Char ist 80, was nu? — Guild Wars 2 Foren

Char ist 80, was nu?

Guten Tag werte Lust und Liebessklaven. Mein erster Char ist 80, hab einen Krieger mit nem gratisboost verwöhnt. Nu zieh ich die Story für die Beherrschungspunkte nach und sammle sekundär alle Materialien die ich finde. Die Fackel finde ich bei dem Knecht klasse, weis aber nicht wie es so recht weitergeht. Ich bin ausschließlich pve orientiert

Beste Antworten

Antworten

  • Silmar almech, das was du schreibst mach ich grad, danach hatte ich vor das zu machen was mortferus geschrieben hat. Also war mein geplanter weg nicht gänzlich falsch. Ja, ich weiß das man für den ersten Char nicht den boost nehmen soll, aber die Versuchung schnell was auf 80 zu haben ist nicht gering

  • norbes.3620norbes.3620 Member ✭✭✭

    Die Versuchung mag ja recht hoch sein aber der tatsächliche Nutzen ist dann doch eher gering.
    meiner Erfahrung nach sind Spieler die sich allzu schnell "durchrushen" nicht in der Lage grundlegende Spielmechaniken zu verstehen. Und sollte man dann mit diesen Spielern einfachen Gruppenkontent spielen, kommt es doch schon öfters mal vor das man gewisse Ansichten und den mangel an Wissen ungläubig zur Kenntnis nimmt.
    ich habe zum Beispiel mal in einem Dungeon einen lvl 80 Krieger der nicht wusste was Spezialisierungen und Eigenschaften sind. nicht einfach nur das er die Begriffe nicht kannte, er verwendete Sie nicht obwohl das Spiel doch recht deutlich darauf hinweist, dass man da noch etwas zu beachten hat.

    Solche Erlebnisse senken für einen erschreckend hohen Anteil der "ich muss alles haben, sofort und am besten gratis" gw2 Community die frustgrenze innerhalb von weniger als 2 Sekunden auf unter Null und eine wunderbar unkreative Flut von Beleidigungen erwartet einen. :)

    Von diesem eher die Spielmechanik betreffenden Problems abgesehen gibt es natürlich noch ein Problem des eigenen Managements

    "ich bin lvl 80- aber ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll"

    In den meisten Fällen ist die Antwort schlicht und einfach Geldverdienen, dabei spielt es keine Rolle ob gezielt durch farmen oder nach und nach durch erkunden verliese Story whatsoever.. denn die meisten Spieler wollen im Grunde doch dasselbe

    Den geilen Liebsche spielen und möglichst brauchbar dabei sein.

    Dies erfordert allerdings Equipment das man der Reihe nach aufwerten sollte.
    hierfür muss man allerdings wissen wie man seinen Charakter überhaupt spielen möchte was wiederum erfordert, dass man zumindest das Grundlegenste kennt und verstanden hat.
    Besonders da für die angestrebten Endbuilds spezielle Werte und aufgestiegenes Equipment gewünscht sind, was sich wiederum kein Anfänger leisten kann wenn er keine Lust hat wie ein Bot zu farmen.
    Zum Glück bietet GW2 einige alternativen wie man sich denn nun tatsächlich beschäftigen kann und man kann völlig zwanglos überall mal ein bisschen rumprobieren. Das meiste wurde bereits erwähnt aber man kann sich auch mal ausserhalb vom PvE umschauen.

    wenn die Frustgrenze hoch genug ist kann man sich im PvP versuchen. Aufgrund der hohen Anforderung ist die Lernkurve was mechaniken angeht recht hoch.. allerdings wird man besonders am Anfang neben häufigen Niederlagen auch vielen der beliebten Aggro Kids begegnen die einen aufgrund dessen, dass man nicht deren Erwartungen an spielerischer Leistung erfüllt mit Beleidigungen überschütten.
    für wen das nix ist.. Am besten gar nicht erst anfangen weil diese Begegnungen unvermeidlich sind und außer Ignorieren alles weitere verschwendete Liebesmühe ist.
    hierbei wird kein Equipment benötigt da die Mechanik im PvP anders geregelt ist.

    Dann WvW: durchaus nen Blick wert. Ob man jedoch gewillt ist sich regelmäßig dort aufzuhalten muss natürlich jeder selbst wissen
    Hier gilt jedoch, dass Equipment aus dem PvE ffür die Effizienz des Charakters erforderlich ist weshalb man natürlich, sollte man hier mehr Zeit verbringen wollen, sich extra Ausrüstung dafür zulegen wollen wird da sich das angestrebte Build vermutlich Grundlegend von dem unterscheidet was man im PvE zu spielen gedenkt.

    In beiden Spielmodi kann man sowohl Gegenstände als auch Gold erwerben weshalb sie durchaus auch als "einfach mal was anderes machen als die karte zu erkunden" geeignet sind :)

  • @norbes.3620 schrieb:
    Die Versuchung mag ja recht hoch sein aber der tatsächliche Nutzen ist dann doch eher gering.
    meiner Erfahrung nach sind Spieler die sich allzu schnell "durchrushen" nicht in der Lage grundlegende Spielmechaniken zu verstehen. Und sollte man dann mit diesen Spielern einfachen Gruppenkontent spielen, kommt es doch schon öfters mal vor das man gewisse Ansichten und den mangel an Wissen ungläubig zur Kenntnis nimmt.
    ich habe zum Beispiel mal in einem Dungeon einen lvl 80 Krieger der nicht wusste was Spezialisierungen und Eigenschaften sind. nicht einfach nur das er die Begriffe nicht kannte, er verwendete Sie nicht obwohl das Spiel doch recht deutlich darauf hinweist, dass man da noch etwas zu beachten hat.

    Solche Erlebnisse senken für einen erschreckend hohen Anteil der "ich muss alles haben, sofort und am besten gratis" gw2 Community die frustgrenze innerhalb von weniger als 2 Sekunden auf unter Null und eine wunderbar unkreative Flut von Beleidigungen erwartet einen. :)

    Von diesem eher die Spielmechanik betreffenden Problems abgesehen gibt es natürlich noch ein Problem des eigenen Managements

    "ich bin lvl 80- aber ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll"

    In den meisten Fällen ist die Antwort schlicht und einfach Geldverdienen, dabei spielt es keine Rolle ob gezielt durch farmen oder nach und nach durch erkunden verliese Story whatsoever.. denn die meisten Spieler wollen im Grunde doch dasselbe

    Den geilen Liebsche spielen und möglichst brauchbar dabei sein.

    Dies erfordert allerdings Equipment das man der Reihe nach aufwerten sollte.
    hierfür muss man allerdings wissen wie man seinen Charakter überhaupt spielen möchte was wiederum erfordert, dass man zumindest das Grundlegenste kennt und verstanden hat.
    Besonders da für die angestrebten Endbuilds spezielle Werte und aufgestiegenes Equipment gewünscht sind, was sich wiederum kein Anfänger leisten kann wenn er keine Lust hat wie ein Bot zu farmen.
    Zum Glück bietet GW2 einige alternativen wie man sich denn nun tatsächlich beschäftigen kann und man kann völlig zwanglos überall mal ein bisschen rumprobieren. Das meiste wurde bereits erwähnt aber man kann sich auch mal ausserhalb vom PvE umschauen.

    wenn die Frustgrenze hoch genug ist kann man sich im PvP versuchen. Aufgrund der hohen Anforderung ist die Lernkurve was mechaniken angeht recht hoch.. allerdings wird man besonders am Anfang neben häufigen Niederlagen auch vielen der beliebten Aggro Kids begegnen die einen aufgrund dessen, dass man nicht deren Erwartungen an spielerischer Leistung erfüllt mit Beleidigungen überschütten.
    für wen das nix ist.. Am besten gar nicht erst anfangen weil diese Begegnungen unvermeidlich sind und außer Ignorieren alles weitere verschwendete Liebesmühe ist.
    hierbei wird kein Equipment benötigt da die Mechanik im PvP anders geregelt ist.

    Dann WvW: durchaus nen Blick wert. Ob man jedoch gewillt ist sich regelmäßig dort aufzuhalten muss natürlich jeder selbst wissen
    Hier gilt jedoch, dass Equipment aus dem PvE ffür die Effizienz des Charakters erforderlich ist weshalb man natürlich, sollte man hier mehr Zeit verbringen wollen, sich extra Ausrüstung dafür zulegen wollen wird da sich das angestrebte Build vermutlich Grundlegend von dem unterscheidet was man im PvE zu spielen gedenkt.

    In beiden Spielmodi kann man sowohl Gegenstände als auch Gold erwerben weshalb sie durchaus auch als "einfach mal was anderes machen als die karte zu erkunden" geeignet sind :)

    Ohne auf jeden einzelnen Absatz einzeln einzugehen, wir können ja mal ein paar kleine fraktale laufen. Ich ich habe mich schon ein bisschen mit statpriorisierung, builds und den primären und sekundären Wirkungen der Attacken auseinander gesetzt. Angewendet habe ich es auch ausführlich im solocontent. Die Arroganz das nur Leute das Spiel können die den Liebsche von klein auf haben und booster niemals verstehen werden wie der Kram läuft ist fürn Liebsche

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Januar 26, 2018

    @Formim.9148 schrieb:

    Die Arroganz das nur Leute das Spiel können die den Liebsche von klein auf haben und booster niemals verstehen werden wie der Kram läuft ist fürn Liebsche

    Das JEDER, der seinen Charakter boosted so ist, hat auch niemand gesagt.

    Klar, gibt es mal den einen oder anderen Spieler, der sich trotz des 80er-Boosts tatsächlich mit der Klasse, Skillung und anderen Mechaniken des Spiels beschäfigen.

    Leider gibt es jedoch sehr oft Frischlinge, die sich das Spiel kaufen, den Boost sehen, nutzen und denken "BOAR, JETZT BIN ICH 80 UND DER OBAAH-MAKKAAAAAH!!!" und sich dann als nächstes fragen, was sie jetzt machen sollen. Die kommen dann in die Dungeons, Fraktale und Raids und haben vom tuten und blasen keine Ahnung, liegen nur im Dreck und halten den laden auf.

    Solche Leute vermiesen das Spiel dann für alle anderen und sorgen dafür, dass Neulinge grundsätzlich einen schlechten Ruf haben.

    Was ich damit sagen will ist:

    Levelt man seinen ersten Charakter normal hoch, kriegt man die Hinweise des Spiels viel besser mit, da sie Level für Level kommen man nicht gleich von allen Seiten mit Informationen bombardiert wird.

    Bei einem Boost direkt des ersten Charakters ist die Gefahr groß, dass die Spieler die Hinweise einfach nur schnell wegklicken, damit sie schnell starten können und das sind dann eben diese "Experten", die mit Level 80 nicht mal wissen, was Eigenschaften sind.

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • Ich will jetzt hier nicht allzuviel schreiben wenn, du Lust hast und Zeit dann kontaktiere mich einfach mal dann nehmen wir dich abends mal mit und zeigen dir mal was es alles für schöne Möglichkeiten gibt wie man im PvE Bereich das Spiel genießen kann .

    Ganz nebenbei können wir dir dann paar Fragen beantworten vielleicht ein paar Tipps geben und dann wirst du sicherlich viel Spaß auch mit deinem Kriege haben.

    Du suchst eine PVE Gilde? Ups - aktive TS³ Gilde

    Ansprechpartner unter https://gilde-ups.de

    Unser MOTTO: Lieber locker vom Hocker, als hektisch über'n Ecktisch!

  • Hallo zusammen ich hab den Thread hier gefunden, ich bin wieder Einsteiger habe 2012-2014 gespielt und mein Mesmer auf 80 gespielt. Außerdem einen Dieb auf 33 und ein Magier auf 25 (die letzten 2 mit Boost jetzt auf 80 nachdem ich mir die Addons geholt habe) Ich würde gerne wieder ein wenig einsteigen aber das meiste vergessen was ich mal wußte. Könnt Ihr mir Seiten empfehlen zum einlesen? (möglichst auf Deutsch für den Anfang) Oder mal Abends Zeit habt jemand das Spiel wieder ein wenig näher zu bringen? Bin erfahrener MMORPG Spieler (DAoC und WoW)

    Hab die nächsten Wochen etwas Zeit da ich am 20.02 operiert werden und dann 6+ Wochen krank geschrieben bin also genug Zeit mal wieder ne lange Runde zu spielen ;-)

    Gruß Shin / Flo

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭

    Moin,

    ich würde dir raten zuersteinmal eine nette Gilde zu suchen, welche dir mit Rat und Tat unter die Arme greifen kann. Als deutsche Seite zum einlesen finde ich persönlich LN (Lucky Noobs) sehr gut. Dort werden Metabuilds vorgestellt und auch was Rota und Klassenverständniss angeht doch ziehmlich in die Tiefe gegangen.

    lucky-noobs.com/

    Du kannst dir von dort einen Build in deiner bevorzugten Ausrichtung (Condi oder Power) als Grundlage nehmen und anpassen. Oftmals ist etwas zusätzliche Condicleans, Deffertigkeit/Stunbreak oder etwas zusätzlicher CC im Solospiel gut zu gebrauchen.

    Ansonsten kommt es halt darauf an was du so für Ziele hast. Ich persönlich würde wohl zuerst schauen das ich an passendes Exogear komme. Dann über LS 3 aufgestiegene Trinkets farmen und mit Gildis anfangen hin und wieder Fraktale zu laufen. Persönliche Story spielen, zuerst Gleiten freischalten im Anschluss PoF bespielen um alle Mounts zu bekommen und selbige zu maxen. Parallel dazu den Beruf auf 500 hochziehen welcher für deine Primärwaffe benötigt wird um selbige aufgestiegen craften zu können. Im Anschluss Rüstungsberuf nachziehen. Liest sich evtl. etwas viel auf einmal, aber man muss sich damit ja nicht stressen, einfach das machen worauf man gerade am meisten Lust hat. Gerade aufgestiegene Ausrüstung ist kein muss wenn man nicht gerade T4 Fraktale laufen oder High End raiden will. Ich bin halt jemand der gerne seine Chars für den Endcontent schon min/maxed, daher wäre dies mein Vorgehen.

  • @SunTzu.4513 schrieb:
    Moin,

    ich würde dir raten zuersteinmal eine nette Gilde zu suchen, welche dir mit Rat und Tat unter die Arme greifen kann. Als deutsche Seite zum einlesen finde ich persönlich LN (Lucky Noobs) sehr gut. Dort werden Metabuilds vorgestellt und auch was Rota und Klassenverständniss angeht doch ziehmlich in die Tiefe gegangen.

    lucky-noobs.com/

    Das haben [LN] aus dem Programm genommen. Es gibt derzeit nur eine Website von der man Raidbuilds bekommen kann: https://www.snowcrows.com/
    Die ist allerdings auf Englisch.

    Don't raid it's a trap.

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭
    bearbeitet Februar 15, 2018

    @Sonyc.7038 schrieb:

    @SunTzu.4513 schrieb:
    Moin,

    ich würde dir raten zuersteinmal eine nette Gilde zu suchen, welche dir mit Rat und Tat unter die Arme greifen kann. Als deutsche Seite zum einlesen finde ich persönlich LN (Lucky Noobs) sehr gut. Dort werden Metabuilds vorgestellt und auch was Rota und Klassenverständniss angeht doch ziehmlich in die Tiefe gegangen.

    lucky-noobs.com/

    Das haben [LN] aus dem Programm genommen. Es gibt derzeit nur eine Website von der man Raidbuilds bekommen kann: https://www.snowcrows.com/
    Die ist allerdings auf Englisch.

    Dank dir, hab ich gar nicht richtig mitbekommen, da ich auf Englisch spiele und daher auch englischschprachige Seiten als Infoquelle nutze eben wie die crows.

    Alternativ kann ich dem TE noch empfehlen sich zur Not einen deutschen Klassendiscord zu suchen, wenn es sowas gibt. Alternativ kann man auch im engl. Klassenforum Builds die mit dem gw2skills Editor gepostet werden im Editor auf deutsch stellen. Dann hat man zumindest eine Buildidee. Ansonsten funktioniert in der offenen Welt und Story ja eh so ziehmlich alles.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.