiley: ) und du dort auch noch Scherben des Ruhms und Aufgestiegene Scherben des Ruhms abgreifst - neben einer guten Portion Gold - die du dann wieder gegen Schmuck eintauschen kannst, dessen Stats wieder frei wählbar und zurücksetzbar sind.
    Nachdem du dir die Rezepte für die Inschriften und Insignien für deine Ascendeds gekauft hast investiere deine Lorbeeren in Infusionen, Schmuck damit zu kaufen ist zwar auch möglich, aber dieser ist mit fixen Attributkombinationen versehen und nicht zurücksetzbar.

    Tante Edit meinte:
    Meinen Accountnamen findest du Links über meinem Post (Shadow.9641) und Gankydrararara ist eine Spitznamensvariante des Servers auf dem ich spielen (Gandara)

    Gunners shtronk
    fortheSFRxit

  • Ifgard.6481Ifgard.6481 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 15, 2019

    Hi > @Shadow.9641

    Meinen Accountnamen findest du Links über meinem Post (Shadow.9641) und Gankydrararara ist eine Spitznamensvariante des Servers auf dem ich spielen (Gandara)

    Na klar, so weit war das klar, sollte eigentlich ein Scherz sein :smiley:

    Dankeschön für die ausführliche Erklärung. Ich denke, dass ich es nun langsam richtig verstehe. Der bessere Weg, ist die Schadensvermeidung durch Angriffe blocken, dodgen, Zustände aufheben und mehr und nicht das fressen von Schaden. Das ist natürlich ein ganz anderes Denkschema. Während ich bisher davon ausgegangen bin, den Schaden am Gegner zu erhöhen, durch Krit und in Verbindung mit Zuständen um ihn schnell außer Gefecht zu setzen, ist es wahrscheinlich besser, den Schaden der auf mich wirkt auszuweichen oder zu minimieren. Darauf zielt ja auch die Wertschätzung ab, mit erhöhter Zähigkeit und Zustände vermeiden.
    Ich hab nur mit dem jetzt zusammengestellten Build das Problem, dass ich zu wenig Vergeltung und Aegis habe. Das könnte ich mit Tugenden verändern.

    Wenn ich Ausstrahlung mit rein nehme, sieht es damit etwas besser aus und ich behalte den mögliche 100% Krit.

    Ach jeh. die Entscheidung ist nicht einfach und wahrscheinlich kann ich nur im Spiel wählen, womit ich besser klar komme.
    Man könnte ja auch seine Krits weiter runter nehmen und damit den Widerstand erhöhen weniger Krit und mehr Leben?. Ich glaube aber nicht das das sinnvoll ist

    Mit dem Schaden hab ich auch so meine Sorgen. In dem Build komme ich auf etwa 2600 Schaden. Wenn ich das selbe Build auf voll Berserker umstelle, komme ich auf etwa 2900. Sind diese Zahlen normal oder ist das alles zu wenig? Bei aufgestiegenen Ausrüstungen wird sich das sicher noch etwas erhöhen, aber auch nicht so viel.

    Eine Bitte hätte ich noch ( falls ich nicht zu viel mit meine Fragen nerve ) . Kannst du mir oder vielleicht auch die ANDEREN. mir mal so ein übliches WvW Build vom Schurken, Hunter und Magier Posten. Ich möchte einfach mal sehen ob meine bisherige Buildidee gegen die bestehen kann.

    LG

  • stalker.6047stalker.6047 Member ✭✭✭

    @Ifgard.6481

    Wenn ich deinen letzten Beitrag so lese, solltest du vlt einfach mal den Core-Guard teste.

    http://gw2skills.net/editor/?vVAQNAR8dnkICFChdDBmDB8Dhj7hqeABQ6m7wRsEvvbJ0CA-jBzHABPrEUKzAfrLAm9HuXp35q7ohGBPUJgFlBAcRAM203APBASBIoyI-e

    oder

    http://gw2skills.net/editor/?vVAQNAR8dnkICFChdDBmDB8DhjBiKXgLYDaDgqtNvXbDUBA-jBzHABAcRAOXdHPUJAm9HM20HLKDeWJ49K90QjwAPBApMD8tuASBIoyI-e

    Wenn ich mir deinen letzten Build so angucke, hast du eig. kaum einen wirklich großen Vor- oder Nachteil ob du den Drachjäger-Baum mit drin hast oder nicht.
    dazu kommt, das der Core-Guard zZ auch ziemlich gut gespielt werden kann.

    BruderBrom | [DNGO] | Ele aus Überzeugung | Wächter aus Loyalität | Mesmer aus Spaß | Dieb aus reiner Schadenfreude | Ingi aus Nostalgie

  • @stalker.6047 > Wenn ich deinen letzten Beitrag so lese, solltest du vlt einfach mal den Core-Guard teste.

    Hi und ja, mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt. Aber ich liebe den DH und suche einen für mich effektiven Weg :smiley:

    LG

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.