Langbogen DPS Ranger Build Tipps — Guild Wars 2 Foren

Langbogen DPS Ranger Build Tipps

Hallo, ich hab momentan etwas Probleme nach einer langen Pause in das Spiel zu kommen und wollte euch fragen ob jemand gute Langbogen basierende PvE DPS Builds kennt und eventuell das wissen mit mir teilen will? Auch mit den neuen Addons sind ziemlich viel Möglichkeiten hinzugekommen. Ich will meinen Waldläufer eben generell nur Fernkämpfen lassen. Soll ich eventuell auf Kurzbogen umsteigen? Ich finde im Internet einfach keine brauchbaren Builds die nicht aus nem Wechsel zwischen Fern und Nahkampf bestehen. Auch Raid Builds heiß ich gerne willkommen!! Danke schon mal im Vorraus.

Kommentare

  • Zuno.7024Zuno.7024 Member ✭✭

    @SgtMadSammy.9782 schrieb:
    ...wollte euch fragen ob jemand gute Langbogen basierende PvE DPS Builds kennt ... Ich finde im Internet einfach keine brauchbaren Builds...

    Und das hat seinen Grund.

    Willst du Open-World spielen kannst du dir eh zusammenbasteln, was du willst ( --> beim LB bleiben), ansonsten muss man halt wissen ob man ansatzweise effizient spielen möchte (--> einen dem Spielbereich entsprechenden Meta-Build raussuchen) oder sich lieber wundert, warum das Siegel der Jagd von der T4-Fraktalgruppe gespamklickt wird. ;)

    Aktuelle und gute Waldläufer-PvE-Endgame-Builds findest du u.a. bei SC: https://snowcrows.com/raids/ranger/

    -- Du musst wissen was genau du wie machen möchtest, davon hängt dein Build ab.

    Firemoon [Fire] - Kodash
    Lingrah lahney Sithis!

  • Gudy.3607Gudy.3607 Member ✭✭

    @SgtMadSammy.9782 schrieb:
    Hallo, ich [...] wollte euch fragen ob jemand gute Langbogen basierende PvE DPS Builds kennt

    Definiere "gut". :-P Einfach zu spielen ist der klassische und viel (und zu recht!) geschmähte Langbogen + Braunbär. Wirf dich in Berserker-Rüstung, und so lange du "Kurzdistanzschuss" sein lässt, wenn du nicht der einzige bist, der auf den Mob einschlägt, ist alles gut. (Ausnahme: der Mob hat eine aktive Trotzleiste, dann darfst und sollst du auch "Kurzdistanzschuss" benutzen) . In einer Raid bist du damit aber eher nicht willkommen, da für Ranger keine Power-Builds existieren, die auch nur annähernd raid-kompatiblen Schaden austeilen.

    In der Kombination von "nutzt ausschließlich Distanzwaffen" und "macht brauchbar Schaden" bleibt eigentlich nur 2xKurzbogen mit Viper/Yassith-Ausrüstung, siehe z.B. den vereinfachten Raid-Build bei Metabattle

  • @Gudy.3607 schrieb:

    @SgtMadSammy.9782 schrieb:
    Hallo, ich [...] wollte euch fragen ob jemand gute Langbogen basierende PvE DPS Builds kennt

    Definiere "gut". :-P Einfach zu spielen ist der klassische und viel (und zu recht!) geschmähte Langbogen + Braunbär. Wirf dich in Berserker-Rüstung, und so lange du "Kurzdistanzschuss" sein lässt, wenn du nicht der einzige bist, der auf den Mob einschlägt, ist alles gut. (Ausnahme: der Mob hat eine aktive Trotzleiste, dann darfst und sollst du auch "Kurzdistanzschuss" benutzen) . In einer Raid bist du damit aber eher nicht willkommen, da für Ranger keine Power-Builds existieren, die auch nur annähernd raid-kompatiblen Schaden austeilen.

    In der Kombination von "nutzt ausschließlich Distanzwaffen" und "macht brauchbar Schaden" bleibt eigentlich nur 2xKurzbogen mit Viper/Yassith-Ausrüstung, siehe z.B. den vereinfachten Raid-Build bei Metabattle

    Leider kann da 0 zustimmen.
    Kurzbogen ist ausserhalb vom Condi build (und dort 2t Waffe) einfach nur Schrott.
    Ich würde dir raten falls du Pof hast Seelenwandler zu nehmen in Kombination mit Viper Klammotten. Aufgestiegen falls möglich.
    Du kannst für Open World den Langbogen drinne lassen ist in Kombi mit Dolch/Fackel ganz ok für Weltbosse usw.
    Für die traits kannst du bei den genanntewn Seiten ein Condispec auswählen was dir gefällt.
    Zur Not am Anfang kanst du auch Schwert/Axt oder Großschwert mit LB als 2tset nehmen ist aber suboptimal.
    Für Fraktale wählst du entweder ein Condidruiden, Heildruiden Build oder Condi Dps.
    Als Condi Dps Dolch/Fackel mit Kurzbogen(alles auf Viper). Diese 3 Builds gehen auch für Fraktale und Raids.
    Viel Spaß beim testen^^

  • Auch wenn ich in Raid entweder als Heilende Druidin oder als Zustandsschaden-Seelenwandlerin unterwegs bin, spiele ich "Open World" inzwischen wieder mehr als (fast) klassische Langbogen-Waldi. Weil es Spaß macht und für mich der Langbogen die Klasse eben definiert.
    Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass ich inzwischen auch auf andere Klassen zurückgreifen kann, wenn eine andere Spielweise gebraucht wird.
    Ich lehne mich aber auch einfach mal aus dem Fenster und behaupte, dass man nach wie vor auf allen Katen als "normaler, klassischer" Waldläufer gut klar kommt. Mit Pet nach Wahl und ohne Elite-Spezialisierung.
    Auch als Seelenwandler ist man m. E. nicht zwingend auf Zustands-Schaden festgelegt. Auch mit Power-Builds kann man damit viel Spaß haben und sogar im WvW gibt es Gelegenheiten dafür, auch wenn hier das Motto "Haters gonna hate" angesagt ist (Beispiel).
    Ich komme in Fraktalen auch gut als Power-Druidin (auch mit Langbogen) klar. Für Gruppe ist da genügend Gutes dabei und vor kurzem wurde hier im Forum auf die Website von "Discretize" verwiesen, auf der sogar auch ein entsprechender Build auftaucht (https://discretize.eu/builds/ranger/power-druid).

    Um es kurz zu machen: Der Langbogen hat für mich absolut seine Berechtigung, das er in Meta-Builds kaum auftaucht, aber auch.
    "Meta" heißt aber auch: insgesamt abgestimmte Gruppe (egal wir groß). Nach wie vor sind viele Spiele-Bereiche in GW2 immer noch auf dem Prinzip aufgebaut, dass jede/r autark mit jeder Klasse unterwegs sein kann und sollte. Und jeder Waldi und jede Waldine sollte auch mit gutem Gewissen zum Langbogen greifen dürfen ;)

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭

    Um es kurz zu machen: Der Langbogen hat für mich absolut seine Berechtigung, das er in Meta-Builds kaum auftaucht, aber auch.
    "Meta" heißt aber auch: insgesamt abgestimmte Gruppe (egal wir groß). Nach wie vor sind viele Spiele-Bereiche in GW2 immer noch auf dem Prinzip aufgebaut, dass jede/r autark mit jeder Klasse unterwegs sein kann und sollte. Und jeder Waldi und jede Waldine sollte auch mit gutem Gewissen zum Langbogen greifen dürfen ;)

    Prinzipiell hast du schon recht aber die Ablehnung von LB Spielern in Fraktalen u. Raids hat durchaus seine Gründe. Leider gewöhnen sich viele Spieler an ausserhalb jeglicher Reichweite von Segen zu stehen oder munter fröhlich Mobs aus Feldern raus zu schießen. Dazu kommt noch die Metamentalität und das viele Spieler einfach erwarten das man Gruppencontent als SB oder Druide joint. Hab das gleiche Problem mit dem Mesmer, alle erwarten das man Segensjockel spielt obwohl ich als Powerdps ausreichend Schaden fahre laut DPS Meter. Als Powerschnitter wird das ganze noch lustiger die meisten meinen erstmal man will sie trollen mit der Klassenwahl erstmal schauen ob man eine gute Leitung erbringt machen halt die wenigsten.

  • Die Frage ist halt, ob mit PVE die offene Welt gemeint ist, oder Dungeons, Raids und Fraktale. Wenn du alleine in der offenen Welt unterwegs bist, ist nichts verkehrt am Langbogen. Sobald es um Gruppen-Content geht, ist es aber ein ein entscheidender Nachteil, dass du mit dem Bogen weiter entfernt stehen musst, um den vollen Schaden zu machen, da die Metas hier im allgemeinen auf Nahkampf ausgelegt sind. Ein Bogenschütze in der zweiten Reihe, der die Buffs der Gruppe nicht abkriegt, ist hier eher kontraproduktiv. Allerdings spielen nicht alle Gruppen Meta. Wenn deine Gildenfreunde auch lieber auf Distanz bleiben, ist der Langbogen eine gute Wahl.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.