Neu im PvP? Fangt hier an! — Guild Wars 2 Foren

Neu im PvP? Fangt hier an!

bearbeitet September 12, 2017 in PvP

Einleitung

Das Spieler gegen Spieler ist ein spannender Spielmodus von Guild Wars 2. Hier werden eure Fähigkeiten im Kampf gegen Spieler aus der ganzen Welt auf die Probe gestellt. Egal ob ihr gepflegt ein paar Schädel einschlagen oder im Wettkampf die Konkurrenz dominieren möchtet – im PvP seid ihr richtig. Beim Spielen verdient ihr neue Ränge, Gold und während der Liga-Saison sogar Prestige!

Im PvP von Guild Wars 2 gibt es vier Hauptschauplätze:

  • Selbsterstellte Arenen – Tretet gegen eure Freunde an oder trainiert den Kampf gegen andere Teams! Mit den anpassbaren Einstellungen macht ihr diesen Ort zu eurem Spielplatz. Die Besitzer von selbsterstellten Arenen dürfen zudem auf exklusiven Karten spielen.

    • Hof – Eine Mordball-Karte
    • Halle der Nebel – Eine 2-gegen-2-Deathmatch-Karte
  • Arena ohne Rangwertung – Der ideale Ort, um Erfahrung im strukturierten PvP zu sammeln. Diesen Ort möchten wir neuen wie auch erfahrenen Spielern ans Herz legen. In dieser Warteschlange sind alle Eroberungskarten enthalten.

  • Arena mit Rangwertung – Erklimmt während der PvP-Liga-Saison die Rangliste des kompetitiven PvP von Guild Wars 2. Wer sich hier durchkämpft, kann in die Legendäre Division aufsteigen und sich zur Elite zählen.
  • Automatisierte Turniere – Hier treten die besten fünfköpfigen Teams gegeneinander an. Nehmt an täglichen Turnieren teil, um Gold zu gewinnen und euch für das monatliche Turnier zu qualifizieren. Die besten Teams kämpfen im monatlichen Turnier um prestigeträchtige und wertvolle Belohnungen.

Eroberung

Bei der Eroberung treten zwei Teams aus jeweils fünf Spielern gegeneinander an. Es gilt, als erstes Team 500 Punkte zu erreichen. Die Teams verdienen Punkte für das Halten von Eroberungspunkten und das Besiegen von Feinden. Auf der Karte gibt es drei Eroberungspunkte. Wurden sie eingenommen, gewähren sie alle zwei Sekunden einen Punkt pro Standort. Für jeden besiegten Spieler winken fünf Punkte. Wenn keines der Teams 500 Punkte erreicht, wird nach Ablauf des fünfzehnminütigen Zeitlimits das Team mit den meisten Punkten zum Siegerteam erklärt. Bei einem Unentschieden geht das Match in die Verlängerung. Diese endet, sobald ein Team mehr Punkte als das andere hat. Das Team wird dann zum Sieger des Matches erklärt. Bleibt es fünf Minuten lang bei einem Unentschieden, wird der Gewinner nach dem Zufallsprinzip bestimmt.

Jede PvP-Karte (es folgt eine Liste) hält zudem ein Sekundärziel bereit:

  • Der Wald von Niflhel – Nach einer gewissen Zeit erscheinen NSC-Monster in den nordwestlichen und nordöstlichen Ecken der Karte, die danach im 3-Minuten-Rhythmus auftauchen. Besiegt ihr sie, erhält euer Team 25 Punkte und eine kurzzeitige Verstärkung (+50 auf alle Werte).
  • Vermächtnis des Feindfeuers – NSC-Wachen und Gilden-Herren erscheinen zu Beginn jedes Matches in den Startzonen ihres jeweiligen Teams. Um zum gegnerischen Gilden-Herr vorzudringen, muss das Team ein Tor zerstören. Toren kann ausschließlich direkter Schaden zugefügt werden. Für den Tod des gegnerischen Herren erhält das Team 150 Punkte.
  • Die Schlacht von Kyhlo – Jedes Team hat Zugriff auf ein Trébuchet, mit dem Gegner oder ein Bereich auf dem Schlachtfeld unter Beschuss genommen werden können. Trébuchet-Treffer fügen Gegnern erheblichen Schaden zu und schleudern Spieler zurück, die in den Wirkungsbereich geraten. Das Trébuchet verursacht keinen Schaden und kein Zurückschleudern durch Eigenbeschuss.
  • Tempel des stillen Sturms – Vier „Meditationen" erscheinen in regelmäßigen Abständen auf der Karte. Wenn ein Team die Kanalisierung einer Meditation abgeschlossen hat, erhält es eine Verstärkung von dieser Meditation.
  • Hammer des Himmels – Stellt den Hammer des Himmels auf euer Team ein, um massiven Schaden in den gewünschten Zielbereichen zu verursachen.
  • Rache der "Steinbock" – Erobert die Glocke, um Extrapunkte für euer Team zu erhalten. Mit jeder weiteren Eroberung verdient ihr sogar noch mehr Punkte.
  • Ewiges Kolosseum – Erobert Artefakte, um die Werte eures Teams zu verbessern. Das Schwert der Ernte gewährt Bonusschaden, das Schild des Lebens hingegen verbessert die Verteidigung.
  • Geisterwacht – Erobert die Kugel des Aufstiegs und bringt sie zu einem der drei Schreine, um Bonuspunkte zu erhalten.

Tipps für den Eroberungskampf

  • Zum Einnehmen eines Eroberungspunktes genügt ein Charakter auf dem Eroberungspunkt.
  • Scheut euch nicht, den Punkt zu verlassen, wenn der Druck zu groß wird. Den Kampf zu verlieren ist wesentlich schlimmer als einen Cap zu verlieren.
  • Behaltet eure Minikarte im Blick! Sie zeigt euch den Standort eurer Teamkameraden und den aller Gegner, die sich in ihrem Sichtfeld befinden.
  • Bleibt nicht untätig an einem Eroberungspunkt herumstehen, wenn keine Gegner in Sicht sind. Bewegt euch stattdessen in Richtung des Kampfgeschehens, haltet jedoch nach Feinden Ausschau, die sich eurem Punkt nähern.
  • Wenn ihr euch im Tarnmodus befindet oder unverwundbar seid, könnt ihr keine Punkte erobern.
  • Haltet euch wenn möglich aus Kämpfen heraus, bei denen ihr in der Unterzahl seid.
  • Zieht euch aus Kämpfen zurück, wenn sich eine Niederlage abzeichnet. Wenn ihr überlebt, könnte ihr andere Gebiete auf der Karte verteidigen.
  • Jeder Eroberungspunkt hat einen unverwechselbaren Namen. Lernt sie auswendig! Oftmals verwenden Spieler den Namen eines Eroberungspunktes anstelle seines Standorts.
  • „Home", euer Heimatpunkt, bezeichnet den Eroberungspunkt, der eurem Ausgangspunkt am nächsten ist. „Mid" (Dt.: „Mitte") ist der Eroberungspunkt mit der geringsten Distanz zur Mitte der Karte. Der gegnerische Eroberungspunkt wird „Far" (Dt.: „Fern") genannt.

Belohnungen und Ligen

Informationen zu den PvP-Belohnungspfaden erhaltet ihr auf dieser englischsprachigen Wiki-Seite.
Informationen zum PvP-Ligasystem erhaltet ihr auf dieser englischsprachigen Wiki-Seite.

Wie kann ich mitmachen?

Das Herz der Nebel ist die zentrale Anlaufstelle für das PvP.

  • Klickt auf die gekreuzten Schwerter oben links im Spiel-Interface, um zum Herz der Nebel zu gelangen.
  • Wählt oben links in der PvP-Ansicht die Option „Geht zum Herz der Nebel" aus.

Und jetzt? Builds und weitere Infos.

Jetzt da ihr im Herz der Nebel seid, müsst ihr einen Build für eure Klasse erstellen. Das Eigenschaftensystem von Guild Wars 2 bietet unzählige Anpassungsmöglichkeiten. Ihr könnt die Spielweise eures Charakters ganz nach euren Vorstellungen bestimmen. Klickt auf die Schaltfläche „PvP-Build" oben im Benutzer-Interface, um zum Build-Editor zu gelangen. Ihr müsst euch dazu im Herz der Nebel oder auf einer PvP-Karte befinden. Im Build-Editor könnt ihr euren Build im Nu bearbeiten. Außerdem könnt ihr dort neue Wertekombinationen und Runen kaufen.

Da ihr nun wisst, wie ihr euren Build bearbeitet, haben wir hier kurz die grundlegenden Rollen beim Eroberungskampf im PvP zusammengefasst:

  • Bunker – Als Bunker besteht eure Hauptaufgabe darin, eure Teamkameraden zu unterstützen und die Kontrolle über Eroberungspunkte zu behalten. Das lässt sich durch starke Defensiv-Eigenschaften erreichen. Dazu sind entweder viele Lebenspunkte, ausgeprägte Heilkräfte oder Builds vonnöten, die aufs Ausweichen spezialisiert sind.
  • Roamer – (Dt.: Wanderer) Ein beweglicher Charakter, der sich auf das Zufügen von Schaden konzentriert. Er bewegt sich zwischen Eroberungspunkten hin und her und unterstützt seine Verbündeten, wo auch immer sie gerade Hilfe benötigen. Er bewegt sich schnell und greift ebenso schnell an.
  • Far-Point-Assaulter (Dt.: „Fern"-Angreifer) – Dieser Spieler greift kontinuierlich den gegnerischen Eroberungspunkt an und lenkt das gegnerische Team ab. Für gewöhnlich hat dieser Spieler gute Defensiv-Eigenschaften und kann mehrere Gegner auf einmal in Schach halten. Dieser Spieler kann auch sehr beweglich sein, beispielsweise ein Dieb.
  • Home Defender – (Dt.: Heimatpunktverteidiger) Dieser Spieler sorgt dafür, dass niemand den Eroberungspunkt seines Teams einnimmt. Und zwar wirklich niemand! Für gewöhnlich übernimmt eine sehr bewegliche Klasse oder eine Klasse mit guten Tank-Eigenschaften diese Rolle.

Her mit dem Build, yo! (Zur Verfügung gestellt von MetaBattle)

Auf der englischsprachigen Community-Webseite MetaBattle.com findet ihr viele aktuelle Builds.Jede Klasse hat zudem zwei Standard-Builds, die ihr in der PvP-Build-Übersicht auswählen könnt.

Jetzt seid ihr bestens für den Kampf gerüstet!

  • Wechselt zur PvP-Ansicht, indem ihr auf die gekreuzten Schwerter oben links im Spiel-Interface klickt.
  • Wählt in der PvP-Ansicht „Arena ohne Rangwertung" aus, um euch in die Warteschlange für euer erstes Match einzureihen.
  • Ihr müsst die Warteschlange innerhalb von 20 Sekunden annehmen, sonst fliegt ihr wieder raus. Stimmt für eure Lieblingskarte!

Hier noch ein Rat, bevor ihr loslegt ...

Das PvP hat in der Regel in allen Spielen eine ziemlich steile Lernkurve. Lasst euch nicht entmutigen, wenn ihr eure ersten Matches verliert – ihr werdet schon bald besser sein!

Getaggt:
Diese Diskussion wurde geschlossen.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.