Daylies, vielleicht ein paar zu wöchentlich ändern? — Guild Wars 2 Foren
Startseite Diskussionen zu Guild Wars 2

Daylies, vielleicht ein paar zu wöchentlich ändern?

Hallo,
natürlich finde ich wie wohl die meisten Spieler es genauso wie ich schön, wenn man eine große Auswahl an Möglichkeiten im Spiel an Aufgaben hat und sich dann die Aufgaben heraussucht, die einen Spaß machen.
Doch finde ich die Anzahl der täglichen Aufgaben mittlerweile exorbitant.
Daher würde ich darauf plädieren, mal zu überlegen, ob einiges als wöchentliche Aufgabe mit entsprechenden Anpassungen bei der Belohnung eine Überlegung wert sein kann.
Vielleicht nach Region, wo man dann einige zusammenfasst und man muss dann innerhalb dieser Woche in der Region Aufgaben erfüllen. Ich könnte mir vorstellen, dadurch eine größere Abwechslung zu erreichen.
Auch wäre das für die Fraktale auch interessant, da ich persönlich einige Fraktale gar nicht mehr mache, weil sie mir einfach keinen Spaß machen, aber durch eine Änderung von täglich auf wöchentlich bei geschickter Gestaltung einen persönlichen Gewinn sehen würde. Vielleicht geht es anderen Spielern ähnlich.
Aber vor allem ist es einfach zu viel und auch die Gewichtung ist nicht ausgeglichen. Auf einigen Karten kann man die täglichen Aufgaben in einer angemessenen Zeit erledigen, während auf anderen Karten der zeitliche Aufwand mir persönlich zum Ergebnis zu groß ist und diese daher erst gar nicht mache.
Als Beispiel nehme ich den täglichen Erfolg "Jäger versunkener Schätze". Man muss täglich 10 Krait für den Erfolg bekämpfen. Sind also 70 Krait in der Woche. Man könnte jetzt sagen, man möchte es dabei belassen, aber auch die Möglichkeit geben, eine höhere Anzahl zu bekämpfen und somit den Erfolg für eine ganze Woche abzuschließen. Wenn man kann dafür die Anzahl der Krait senken, aber natürlich auch beibehalten, wenn man diesen Erfolg gleich für die ganze Woche erledigen will.
Ich finde, man verliert bei der Anzahl auch langsam den Überblick. Mir persönlich geht es nicht selten so, dass sich ein Widerwille einstellt, wenn ich jeden Tag die gleichen Aufgaben sehe. Natürlich muss man keine täglichen Aufgaben machen, aber ich weiß auch nicht so genau, wie sich das zukünftig gestalten soll, wenn es noch mehr Karten geben sollte oder vielleicht ein Addone mit neuen Gebieten.
Natürlich beschreibe ich hier meine persönliche Betrachtung und es kann sein, dass es für die meisten Spielern überhaupt kein Problem darstellt. Ein Problem ist es nicht, aber, wenn man die Auswahl geschickt zusammenstellt, könnte es vielleicht sein, dass ich Aufgaben auf Karten mache, die ich im Augenblick ignoriere, weil mir der zeitliche Aufwand zu groß ist. So kann es sein, doch zu profitieren, da man mehr Möglichkeiten hat, da man im aktuellen System stur nur Aufgaben speziell für eine Karte machen muss.

Kommentare

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    Keine Ahnung wie lange Du schon GW2 spielst, aber früher gab es nicht nur tägliche sondern auch monatliche Erfolge: https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Erfolg/Monatlich - die wurden dann nur leider genauso aus dem Spiel genommen wie auch viele Dailies die ich nicht schlecht fand weil sie die Leute dazu gebracht haben bestimmte Sachen zu lernen/machen (Leute wiederbeleben, Zustände entfernen, etc.).

    Meiner Meinung nach könnte das ganze System mal eine Überarbeitung erhalten. Aber das Thema hatten wir ja auch schon einige Male im Forum.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Rima.5314Rima.5314 Member ✭✭✭✭

    Ich könnte mir vorstellen, dadurch eine größere Abwechslung zu erreichen.

    Aehm...
    Sorry, aber dein Vorschlag bringt doch nicht mehr, sondern weniger Abwechslung.
    Momentan kann ich den einen Tag diese und den naechsten Tag jene Daily machen, wenn ich darauf Bock hab.
    ZB kann ich heute das Kaeferquetschen in Kourna machen (4 Kaeferevents) und morgen zB die Inseltour in der Glutbucht (2 Herzchen) - beides Dailies, bei denen der Aufwand noch vertretbar ist, und die sich relativ leicht erledigen lassen.
    Geht man davon aus, dass der Aufwand nicht herabgesetzt wuerde, wuerde das Ganze bei woechendlichen Quests bedeuten, dass ich 28 mal Kaefer quetschen, bzw 14 mal nen Herzchen in der Glutbucht machen muesste damit ich ne Belohnung bekomme.
    Da es nur 5 Herzchen in der Glutbucht gibt, muesste ich an mindestens 3 Tagen die Herzchen erledigen und 28 Kaeferquetschevents ist auch echt ne Ansage - auch dies liesse sich wohl nur an mehreren Tagen erledigen.
    Ich waere damit sehr in meinem Spiel eingeschraenkt, denn ich koennte nicht wie jetzt mal eben heute dies und morgen das machen, sondern muesste zusehen, dass ich die einmal angefangenen Weeklies auch abschliesse.
    Das Ganze wuerde also wie gesagt nicht zu mehr, sondern zu weniger Abwechslung fuehren.

    Klug ist, wer nur die Haelfte von dem glaubt, was er hoert.
    Weise ist, wer erkennt, welche Haelfte die Richtige ist.

  • Hecksler Der Henker.9280Hecksler Der Henker.9280 Member ✭✭✭
    bearbeitet November 28, 2018

    Die tägliche Aufgaben sind freiwillig. Du musst diese nicht alle oder soviel wie möglich, täglich abschließen. Wie Rima schon schrieb, man kann heute diese machen und morgen jede. Sicherlich gibt es zig tägliche Aufgaben, die den einen oder anderen, durch die bloße Masse überfordern, aber wenn man ein Ziel hat oder nur bestimmte Sachen braucht, dann filtert man automatisch die nicht brauchbaren Aufgaben aus.

    Zum Henker [ZH] “Wer einen Richter sucht, wird einen Henker finden!”
    Ein Henker muss nicht beliebt, sondern gerecht sein.

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭

    Mach im Spiel das, was dir Spaß macht. Der Sinn oder das Gefühl, alle Kartendailies aus den LS3 und 4 etc. meinen machen zu müssen, erschließt sich mir nicht. Hier und da mal eine bestimmte Kartenwährung anzuhäufen zu wollen ist ja, je nach Ziel, verständlich, aber dann lohnt es sich eher ein wenig auf der Karte zu verweilen und es somit kompakter anzugehen. Willst du generell alle Kartenwährungen ("Man weiß ja nie wofür man die Dinge braucht!") sammeln empfehle ich dir die Abbauknoten für die Heimatinstanz auf der jeweiligen Map zu kaufen und täglich dort eine Abbaurunde (ca. 5 Minuten) zu drehen.
    Ansonsten sind die Fraktaldailies recht ordentlich durchmischt. Es würde zwar besser gehen, aber ja mei, der Content wird so oder so nicht frischer und neue Fraktale kommen dafür auch einfach zu selten.
    Bei der allgemeinen Daily bin ich jedoch anderer Meinung und habe dies schon mehrfach im Forum angeprangert. Den einen Tag hat man die Daily innerhalb von 2 Minuten (PvP Reward Earner, WvW Big Spender und ein weiteres leichtes 3. wie Vista Viewer), den anderen Tag gestaltet sich das dann nerviger und ein JP wird Pflichtbesuch - und zu genau dem Zeitpunkt steht kein Mesmer bereit (ist zwar oft einer da, aber auch nicht immer). Hier würde ich mir eine größere Bandbreite wünschen und auch noch jeden Tag ein Daily Dungeon und irgendein Fraktal als Zusatz favorisieren. Ein Raidboss (Daily-Belohnung selbstredend auf dem Niveau der anderen Dailies) wäre auch eine willkommene Alternative, ohne dass etwas von den anderen weggenommen wird. Das schafft Abwechslung, für die ich gerne mehr Zeit in Kauf nehme.

    R.I.P. Build Templates, 15.10.2019

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    Weil Tiscan das Wiederbeleben als positives Exempel hervor hob.....
    Mir ist es noch nie passiert, dass ich nicht wiederbelebt wurde, wenn andere Spieler in meiner Nähe waren.
    Auch ohne Daily-Anreiz noch, da scheint irgendein Putzreflex zu wirken, wenn man in der Gegend rumliegt.
    Als es noch Daily war, ist man doch lieber fix in den Thaumanova-Reactor gegangen, weil da immer so schön viele NPC-Kadaver vor sich hinverrotten.
    Apropos Kartenwährung, die Expeditionsauftragstafel ist auch ne interessante Variante an verschiedene Währungen zu kommen, und zwar frei Haus.
    Ansonsten, nix machen, was einen anödet.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Es gab mal ne Daily wo man leute aufheben sollte? xD
    Jetzt weiß ich woher das Phänomen des tod-leechen kommt~, oder hab ich da was falsch verstanden?

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    Es gab früher Dailies für Condies verteilen/entfernen, Wiederbeleben, Buff-Food essen, Kombo-Felder nutzen, Schaden ausweichen, etc.

    Sprich: Sachen die den Spielern Spielmechaniken näherbringen.

    Ob die nun "sinnvoll" waren oder nicht - darüber lässt es sich streiten, aber wenn ich mir anschaue wie unfassbar wenig Ahnung viele 80er heutzutage von den einfachsten Spielmechaniken haben fände ich die Wiedereinführung einiger dieser Dailies (oder ähnlich gelagerter) durchaus nicht schlecht.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet November 28, 2018

    Mein Liebling war Stelle vier Gegenstände der Stufe Meisterhaft her oder so ähnlich.
    Was es nicht alles fürˋn Quatsch gab.
    P.s. Vielleicht sollte man die Aufgabe Brich zehnmal die Trotzleiste in die Daily aufnehmen.
    Wäre für manchen Helden sicher ne Art Erweckungserlebnis.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Finde ja persönlich das sowas eher ins lvln gehört. So wie man am anfang lernt zu dodgen, sollte man auch andere funktionen nähergebracht bekommen.
    Wobei ich ja immer noch der festen überzeugung bin, dass die meisten wissen was das ganze Zeug ist, nur einfach zu faul sind und denken, die anderen tun das schon für mich~.
    Solche Dailys wären dann zwar schnell erledigt, aber ob die am ende den gewünschten effekt bringen, sei mal dahin gestellt ^^''.

    Ansonsten wärs mir wumpe ob Daily, Wöchentlich, Monatlich ... Jährlich?
    Ich mach sie meist nur wenn iwas dabei ist wo man mystische Münzen kriegt~

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    Finde ja persönlich das sowas eher ins lvln gehört. So wie man am anfang lernt zu dodgen, sollte man auch andere funktionen nähergebracht bekommen.

    Eigentlich (tm) könnte GW2 ein vernünftiges Tutorial vertragen. Als jemand der schon einige Jahre dabei ist übersieht man das schnell, aber vieles ist im Laufe der Jahre an Mechaniken dazugekommen und ANet hat einen echt miesen Job dabei gemacht das im Spiel zu erklären. Und wirklich einfach ist GW2 mittlerweile meiner Meinung nach für Einsteiger nicht mehr wirklich.

    Ich wüsste z.B. nicht, dass das Thema "Trotzleiste" irgendwo im Spiel erklärt wird obwohl es seit HoT eine grundlegende Mechanik bei vielen Sachen ist. Genauso wie z.B. die ganze Geschichte mit den Kombo-Feldern. Und wie das Ausweichen funktioniert ist auch ziemlich "naaaajaaaa" im Spiel erklärt :wink:

    Aber das "Mechaniken nicht erklären" zieht sich eh wie ein roter Faden durch das Spiel... ich weiss garnicht wie oft ich Leuten schon erklärt habe wie das mit den Beherrschungen, der XP dafür und den Punkten funktioniert.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Hecksler Der Henker.9280Hecksler Der Henker.9280 Member ✭✭✭
    bearbeitet November 29, 2018

    Es gab damals auch ein Tutorial im PvP. Jeder der das erste mal die PvP Lobby aufsuchte, musste sich erst da durch kämpfen. Allerdings war es kurz und informativ, wie Punkte einnehmen, Mitspieler wiederbeleben, Gegner den Rest geben. Mehr brauchte man zu den Zeitpunkt nicht wissen, aber es reichte. Heutzutage schüttel ich den Kopf, wenn meine Mitspieler nicht mal ein Punkt einnehmen, weil diese nicht wissen, dass es Extrapunkte bringt...

    Von daher wäre ich für tägliche Aufgaben wie: "Eine Trotzleiste brechen", "Ein Kombofeld auslösen", "NPCs oder Spieler wiederbeleben" und vieles mehr. Das mag für viele nervig sein, aber es sind Grundlagen, die viele verlernen oder zu faul sind, diese auszuüben.

    Zum Henker [ZH] “Wer einen Richter sucht, wird einen Henker finden!”
    Ein Henker muss nicht beliebt, sondern gerecht sein.

  • OT:
    Interessant, hier sind Aspekte eingegangen, an die ich gar nicht gedacht habe. Daylies als Form von Tutorials ist tatsächlich interessant, weil man vielleicht einige Mechaniken erklären könnte. Ein Daylie, man solle ein bestimmtes Kombofeld im Kampf erzeugen, eine bestimmte Kartenbelohung erspielen, wenn man z.B.
    https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Offizier_der_Glänzenden_Klinge_Ralan
    einen Kopfgeldauftrag der Glänzenden Klinge bekommt, bei den Gegner bestimmte Mechaniken wie Trotzleiste brechen oder ähnliches als Aufgabe einführen.

    Thema:
    Selber wollte ich darauf gar nicht hinaus. Vielleicht konnte ich nicht so ganz klar machen, worauf ich hinaus wollte und habe mich nicht klar genug geäußert.

    @Rima.5314 schrieb:
    Aehm...
    Sorry, aber dein Vorschlag bringt doch nicht mehr, sondern weniger Abwechslung.

    Nein, eben weil man nach meiner Vorstellung nicht nur ein Gebiet, sondern mehrere Gebiete kombiniert, hat man mehr Auswahl und kann sich noch besser heraussuchen, was einen liegt. Als Beispiel Zaubersängerlände:
    Zaubersängerlände die Daylies zu machen, kann ziemlich Zeitaufwendig werden, wenn bestimmte Konstellationen eintreffen. Bandenchef-Schlächter: Die Respawnzeit ist ziemlich nervig. Vier von denen zu machen, kann dauern.
    Was ich meine ist:
    Man ist auf der Karte. Ein Banden-Chef ist aufgetaucht, man kann ihn für die Aufgabe erledigen. Das wird auf die wöchentliche Daylies angerechnet und man muss nicht warten, bis man wie im jetzigen System alle vier hat. Man ist zufällig am nächsten Tag wieder auf der Karte Zaubersängerlände und wieder ist ein Banden-Chef da. Man kann ihn also wieder für die Daylie erledigen und er wird für die "wöchentliche" angerechnet. Im jetzigen System ist es so, dass man, wenn man nicht alles Banden-Chefs erledigt und man nur drei erfüllt, man die tägliche Belohnung nicht bekommt.
    So kann man in Gebieten der Staffel 3 der Lebendigen Welt überall Aufgaben für die "wöchentliche" erledigen, ohne komplett wie im jetzigen System eine vordefinierte Anzahl erreichen zu müssen. Angenommen es gebe eine wöchentliche, würde es natürlich eine vordefinierte Anzahl zu erfüllenden Aufgaben geben, aber man kann diese eben Kombinieren. Daylies könnten aber auch möglich sein. Man erledigt zum Beispiel wie man es jetzt hat genauso die Aufgaben in der Glutbucht. Dann kann man eine Daylie erhalten, aber weitere zählen nicht mehr zur "wöchentlichen".
    Hört sich vielleicht ein wenig kompliziert an. Man muss vielleicht erst mal überlegen, wie ich das meine.
    Vom Prinzip hat man das mit der täglichen Erfolg:
    https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Erfolg/Täglich
    Man kann die erfüllen, indem man Aufgaben im PvE/P und WvW erledigt.
    Vielleicht macht es jetzt ein wenig klarer, was ich meine.

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭

    @Nekrolancer.7810 schrieb:
    Thema:
    Selber wollte ich darauf gar nicht hinaus. Vielleicht konnte ich nicht so ganz klar machen, worauf ich hinaus wollte und habe mich nicht klar genug geäußert.

    @Rima.5314 schrieb:
    Aehm...
    Sorry, aber dein Vorschlag bringt doch nicht mehr, sondern weniger Abwechslung.

    Nein, eben weil man nach meiner Vorstellung nicht nur ein Gebiet, sondern mehrere Gebiete kombiniert, hat man mehr Auswahl und kann sich noch besser heraussuchen, was einen liegt. Als Beispiel Zaubersängerlände:
    Zaubersängerlände die Daylies zu machen, kann ziemlich Zeitaufwendig werden, wenn bestimmte Konstellationen eintreffen. Bandenchef-Schlächter: Die Respawnzeit ist ziemlich nervig. Vier von denen zu machen, kann dauern.
    Was ich meine ist:
    Man ist auf der Karte. Ein Banden-Chef ist aufgetaucht, man kann ihn für die Aufgabe erledigen. Das wird auf die wöchentliche Daylies angerechnet und man muss nicht warten, bis man wie im jetzigen System alle vier hat. Man ist zufällig am nächsten Tag wieder auf der Karte Zaubersängerlände und wieder ist ein Banden-Chef da. Man kann ihn also wieder für die Daylie erledigen und er wird für die "wöchentliche" angerechnet. Im jetzigen System ist es so, dass man, wenn man nicht alles Banden-Chefs erledigt und man nur drei erfüllt, man die tägliche Belohnung nicht bekommt.
    So kann man in Gebieten der Staffel 3 der Lebendigen Welt überall Aufgaben für die "wöchentliche" erledigen, ohne komplett wie im jetzigen System eine vordefinierte Anzahl erreichen zu müssen. Angenommen es gebe eine wöchentliche, würde es natürlich eine vordefinierte Anzahl zu erfüllenden Aufgaben geben, aber man kann diese eben Kombinieren. Daylies könnten aber auch möglich sein. Man erledigt zum Beispiel wie man es jetzt hat genauso die Aufgaben in der Glutbucht. Dann kann man eine Daylie erhalten, aber weitere zählen nicht mehr zur "wöchentlichen".
    Hört sich vielleicht ein wenig kompliziert an. Man muss vielleicht erst mal überlegen, wie ich das meine.
    Vom Prinzip hat man das mit der täglichen Erfolg:
    https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Erfolg/Täglich
    Man kann die erfüllen, indem man Aufgaben im PvE/P und WvW erledigt.
    Vielleicht macht es jetzt ein wenig klarer, was ich meine.

    Die Frage ist halt: Wozu? Wozu muss man die Dailies der Zaubersängerlände machen? Die sind maximal als Zeitvertreib gedacht und werden für nichts benötigt. Gerade diese Map, auf der man die Perlen (Mapwährung) hinterher geschmissen bekommt, ist doch ein Paradebeispiel dafür die Dailies nicht machen zu müssen.

    R.I.P. Build Templates, 15.10.2019

  • Ich finde die aktuelle Änderung betreffend der täglichen Rotation der Daylies der Story drei und vier gelungen. Belohnung könnte immer mehr sein, aber ist soweit erst mal ok :) da es mich persönlich motiviert diese zu machen. Zwar wäre es nicht schlecht eine zweite Kiste zu haben, wo man sich eine Kartenwährung aussuchen könnte, aber das Leben ist ja kein Wunschkonzert... :)

  • @Single Fighter Marc.8379 schrieb:
    Und ich Rezze niemanden mehr wo zum Beispiel beim Kopfgeld mitmacht und dann einen Hit landet und den Rest dann liegen bleibt da ja die anderen das machen. Am besten sind diese Leute noch zu faul 50 Meter zu laufen von der Wegmarke aus zum Gegner. Da lasse ich einfach die Leute liegen da diese ja wirklich auffallen die dann ständig Nonstop da liegen. Klar Rezze ich jemanden sofort wo gerade ins down gegangen ist. Aber liegt eine Tot da und der ist länger wie 1 Minute da dann Rezze ich nicht. Und diese Leute dürften auch nicht die volle Belohnung bekommen. Nur der volle Leistung bringt dürfte dann auch nur die volle Prämie zum bekämpfen bekommen. Finde ich jedefalls auch wenn das nun sehr vielen nicht passen wird und an schimpfen sind über meine Einstellung und Meinung..

    Es müsste für Kopfgelder, Weltbosse ect pp. eine Beteiligung ala Güldenen Talkessel geben, nur nicht so einfach wie dort zu bekommen.
    Um so weniger die Beteiligung, um so schlechter die Belohnung....

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.