Offene Diskussion zum aktuellen Kapitelende (ACHTUNG SPOILER) - Seite 3 — Guild Wars 2 Foren

Offene Diskussion zum aktuellen Kapitelende (ACHTUNG SPOILER)

13

Kommentare

  • Ashantara.8731Ashantara.8731 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 26, 2019

    @Siver.1806 schrieb:
    Du meinst wohl staffel 5 und nicht 6.

    Ja, natürlich. :) Vertippt.

    @SamTheMan.6403 schrieb:
    Ich hatte ja in der Lebendigen Welt Staffel 2 teil 4 gehofft, dass Abaddon wieder eine Rolle spielt. Bei den meisten anderen sehe ich jetzt nicht so viel potenzial für interessante Geschichten.

    Ich bin auch dafür, dass das jetzige LW-Modell abgeschafft wird. Lieber Erweiterungen und in der Zwischenzeit kleinere Nebengeschichten. Dieses "Lost"-artige Storykonzept, dass sich jahrelang ohne befriedigendes Ergebnis hinzieht, ist auf Dauer einfach nur nervig, zumal die Episoden sich dadurch auch in ihrer Qualität stark von einander unterscheiden, wenn verschiedene Teams an einer Staffel arbeiten (und dann auch noch unter Zeitdruck stehen). Abgeschlossene Story-Pakete, große oder kleine, sind vorzuziehen. Und ich habe echt die Nase voll von den Altdrachen.

  • @Ashantara.8731 schrieb:

    Und ich habe echt die Nase voll von den Altdrachen.

    Die Altdrachen hatten bei mir quasi schon verkackt, nachdem der Kampf gegen Zhaitan so krass fordernd, abwechslungsreich, dynamisch... eben eines Altdrachen, der seine unglaublichen nekromantischen Kräfte über Jahrhunderte genutzt hat, um uns von Cantha abzuriegeln, NICHT würdig war :neutral:

  • @Jakosch.6072 schrieb:
    Wie steht es denn mit den anderen Göttern in Gw2? Haben die den Tod Balthasars nicht mitbekommen? Bislang haben wir nur über die Drachen diskutiert, aber was ist mit den den Göttern? Könnte mir durchaus vorstellen, dass da noch jemand auftaucht neben Kormir und Balthasar. Wäre auch mal interessanter als die Geschuppten zu jagen. Langsam habe ich genug Taschen und Asura-Ohren hust

    hörst wohl in der story nicht zu oder? Kormir hat schon gesagt alle anderen götter sind schon wo auch immer kormir hin ist vorgegangen und kormir war die einzige die zurück geblieben ist um den menschen noch mit balti zu helfen bevor sie sich dann verabschiedete

  • @Siver.1806 schrieb:

    @Jakosch.6072 schrieb:
    Wie steht es denn mit den anderen Göttern in Gw2? Haben die den Tod Balthasars nicht mitbekommen? Bislang haben wir nur über die Drachen diskutiert, aber was ist mit den den Göttern? Könnte mir durchaus vorstellen, dass da noch jemand auftaucht neben Kormir und Balthasar. Wäre auch mal interessanter als die Geschuppten zu jagen. Langsam habe ich genug Taschen und Asura-Ohren hust

    hörst wohl in der story nicht zu oder? Kormir hat schon gesagt alle anderen götter sind schon wo auch immer kormir hin ist vorgegangen und kormir war die einzige die zurück geblieben ist um den menschen noch mit balti zu helfen bevor sie sich dann verabschiedete

    Die Story in PoF ist bei mir schon ein Jahr her mit dem Ele. Gestern bin ich mit dem Guard eingestiegen, weil ich ein Jahr Pause hatte. Unabhängig davon, wo sie hingegangen sind, müssen sie sich ja noch irgendwo befinden, in den Nebeln oder wo auch immer. Balthi ist ja auch erschienen, obwohl man ihn nicht mehr gesehen hat zuvor. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass die Alt-Drachen auch die Götter verfolgen, wenn es auf Tyria nichts mehr zu holen gibt.

  • @Jakosch.6072 schrieb:

    Die Story in PoF ist bei mir schon ein Jahr her mit dem Ele. Gestern bin ich mit dem Guard eingestiegen, weil ich ein Jahr Pause hatte. Unabhängig davon, wo sie hingegangen sind, müssen sie sich ja noch irgendwo befinden, in den Nebeln oder wo auch immer. Balthi ist ja auch erschienen, obwohl man ihn nicht mehr gesehen hat zuvor. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass die Alt-Drachen auch die Götter verfolgen, wenn es auf Tyria nichts mehr zu holen gibt.

    eben nicht. Die sind irgendwo hin von wo es kein zurück mehr gibt (In der englischen version wird darauf zumindest hingewiesen)... vielleicht ein neues universum oder so... aber es sind nicht die nebeln denn das ist ja eher etwas wie das gefängnis der gefallenen götter und jenseits der sterblichen... auf jeden fall hat Kormir klar gemacht dass Tyrias völker und insbesondere die Menschen nun "Erwachsen" wäred und das eigentlich schon lange sind und die götter das nur erkennen mussten und nun alleine ihren weg finden sollten während die götter weiter gehen wie eltern die ihre erwachsenen kinder irgendwann alleine lassen müssten.

  • In PoF Akt 2 Mission 3 "Der Wahrheit stellen" sagt Kormir:
    " Kormir: Wir, die Götter, erkannten, dass es in unserem unvermeidbaren Konflikt mit den Alt-Drachen keinen Sieg geben könnte.
    Kormir: Ein Krieg mit ihnen würde einzig zur Zerstörung von Tyria führen - und wir, die Sechs, wären dabei der Funke, der die Welt in Flammen setzen würde.
    Kormir: Und so beschlossen wir, uns völlig aus Tyria zurückzuziehen, um der Welt ein weiteres Verhängnis zu ersparen ... Das heißt, die meisten von uns kamen überein, das
    zu tun....
    Kormir: Sein Stolz hat Balthasar blind gemacht. Die Drachen übertreffen selbst die Götter. Sie sind eine rohe Urkraft, der nichts gleichkommt.
    Kormir: Ganz gleich, ob er siegen oder scheitern würde, ober er stürbe oder sie, Balthasars Ehrgeiz würde das Ende von Tyria bedeuten."

    Zum Thema Balthasar sagt sie:
    " Kormir: Der Rest der Sechs - Dwayna, Grenth, Melandru, sogar Lyssa - kamen überein, dass man sich um Balthasar kümmern müsse.
    Kormir: Gemeinsam beraubten wir ihn seiner Kräfte und ketteten ihn in den Nebeln an. Dort sollte er auf ewig bleiben - ohne eine Chance, seine Pläne umzusetzen.
    Kormir: Er wäre jetzt noch dort, ... wäre da nicht ein bestimmter Charr gewesen, der nach einer alten, erloschenen Klinge suchte."

  • Was ich aber irgendwie noch nicht verstanden habe... warum sollte Kralkratorik egtl. wieder getötet werden? Erst heißt es Drachen töten, dann kommt Balthasar und will Drachen töten und wir halten ihn auf, weil Drachen plötzlich nicht mehr sterben dürfen... und jetzt plötzlich geht es wieder? Habe ich da mal irgendwo nen Storyfetzen übersehen, der das erklärt?

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet März 10, 2019

    @miho.1625 schrieb:
    Was ich aber irgendwie noch nicht verstanden habe... warum sollte Kralkratorik egtl. wieder getötet werden? Erst heißt es Drachen töten, dann kommt Balthasar und will Drachen töten und wir halten ihn auf, weil Drachen plötzlich nicht mehr sterben dürfen... und jetzt plötzlich geht es wieder? Habe ich da mal irgendwo nen Storyfetzen übersehen, der das erklärt?

    Der springende Punkt ist, dass Drachen ohne Auswirkung auf die Welt getötet werden können, sofern ein anderes deren Platz einnehmen kann.

    Wir hatten Aurene, welche Kralkatorrik hätte ersetzen können.

    Das gleiche gilt auch für Götter. Falls du GW1 gespielt hast, erinnere dich mal an den Kampf gegen Abaddon. Da stand die Welt auch kurz vor der Zerstörung, bis Kormir seine Energie aufnahm.

    Kralkatorrik hat so zu sagen Balthasar ersetzt.

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • @Mortiferus.6074 schrieb:

    @miho.1625 schrieb:
    Was ich aber irgendwie noch nicht verstanden habe... warum sollte Kralkratorik egtl. wieder getötet werden? Erst heißt es Drachen töten, dann kommt Balthasar und will Drachen töten und wir halten ihn auf, weil Drachen plötzlich nicht mehr sterben dürfen... und jetzt plötzlich geht es wieder? Habe ich da mal irgendwo nen Storyfetzen übersehen, der das erklärt?

    Der springende Punkt ist, dass Drachen ohne Auswirkung auf die Welt getötet werden können, sofern ein anderes deren Platz einnehmen kann.

    Wir hatten Aurene, welche Kralkatorrik hätte ersetzen können.

    Das gleiche gilt auch für Götter. Falls du GW1 gespielt hast, erinnere dich mal an den Kampf gegen Abaddon. Da stand die Welt auch kurz vor der Zerstörung, bis Kormir seine Energie aufnahm.

    Kralkatorrik hat so zu sagen Balthasar ersetzt.

    Aaah ja das macht Sinn, daran hab ich nicht mehr gedacht! Vielen Dank!!

  • Ashantara.8731Ashantara.8731 Member ✭✭
    bearbeitet März 10, 2019

    @Siver.1806 schrieb:

    @Jakosch.6072 schrieb:

    eben nicht. Die sind irgendwo hin von wo es kein zurück mehr gibt (In der englischen version wird darauf zumindest hingewiesen)

    Das stimmt absolut nicht. Kormir sagt nichts dergleichen. Die Götter wollen lediglich aus Tyria weg, weil sie nicht für eine weitere Verwüstung der Welt verantwortlich sein wollen. Sie sagt nicht, dass sie nicht zurückkehren können.

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    Kralkatorrik hat so zu sagen Balthasar ersetzt.

    Hat er nicht. Anders als die Altdrachen müssen Götter nicht "ersetzt" werden, da es die Welt nicht vernichten würde, wenn einer von ihnen nicht mehr da ist. Die Lebensenergie der Drachen hingegen ist eng mit der Tyrias verbunden - stirbt einer, bringt es das Gleichgewicht durcheinander und die Welt kommt der Zerstörung näher.

    Kralkatorrik hat lediglich die Magie Balthazars absorbiert. Das hat null Einfluss auf die Götter oder Tyria (abgesehen davon, dass es ihn mächtiger gemacht hat).

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet März 11, 2019

    @Ashantara.8731 schrieb:

    @Siver.1806 schrieb:

    @Jakosch.6072 schrieb:

    eben nicht. Die sind irgendwo hin von wo es kein zurück mehr gibt (In der englischen version wird darauf zumindest hingewiesen)

    Das stimmt absolut nicht. Kormir sagt nichts dergleichen. Die Götter wollen lediglich aus Tyria weg, weil sie nicht für eine weitere Verwüstung der Welt verantwortlich sein wollen. Sie sagt nicht, dass sie nicht zurückkehren können.

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    Kralkatorrik hat so zu sagen Balthasar ersetzt.

    Hat er nicht. Anders als die Altdrachen müssen Götter nicht "ersetzt" werden, da es die Welt nicht vernichten würde, wenn einer von ihnen nicht mehr da ist. Die Lebensenergie der Drachen hingegen ist eng mit der Tyrias verbunden - stirbt einer, bringt es das Gleichgewicht durcheinander und die Welt kommt der Zerstörung näher.

    Kralkatorrik hat lediglich die Magie Balthazars absorbiert. Das hat null Einfluss auf die Götter oder Tyria (abgesehen davon, dass es ihn mächtiger gemacht hat).

    Ersetzt als Gott hat er ihn natürlich nicht aber mit seiner Fress-Attacke dafür gesorgt, dass seine Magie nicht in die Welt entladen wird, was ja bereits bei Zhaitan und Mordremoth geschehen ist.

    Und Götter müssen sehr wohl ersetzt werden, was in der Geschichte auch schon mehrfach geschehen ist.

    • Grenth ersetzte Dhuum
    • Balthasar ersetzte Menzies
    • Kormir ersetzte Abaddon

    Auch wenn 2 der 3 ersetzten nicht wirklich gestorben sind bzw. Der Verbleib von Menzies ist nicht weiter bekannt.

    Bei letzterem saß man als GW1 Spieler sogar in der ersten Reihe.

    Auch Balthasar wird wohl durch einen noch unbekannten Gott ersetzt.

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • Zum Thema Aurenes Tod:
    Ich kann mir schlecht vorstellen, dass wir Aurene zum letzten Mal gesehen haben, da meiner Meinung und Spekulatius nach bestimmte Hinweise auf eine andere Richtung hindeuten, und zwar

    • der Aufwand, den Anet mit dem Aufbau dieses Charakters betrieben hat, wäre für dessen Ende einfach nicht plausibel
    • Glint sagt Aurene, dass der Aufstieg für einen Drachen viel schwieriger ist, als für einen Menschen
    • der Körper Aurenes im Gegensatz zu dem von Vlast oder Glint noch intakt ist
    • Aurene mutmaßlich ihren Tod vorausgesehen hat und diesen notwendigen Schritt aus Angst vor den unbekannten Folgen vermeiden wollte
    • unser Charakter als Champion Aurenes ebenfalls zuvor gestorben und wieder auferstanden ist.

    Meine Meinung nach ist der Tod des Kommandeurs und Aurenes Teil des gemeinsamen Aufstiegs. In Gw1 Prophecies mussten wir gegen unser Spiegelbild kämpfen, um den Aufstieg zu schaffen, also quasi über uns selbst hinauswachsen, die letzten Grenzen überschreiten. Ähnliches könnte ich mir als versteckte Prüfung für den Champion und den Drachen vorstellen. Beide müssen durch die Hölle aka Nebel gehen, um aufzusteigen. Glint hat dies mit Sicherheit vorausgesehen und Aurene mitgeteilt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Aurene Kralk ersetzt, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten bzw. wiederherzustellen, dass mit dem Tod von Zhaitan und Mordremoth massiv gestört worden ist. Ich glaube wie gesagt auch nicht daran, dass wir die Götter nie wieder sehen werden. Immerhin waren sie die letzten 250 Jahre nicht wirklich aktiv und plötzlich kam Balthasar auf die Idee gegen die Drachen vorzugehen. Interessant wäre es auch, wenn plötzlich Menzies auftauchte und den Platz von Balthasar einnähme. All das ist natürlich nur Spekulatius, aber ich bin der Überzeugung, dass wir Aurene wiedersehen werden als aufgestiegener Drache mit dem Kommandeur als Champion. Bislang sind wir ja nur Beiwerk und andere ernten die meisten Lorbeeren (Trahearne und Logan als Pakt Marschälle, Rytlok als berühmter Tribun und Wiedergänger mit Sohotin, etc.). Wir machen ja nur die Drecksarbeit für die anderen und werden Kommandeur genannt. Aber so richtig kommandieren tun eigentlich die anderen ;)

    Just my 2 cents

  • @Mortiferus.6074 schrieb:
    Und Götter müssen sehr wohl ersetzt werden,

    Nö.

    was in der Geschichte auch schon mehrfach geschehen ist.

    • Grenth ersetzte Dhuum
    • Balthasar ersetzte Menzies
    • Kormir ersetzte Abaddon

    Niemand hat Balthazar ersetzt, als dieser von den anderen Göttern in die Nebel verbannt wurde. Also falsch. ;)

  • Siver.1806Siver.1806 Member ✭✭

    @Ashantara.8731 schrieb:

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    Und Götter müssen sehr wohl ersetzt werden,

    Nö.

    was in der Geschichte auch schon mehrfach geschehen ist.

    • Grenth ersetzte Dhuum
    • Balthasar ersetzte Menzies
    • Kormir ersetzte Abaddon

    Niemand hat Balthazar ersetzt, als dieser von den anderen Göttern in die Nebel verbannt wurde. Also falsch. ;)

    Jain

    Die sache ist die dass wie in GW1 Nightfall gelernt kann ein gott verbannt werden und seine macht unterdrückt werden (damals schon bei abaddon und auch hier bei balti der von den anderen fünf in die nebel verbannt wurde). In diesem fall muss ein gott nicht ersetzt werden. Wenn ein gott jedoch stirbt sieht die sache ganz anders aus, wobei das dann so abläuft wie bei den alt drachen, dass ein anderes wesen (das dazu in der lage ist) die enorme und beinahe schon unzügelbare energie (magisch/göttlich/wie auch immer) in sich aufnimmt damit diese nicht tyria aus den fugen wirft. Hierbei ist zu beachten dass ein gott nicht zwangsweise durch einen anderen gott ersetzt werden muss. Wichtig ist nur dass die energie aufgenommen werden kann. In der bekannten vergangenheit ist dies immer dadurch passiert dass ein anderer den platz des gottes eingenommen hat (Dhuum durch seinen sohn Grenth, Abaddon durch Kormir (die den segen der anderen götter hatte) und bei Menzies war es eher ein entscheidungskampf zwischen den beiden wer am ende der gott wird da die beiden brüder sind und nicht sicher war wer der gott wird)

    Fazit: götter müssen nicht ersetzt werden aber es muss ein anderes gefäß für die macht gefunden werden!

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet März 11, 2019

    @Ashantara.8731 schrieb:
    Niemand hat Balthazar ersetzt, als dieser von den anderen Göttern in die Nebel verbannt wurde. Also falsch. ;)

    Ob Balthazar in seiner Position als einer der 6 ersetzt wurde oder nicht, ist nicht bekannt. Kormir spricht darüber nicht, sondern nur davon, dass er eben keiner der 6 mehr ist.

    An sonsten, siehe das was Siver schrieb!

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • @Siver.1806 schrieb:
    Fazit: götter müssen nicht ersetzt werden aber es muss ein anderes gefäß für die macht gefunden werden!

    Das ist dann aber Ersetzen. ;) Bei den Drachen ist es auch nicht anders, sofern wir bisher wissen.

  • Siver.1806Siver.1806 Member ✭✭
    bearbeitet März 19, 2019

    @Ashantara.8731 schrieb:

    @Siver.1806 schrieb:
    Fazit: götter müssen nicht ersetzt werden aber es muss ein anderes gefäß für die macht gefunden werden!

    Das ist dann aber Ersetzen. ;) Bei den Drachen ist es auch nicht anders, sofern wir bisher wissen.

    Nein. Du hast das völlig aus dem zusammenhang gerissen. Wie gesagt sie müssen nicht ersetzt werden. Ihre macht kann auch von einem nicht göttlichen wesen absorbiert werden welches dann nicht den ehemaligen gottesplatz des gottes einnimmt. Siehe Kralki und Aurene die wurde ja auch nicht zum neuem gott des krieges nachdem sie Baltis macht absorbiert haben oder? und das gilt auch nur wenn ein gott stirbt (so wie abbadon und balti)

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet März 19, 2019

    @Siver.1806 schrieb:

    @Ashantara.8731 schrieb:

    @Siver.1806 schrieb:
    Fazit: götter müssen nicht ersetzt werden aber es muss ein anderes gefäß für die macht gefunden werden!

    Das ist dann aber Ersetzen. ;) Bei den Drachen ist es auch nicht anders, sofern wir bisher wissen.

    Nein. Du hast das völlig aus dem zusammenhang gerissen. Wie gesagt sie müssen nicht ersetzt werden. Ihre macht kann auch von einem nicht göttlichen wesen absorbiert werden welches dann nicht den ehemaligen gottesplatz des gottes einnimmt. Siehe Kralki und Aurene die wurde ja auch nicht zum neuem gott des krieges nachdem sie Baltis macht absorbiert haben oder? und das gilt auch nur wenn ein gott stirbt (so wie abbadon und balti)

    So wie ich das sehe ist "Gott" in GW nichts weiter als ein Titel. Der kann mit Zustimmung der amtierenden Götter verliehen (Siehe Kormir) oder er kann aberkannt bzw. der Gott gestürzt werden (siehe Dhuum, Abaddon und Balthazar).

    Der Titel ändert aber nichts an ihrer Macht, welche nicht vom Titel, sondern von der Menge der Magie, die dieses Geschöpf in sich trägt stammt.

    In dieser Hinsicht hat Kralki also sehrwohl die Nachfolge von Balthazar angetreten, da er seine Magie aufgesogen und damit seine Macht übernommen hat.

    Nur der Titel bleibt ihm verwehrt, da ihm die Zustimmung der anderen Götter fehlt.

    Ich bin mal gespannt, ob nochmal aufgelöst wird, wer nun Balthazar bei den 6 nun abgelöst hat.

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • krasuk.1469krasuk.1469 Member ✭✭
    bearbeitet März 19, 2019
    • Balthasar ersetzte Menzies

    Alter... pass doch auf wenn du Lore durchliest.. Menzies ist Balthasars Halbbruder aber war NIE, ich wiederhole NIE ein Gott. Er wollte Balthasar die ganze Zeit stürzen aber hat es nie geschafft

    • Dhuum durch seinen sohn Grenth, Abaddon durch Kormir (die den segen der anderen götter hatte)

    .........Dhuum ist nicht der Vater von Grenth... Grenth ist der Sohn von Dwayna und einem Sterblichem Bildhauer... Pass doch auf beim Lore

    • Ich bin mal gespannt, ob nochmal aufgelöst wird, wer nun Balthazar bei den 6 nun abgelöst hat.

    Niemand hat Balthasar ersetzt/abgelöst
    Sind jetzt nur noch 5

    Möge der Wahnsinn siegreich sein und ewig währen!

  • @Siver.1806 schrieb:
    Nein. Du hast das völlig aus dem zusammenhang gerissen.

    Du solltest einmal nachschlagen, was "aus dem Zusammenhang reißen" bedeutet. Es bedeutet nicht, dass man Dich missverstanden hat.

    Wie gesagt sie müssen nicht ersetzt werden. Ihre macht kann auch von einem nicht göttlichen wesen absorbiert werden welches dann nicht den ehemaligen gottesplatz des gottes einnimmt.

    Und jetzt schlage bitte im Duden das Verb "ersetzen" nach. Aubacke... :D

  • @Mortiferus.6074 schrieb:
    So wie ich das sehe ist "Gott" in GW nichts weiter als ein Titel. Der kann mit Zustimmung der amtierenden Götter verliehen (Siehe Kormir) oder er kann aberkannt bzw. der Gott gestürzt werden (siehe Dhuum, Abaddon und Balthazar).

    Der Titel ändert aber nichts an ihrer Macht, welche nicht vom Titel, sondern von der Menge der Magie, die dieses Geschöpf in sich trägt stammt.

    In dieser Hinsicht hat Kralki also sehrwohl die Nachfolge von Balthazar angetreten, da er seine Magie aufgesogen und damit seine Macht übernommen hat.

    Nur der Titel bleibt ihm verwehrt, da ihm die Zustimmung der anderen Götter fehlt.

    Sieht Siver ja genau so. Kralki ersetzt nicht die Funktion des Kriegsgottes. Dass er Balthasar als Magiegefäß ersetzt, stellt niemand außer Frage.

    @Ashantara.8731 schrieb:
    Und jetzt schlage bitte im Duden das Verb "ersetzen" nach. Aubacke... :D

    @Ashantara.8731 schrieb:

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    Kralkatorrik hat so zu sagen Balthasar ersetzt.

    Hat er nicht. Anders als die Altdrachen müssen Götter nicht "ersetzt" werden, da es die Welt nicht vernichten würde, wenn einer von ihnen nicht mehr da ist. Die Lebensenergie der Drachen hingegen ist eng mit der Tyrias verbunden - stirbt einer, bringt es das Gleichgewicht durcheinander und die Welt kommt der Zerstörung näher.

    Kralkatorrik hat lediglich die Magie Balthazars absorbiert. Das hat null Einfluss auf die Götter oder Tyria (abgesehen davon, dass es ihn mächtiger gemacht hat).

    Total unsachlicher Beitrag. Vor allem mit dem Duden kommen, wenn man sich vorher selber des Vokabulars bedient hat, und im Prinzip das selbe meint. Siver hat vor seinem nun diskutierten Satz "Fazit: götter müssen nicht ersetzt werden aber es muss ein anderes gefäß für die macht gefunden werden!" im Text ganz richtig gesagt: "Hierbei ist zu beachten dass ein gott nicht zwangsweise durch einen anderen gott ersetzt werden muss." Und damit wird sein Satz aus dem Zusammenhang gerissen um eine sinnlose Diskussion anzufangen. Der Hinweis "In deinem Fazit solltest du dann auch von 'Die Funktionen der Götter müssen nicht ersetzt werden' sprechen" hätte vollkommen genügt.

    Ein Fluss speist ein Mühlenrad und fließt anschließend in den Fluss. Mühlenrad wird abgerissen, Freibad wird dahin gebaut. Das Freibad ersetzt das Mühlenrad. Das Freibad ersetzt aber nicht das Mühlenrad für die Menschen, die mit dem Mühlenrad inform von "Kornmahlen" in Beziehung standen. Oder mahlt das Freibad nun das Korn?

    Gleicher Fall hier mit Balthasar: Kralkatorrik ersetzt das "Ziel" der Magie des Kriegsgottes. Seine Funktion als Schlachtenherr ersetzt der Drache nicht. Nichts anderes ist die ganze Zeit die Kernaussage gewesen.

    (Siehe im Duden Bedeutung 1.b für "ersetzen" und beachte die verschiedenen Aspekte.)

    Gruß, Ehnradun

  • Nawarana.6713Nawarana.6713 Member ✭✭
    bearbeitet März 21, 2019

    Darf ich bitte einen einwerfen?

    Es gab und gibt hier wirklich viele Diskussionen mit Themen, die wirklich interessant und auch lesenswert sind (wie dieses hier).
    Aber...
    Leider ergibt es sich nach einer Weile immer wieder, dass diese durch Haarspaltereien aufgebläht werden, in eine falsche Richtung wandern und letztlich nur noch ein Schlachtfeld für Kleinkrämer und Dudenlover darstellen.
    Muss das sein?

    Bitte konzentriert Euch doch wieder auf das Thema.

  • Danke Nawarana. Ich konnte am Mittwoch einfach nicht "nichts" dazu sagen. Dein Abschnitt hätte wohl gereicht. ;-)

    Gruß, Ehnradun

  • Siver.1806Siver.1806 Member ✭✭

    Ein herzliches Danke and Nawarana und Ehnradun hier einmal.
    Ehnradun weil er verständlich ausdrücken konnte was ich nicht konnte und Nawarana weil sie mal wieder auf mein eigentliches thema zurückbringt.

    Ich bin ja mit der aktuellen endsituation recht unzufrieden und sollte sich nicht herausstellen dass Aurene nicht wirklich tot ist sondern durch vielleicht dem verschlingen (und damit der aufnahme) von Jokos magie (die ihn ja irgendwie immer wiederauferstehen lies) wueder zurück kommt. Ansonsten werde ich wohl eine pause von Guild Wars 2 nehmen bis etwas besseres kommt und mich nur anmelden um die neuen kapitel der lebendigen welt zu bekommen damit ich die nicht später für edelsteine kaufen muss...

  • Hi!

    Danke Ihr Süßen.
    Ich hoffe nicht hier die Obermutti an den Start zu bringen (auch wenn das im Grunde stets meine Funktion ist - nicht hier)...
    Ich mag einfach gerne mit Euch Spekulatius generieren...

    Ich bin auch noch der Hoffnung, dass die Kleine nicht gänzlich von der Bildfläche verschwunden ist. Wie hier schon gesagt wurde, wäre es ziemlich unsinnig, wenn ein Charakter derart langwierig aufgebaut würde und dann plötzlich komplett aus der Story herausfällt.
    Für mich ist klar, dass die Kleene wieder kommt. Die Frage ist nur wie? Und vor allem, wie kommen wir mit dem Gedödel klar?
    Ich denke, wir müssen ihr irgendwie folgen. Ich glaube aber nicht, dass es die Nebel werden.

  • Siver.1806Siver.1806 Member ✭✭

    vielleicht müssen wir mal wieder eine prüfung erledigen ähnlich der prüfungen von Glint...

  • Ashantara.8731Ashantara.8731 Member ✭✭
    bearbeitet April 2, 2019

    @Nawarana.6713 schrieb:
    Danke Ihr Süßen.

    (schleim) :s ;)

    Ich bin auch noch der Hoffnung, dass die Kleine nicht gänzlich von der Bildfläche verschwunden ist. Wie hier schon gesagt wurde, wäre es ziemlich unsinnig, wenn ein Charakter derart langwierig aufgebaut würde und dann plötzlich komplett aus der Story herausfällt.

    Naja, von Zooja ist seit Ewigkeiten auch nichts zu hören oder sehen, vom Pale Tree ebenso wenig. Es ist halt alles möglich, aber ich tippe bei ANet nachwievor auch darauf, dass es eine Lösung mit "Nebel-Aurene" geben wird, obwohl ich etwas anderes vorziehen würde.

    Egal wie, ich hoffe nur, dass das leidige Thema "Altdrachen" bald abgehakt ist. Tyria hat soviel mehr und Interessanteres zu bieten.

  • Siver.1806Siver.1806 Member ✭✭

    @Ashantara.8731 schrieb:
    Egal wie, ich hoffe nur, dass das leidige Thema "Altdrachen" bald abgehakt ist. Tyria hat soviel mehr und Interessanteres zu bieten.

    Du weißt schon, dass noch 4 Alt-Drachen am leben sind? Nur 2 sind tot, 2 schlafen wieder und 2 sind noch hellwach und geistern in der welt herum wobei einer jetzt nur noch ein auge hat :wink: das heisst dass da mal abgesehen vom erneuten erwachen von Jormi und Primo noch ne menge matereal auf uns zukommt. Und nun wissen wir ja auch dank Mike Zadorojny in seinem post hier: https://www.guildwars2.com/de/news/whats-next-for-guild-wars-2/ (Zitat: Die Geschichte des Kommandeurs wird in Staffel 5 der Lebendigen Welt fortgesetzt.) und der tatsache dass die einzigen verbesserungen die in letzter zeit so kommen nur auf PvP/WvW ausgerichtet sind dass die story denen eher zweit wenn nicht gar drittrangig ist...

    Man darf also auf eine baldige auflösung des konflikts mit den Alt-Drachen beten diese aber nicht so bald erwarten...

    GW2 ist halt nur noch ein MMOPVP/MMOPVE und kein MMORPG mehr

  • @Siver.1806 schrieb:

    @Ashantara.8731 schrieb:
    Egal wie, ich hoffe nur, dass das leidige Thema "Altdrachen" bald abgehakt ist. Tyria hat soviel mehr und Interessanteres zu bieten.

    Du weißt schon, dass noch 4 Alt-Drachen am leben sind? Nur 2 sind tot, 2 schlafen wieder und 2 sind noch hellwach und geistern in der welt herum wobei einer jetzt nur noch ein auge hat :wink:

    Ja, das weiß ich sehr wohl. Aber sagst es selbst: De facto ist es nur noch einer, um den wir uns kümmern müssen, nämlich Kralkattorik. Somit ist meine Bitte, dass es bald geschehen soll und dann endlich andere Geschichten erzählt werden, hier sehr gut angebracht. (Ob man den Meeresdrachen jemals zu sehen bekommen wird, ist schließlich gänzlich ungewiss.)

  • Idle.3970Idle.3970 Member

    Ich finde die Prüfungen mit Aurene und dem jeweiligen Spielerhelden ist eine Schlüsselszene: da gibt es , was nur Drachen verstehen, also sonst niemand. Ab den Prüfungen steht der Spielerheld in einem besonderen Bündnis zu Aurene. Die ist scheinbar tot und der Held weiß am Ende nicht mehr weiter, lebt aber noch. Ich gehe davon aus, dass Aurene wieder wie Phönix aus der Asche entstehen wird. Sie wußte als Drache mehr, darum hat sie so gehandelt. Sie tat , was sie tun musste.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.