Relinking 31.08.18 - Seite 2 — Guild Wars 2 Foren

Relinking 31.08.18

2>

Kommentare

  • @Ainar.9751 schrieb:

    @jojo.1940 schrieb:
    Ehrlich gesagt, glaube ich nach diesem Relinking nicht mehr daran, dass WvW auf Drakkarsee noch spielbar ist. Für Drakkarsee wurde das WvW quasi zwangsabgeschaltet. Wir haben uns Mühe gegeben, die letzten 24 Wochen irgendwie ohne Murren durchzustehen und permanent den letzten Platz mit Humor getragen. Aber dass man uns jetzt zusätzlich auschließlich verlinkte Server mit vielen kampfstarken Gilden in das Bracket setzt, ist mehr als frustrierend. Dzago und Aurora warten auf beiden Seiten an unserem Spawn, damit sie wenigstens ab und zu einen Spieler killen können. Kann mir nicht vorstellen, dass das unseren Gegnern auf Dauer Spass macht. Aber vielleicht sieht Arena-Net das anders. Vorschlag für neuen WvW erfolg: "Spawnfarmer". Spass beiseite: Viele erfahrene Spieler auf Drakkarsee haben einfach aufgehört oder sind zu anderen Spielen gewechselt und füllen nun unserer Gildenstatisken zunhmend als wochenlange offline Spieler. Für viele von uns hat Arena Net zu lange rumgeeiert und nichts mehr unternommen um das einst wirklich gelungene Spiel wieder attraktiv und ausgeglichen zu machen. Für die jeweils stärkeren Server in einem Bracket ist das sicher leichter zu akzeptieren als für ie schwächeren. Ich fürchte deshalb, dass sich viele Spieler auf Drakkarsee nach weiteren 8 Wochen ganz aus dem WvW bzw. aus dem Spiel zurückziehen werden.
    Auf die Frage, warum wir nicht auf einen anderen Server transen, ist die Antwort vieler meiner Mitspieler, dass sie nicht einsehen, Arena-Net dafür auch noch zu belohnen. Wenn Arena-Net Intresse hat, seine Spieler zu halten, muss es sich deutlich mehr anstrengen. Wir sind am Ende unseres guten Willens. Und wir werden weniger.
    Vielleicht wird ja ja das RP wieder belebt. Ist he einizige, was an diesem Spiel überhaupt noch Spass macht.

    Peinlich.Morgens mit nem 40 mann PTT Blobb und Omegas leere,ungedeffte Keeps eintreten und dann rumheulen wenn die gegner es auch machen.Villeicht mal bisschen spielen lernen und weniger rumheulen :) Viel spass beim RP und bitte liebe drakkars bleibt genau dort wo ihr seit und tranz nicht weg :)

    +t

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet September 5, 2018

    @Nauda.3678 schrieb:

    @Dayra.7405 schrieb:
    Bei inzwischen 3 D-Servern auf Mittel könnten Sie auch mal alle drei zu Minor-Servern machen. War ihnen aber wohl zu schwer das zu programmieren und auf manuelle Anpassung haben sie keinen Bock

    Außer, dass es inzwischen nur noch 2 Server sind, die auf Mittel stehen.

    Abaddon's Mouth Medium
    Drakkar Lake Very High
    Dzagonur High
    Elona Reach Very High
    Kodash High
    Miller's Sound Medium
    Riverside Full

    Oho ist Dzagonur (und Drakkar, die waren glaub ich ne ganze Weile nur High) tatsächlich gewachsen?
    Oder sind nur die Grenzen einfach im Zuge der allgemeinen Bevölkerungs- bzw. Beteiligungsabnahme gefallen?

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet September 5, 2018

    @Rima.5314 schrieb:
    @ Dayra:
    Das Problem duerfte eher sein, dass es den deutschen Servern einfach noch zu gut geht, bzw dass es insgesammt noch zu viele deutsche Spieler dafuer gibt.
    Verlinkt man naemlich alle drei Server, muss eine internationale Verlinkung geloest werden und die dann neuen Solo-Server duerften schlechter dastehen, als die deutschen Solo-Server jetzt.
    Erst wenn sich daran was grundlegend aendert, wird es sinnig ueber drei deutsche Verlinkungen nachzudenken.

    Mit Gunnars und FSP hat es gleich zwei Internationale Hohe Minor-Server, das Potenzial die beiden zu verlinken statt Dzago & Aba wäre also da. Nur das Interesse fehlt.

    Und nach über einem Jahr D-T5, könnte es ja auch E-T5 bis zum Allianz System werden, was ja hoffentlich nicht mehr noch über ein Jahr mehr dauert

  • jojo.1940jojo.1940 Member
    bearbeitet September 6, 2018

    Peinlich.Morgens mit nem 40 mann PTT Blobb

    In der Tat rotten sich auf Drakkarssee Spieler zu gewissen Uhrzeiten zusammenrotten, um dann wenigstens irgendwie (das meinst du wahrscheinlich mit PPT) in einen (1) größeren Zerg rumzulaufen, ist glaube mehr als verständlich, wenn sonst an den meisten Zeiten des Tages gar nichts mehr geht. Zumindest zwischen 9 und 11 Uhr funktioniert unsere Frühschicht noch. Trotzdem halte ich es für ein Gerücht, dass derzeit ein 40-Mann-Zerg am Morgen zustande kommt. Lass es 15-20 Spieler sein, die dann die über Nacht ausgebauten T3 Festen der Gegner (weniger peinlich?) auf den eigenen Borders und den EB einreißen. Das alles ändert in der Tat nichts, daran, dass wir stets den letzten Platz begleiten, weil du schon richtig angemerkt hast, dass PPT nichts mehr zählt. Punkte gibt es vor allem, wenn auf vielen Karten 50ger Blobs über kleinere Zergs rauschen oder große Gilden im Handholding - Modus Public-Zergs jagen. Das kriegen wir in Drakkarsee zwischen 20 und 22 Uhr auch mal hin, aber eben maximal auf einer Karte.

    Bitte versteht mich nicht falsch. Es ist nicht so, dass ich neidisch bin auf andere deutsche Server. Dass es Kodasch, Elonah und erst recht Abbadon ebenso schlecht ging, als die allein klar kommen mussten, ist mir durchaus bewusst. Es geht mir darum, dass A-Net etwas machen muss, um die Attraktivität des Spiels zu erhöhen. Balancing sieht anders aus. Die Idee muss sein, dass in der Spielstärke vergleichbare Welten gegeneinander spielen. Davon sind wir derzeit weit weg. Zur Not muss dann mal ein deutscher Server dicht gemacht werden, meinetwegen auch Drakkarsee. Aber ohne konzeptionellen Eingriff verliert WvW täglich an Attraktivität. Ein Mittel wäre, WvW Seasons wieder einzuführen, Low Server zu deklarieren, die Transkosten auf Low-Server zu senken und auch Server zu schließen.

  • Garrus.7403Garrus.7403 Member ✭✭✭

    Es kommt nicht drauf an wer mehr 50er blobs am Tag für 2 Stunden hat, sondern wer die bessere Gesamtabdeckung hat. Du kannst in der prime time auf jeder map blobs mit 50+ Spielern haben. Bringt dir nur nichts, wenn du morgens oder nachts nur 10 Spieler hast und der Gegner 30. Coverage War lässt grüßen. Drakkar war vor paar Monaten auch oben im T1 dank Linkserver und ohne geht es halt bergab. WvW ist und bleibt das Stiefkind von a-net. Sie hatten riesiges Potenzial, das sie einfach über die Jahre verschenkt haben, weil sie keine Änderungen und keine neuen Turniere gemacht haben. Es gab nix neues außer gleiten und die Wüstenmaps und die Map ist der totale Reinfall. Verstehe bis heute nicht warum diese Map noch drin ist im Spiel. Die schafft einfach ein ganz großes Ungleichgewicht. Weil gefühlt 80% der Spieler sie hassen und ungern auf ihr spielen.

  • norbes.3620norbes.3620 Member ✭✭✭

    @jojo.1940 schrieb:

    Peinlich.Morgens mit nem 40 mann PTT Blobb

    In der Tat rotten sich auf Drakkarssee Spieler zu gewissen Uhrzeiten zusammenrotten, um dann wenigstens irgendwie (das meinst du wahrscheinlich mit PPT) in einen (1) größeren Zerg rumzulaufen, ist glaube mehr als verständlich, wenn sonst an den meisten Zeiten des Tages gar nichts mehr geht. Zumindest zwischen 9 und 11 Uhr funktioniert unsere Frühschicht noch. Trotzdem halte ich es für ein Gerücht, dass derzeit ein 40-Mann-Zerg am Morgen zustande kommt. Lass es 15-20 Spieler sein, die dann die über Nacht ausgebauten T3 Festen der Gegner (weniger peinlich?) auf den eigenen Borders und den EB einreißen. Das alles ändert in der Tat nichts, daran, dass wir stets den letzten Platz begleiten, weil du schon richtig angemerkt hast, dass PPT nichts mehr zählt. Punkte gibt es vor allem, wenn auf vielen Karten 50ger Blobs über kleinere Zergs rauschen oder große Gilden im Handholding - Modus Public-Zergs jagen. Das kriegen wir in Drakkarsee zwischen 20 und 22 Uhr auch mal hin, aber eben maximal auf einer Karte.

    Bitte versteht mich nicht falsch. Es ist nicht so, dass ich neidisch bin auf andere deutsche Server. Dass es Kodasch, Elonah und erst recht Abbadon ebenso schlecht ging, als die allein klar kommen mussten, ist mir durchaus bewusst. Es geht mir darum, dass A-Net etwas machen muss, um die Attraktivität des Spiels zu erhöhen. Balancing sieht anders aus. Die Idee muss sein, dass in der Spielstärke vergleichbare Welten gegeneinander spielen. Davon sind wir derzeit weit weg. Zur Not muss dann mal ein deutscher Server dicht gemacht werden, meinetwegen auch Drakkarsee. Aber ohne konzeptionellen Eingriff verliert WvW täglich an Attraktivität. Ein Mittel wäre, WvW Seasons wieder einzuführen, Low Server zu deklarieren, die Transkosten auf Low-Server zu senken und auch Server zu schließen.

    Transferkosten auf kleine Server sind bereits günstiger
    Allianzsystem ist bereits angekündigt nur nicht bekannt wann es in Kraft tritt. Dann werden alle bisherigen Server platt gemacht

    Bis dahin wäre eine zwischenlösung natürlich schön

  • Rima.5314Rima.5314 Member ✭✭✭✭

    Mit Gunnars und FSP hat es gleich zwei Internationale Hohe Minor-Server, das Potenzial die beiden zu verlinken statt Dzago & Aba wäre also da. Nur das Interesse fehlt.

    Hmmm...
    Ich sag`s mal so: die "Leidensfaehigkeit" der Deutschen ist einfach groesser.
    Waehrend die Deutschen versuchen auszuharren und das Beste aus der Situation zu machen, wuerden, zumindestens so wie ich das sehe, die Spieler von Gunnars oder FSP einfach mehrheitlich wegtransen und obwohl das natuerlich gut fuers Geschaeft waere, waere das, was uebrig bleibt eben nicht mehr wirklich "konkurrenzfaehig" - zumindestens nicht in dem Masse, wie momentan Drakkar oder Elona.

    Klug ist, wer nur die Haelfte von dem glaubt, was er hoert.
    Weise ist, wer erkennt, welche Haelfte die Richtige ist.

  • Zok.4956Zok.4956 Member ✭✭
    bearbeitet September 7, 2018

    @jojo.1940 schrieb:
    Ehrlich gesagt, glaube ich nach diesem Relinking nicht mehr daran, dass WvW auf Drakkarsee noch spielbar ist. Für Drakkarsee wurde das WvW quasi zwangsabgeschaltet. (...) Dzago und Aurora warten auf beiden Seiten an unserem Spawn, damit sie wenigstens ab und zu einen Spieler killen können. Kann mir nicht vorstellen, dass das unseren Gegnern auf Dauer Spass macht.

    Also Unmengen Aurora-Spielern macht es definitv auf Dauer Spaß, über Stunden den Spawn von Dzagodon zu campen, dort Belas zu bauen, Spieler zu farmen und auch die Dzagodon Feste mit ganz viel Belas zu deffen. Aber das nur am Rande. :wink:

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭

    @Rima.5314 schrieb:

    Mit Gunnars und FSP hat es gleich zwei Internationale Hohe Minor-Server, das Potenzial die beiden zu verlinken statt Dzago & Aba wäre also da. Nur das Interesse fehlt.

    Hmmm...
    Ich sag`s mal so: die "Leidensfaehigkeit" der Deutschen ist einfach groesser.
    Waehrend die Deutschen versuchen auszuharren und das Beste aus der Situation zu machen, wuerden, zumindestens so wie ich das sehe, die Spieler von Gunnars oder FSP einfach mehrheitlich wegtransen und obwohl das natuerlich gut fuers Geschaeft waere, waere das, was uebrig bleibt eben nicht mehr wirklich "konkurrenzfaehig" - zumindestens nicht in dem Masse, wie momentan Drakkar oder Elona.

    Wäre doch optimal!
    Kein Spieler im T5 (weil alle wegtranken) und ANet verdient alle 2 Wochen dran

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.