Deutsche WvW Server - Seite 2 — Guild Wars 2 Foren

Deutsche WvW Server

2

Kommentare

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet April 11, 2018

    @norbes.3620 schrieb:
    ppwhat? scheint ich kenne einige der abkürzungen nicht

    PPT = Points per Tick (Spieler mit PPT Fokus sind auch als PvDler (Player vs Door) bekannt, da das die effektivste Methode für einen hohen PPT ist) vs PPK = Points per Kill die beiden Komponetten aus denen sich der Score zusammensetzt der darüber entscheidet wer ein Skirmish (Gefecht / 2h Abschnitt) gewinnt.

    Leider hat ANet es in all den Jahren nicht geschaft ppt+ppk wirklich zuverbinden, so dass dass was ich am besten finde: den langen Kampf um ein Objektive, nur sehr selten gibt. Statt dessen leider nur PvD fürs ppt oder GvG-Scharmützel fürs ppk.

  • Macci.1907Macci.1907 Member ✭✭✭
    bearbeitet April 11, 2018

    @Dayra.7405 schrieb:
    Nun er orientiert sich daran das alle anderen server verlinkt sind, was einserseits einem maximum von +100% ( sogar+200% bei den Dreier links), entspricht, andererseits sind diese alle nicht voll, also ca +50%, aber natürlich würde ANet die genaue zahl aufgrund ihrer besseren Informationen festlegen, und sie nicht einmal kommunizieren.

    Alternative könnte man nicht gelinkte D-Server so behandeln wie Baruch, das erfolgreich dagegen protestiert hat "Voll" zu sein: Ungelinkte-Sprachspezifische Server werden niemals voll.

    So glatt sind die Zahlen aber eben nicht. Arenanet hatte in diesem Zusammenhang mal von einer "Soll-Stärke" gesprochen, die für jedes Tier einzeln ermittelt wird und die mit den Verlinkungen dann erreicht werden soll. Dabei landen manche Linkings darunter, andere darüber, aber alle stehen so nah wie möglich beieinander. Wenn Kodasch, Flussufer und vor allem Elona nicht verlinkt werden, dann weil sie mit Millersund oder Dzagonur als Partner nicht mehr in dieses Schema passen würden, vermutlich würde es den Rahmen sprengen.
    Man darf auch nicht vergessen, dass die Aktivität der Server auch ohne Transfers stets starken Schwankungen unterliegt. Man vergleiche nur auf seinem eigenen Server mal ein gut laufendes Matchup mit einem, in dem die Motivation am Boden ist. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Unterschiede in den Spielstunden, die ein Server dann und sonst auf die Beine bringt, enorm sind. Daher vermute ich auch, dass z.B. Elona sehr viel schlummernde Masse hat, die theoretisch nur geweckt werden müsste. Wenn das der Fall ist und man so einen Server aber aufgrund einer schwachen Phase (ja ich weiß, bei Elo dauert diese Phase schon sehr lange an) verlinkt, dann besteht auch die Gefahr, dass der Server total overstacked wird, wie es bei Blackgate ja der Fall geworden ist.

    Und zu Baruch... da weißt du doch, dass es ein Einzelfall ist, weil es der einzige Server seiner Sprache ist. Ich glaube nicht, dass Arenanet sich von den Spaniern da hat rein reden lassen, ob der Server offen bleibt oder nicht. Sollte es von Baruch mal so eine Kampagne gegeben haben, dann korriegiert mich bitte, das weiß ich da nicht. Aber selbst dann würde ich noch sagen, dass Arenanet auch ohne den Druck der Spieler so für sich ausgemacht hätte.
    Was die deutschen Server angeht, so gibt es noch genug alternative Server für Transfers oder neue Accounts, sodass ich nicht denke, dass man eine Öffnung oder das Ergänzen leerer Server erzwingen könnte.
    Richtet man den Blick auf Kodasch, so sieht man ja auch, dass es relativ wenig bringt, die Grenze künstlich zu drücken. Dass neue Spieler meinen Server retten ist nämlich auch ein weit verbreiteter Irrglaube. Man muss sich immer zuerst selbst helfen und versuchen, aus dem Potenzial, das man bereits hat, etwas zu machen. Oft scheint mir stattdessen aber der Kopf in den Sand gesteckt und auf Arenanet geschimpft zu werden.

    Alles in allem hätte man es vermutlich damals schon absehen können, dass das Linking den größeren, nicht verlinkten Servern nicht gut bekommt. Gerade die internationalen Linkings scheinen mir im Punkte Abdeckung von dem Linking sehr zu profitieren. Auch gibt es keine komplett toten Server mehr und inzwischen selbst im letzten Tier Warteschlangen (und nein, die gab es vor den Verlinkungen nicht mehr. Da hatten kleine internationale Server teilweise um 20 Uhr einen Primtime-Zerg von sage und schreibe 6 (!) Spielern).

    Ich erinnere mich auch noch daran, dass der Vorschlag mit den zusätzlichen Servern von Arenanet selbst kam. Das ist allerdings jetzt schon geraume Zeit her und wurde meines Wissens nach als alternative Idee zur Verlinkung vorgestellt; nicht als Möglichkeit die Verlinkungen nach Einführung noch durch neue Server zu beeinflussen.
    Jetzt steht halt auch noch das Allianzen-System auf dem Plan, das die bisherigen Server ohnehin abschaffen wird. Es macht vorn und hinten einfach keinen Sinn, jetzt noch irgendwie neue Server hinzuzunehmen, weil es bei den Verlinkungen eben vor allem auch darum geht, leere Server auszumerzen, nicht weitere davon zu generieren.
    Und davon ab würden RS, KD und ER auch durch neue, leere Linkingserver keine bessere Früh/-Nachtschicht bekommen.

    @Dayra.7405 schrieb:
    Das Aba, Dzago, Drakkar und Miller Spieler nicht begeistert sind von diesem Vorschlag überrascht mich weniger. Birgt er doch das Potential das sich Spieler gegen sie, und für Flussie, Kodash, Elona entscheiden, eine Freiheit die ihnen heute nicht gegeben ist. Denn wer geht schon freiwillig auf die Server (die sogenannten Kannonenfutter-Server :) ) mit der Weltweit höchsten Todesrate ;)

    Ganz ehrlich? Das Argument gilt nicht für mich als Abaddonier. Wir haben seit Einführung der Verlinkungen keine nennenswerten ganzen Gilden durch Transfers hinzubekommen, höchstens Einzelspieler oder mal eine 5er-Gruppe. Dass sich jemand nicht für uns entscheiden könnte spielt für mich hier nicht die geringste Rolle - denn zu uns transt jetzt schon kaum jemand, in dem Punkto gibt es also nicht viel zu verlieren. ;) Wir setzten da nicht wirklich auf Bandwagon; uns reicht es schon, Dzagonur als Partner zu haben, denn die bringen sehr viele Kommis, Gilden, Späher und Aktivität. Keine Transfers nötig. :)
    Außerdem sind doch viele Spieler auf Drakkar/Miller getranst. Das mit dem Kanonenfutter kann also auch nicht stimmen. =D

    Ich persönlich will auch gar keine Transfers. Von mir aus könnte das Allianzen-System jederzeit starten, da freue ich mich drauf. Und bis dahin sind wir mit Dzagonur als Partnerserver sehr gut bedient. Läuft meiner Meinung nach sehr zufriedenstellend bei uns. Ich schrieb ja oben schon mal, dass es ein weit verbreiteter Irrglaube im WvW ist, dass andere Spieler hertransen und meinen Server retten müssen. Wir arbeiten stets mit dem, was wir haben. Das klappt mal mehr und mal weniger gut. Aber ob Flussufer, Kodasch und Elona geöffnet werden tangiert mich nur sehr peripher und löst mit Sicherheit keine serverbezogenen Existenzängste aus, keine Sorge. :) Von daher lass mich doch lieber selbst mal Gegenargumente bringen, als dir welche für mich auszudenken, die nicht zutreffend sind :)
    Außerdem: Wer will denn schon wieder den nächsten Tryhard-Otto auf seinen Server, der sich mit seiner "Ich zeig euch Noobs wie's geht"-Art unbeliebt macht, die ausgelassene Stimmung gefährdet und nach ein paar Wochen eh wieder weg vom Fenster ist... ein ewiger Kreis. ^^

    Wenn einige hier einfach mal mehr ins WvW gehen, dort spielen und vielleicht sogar noch versuchen würden, ihre Mitspieler zu MOTIVIEREN statt zu FLAMEN, dann müsste man auch nicht immer hier im Forum weinen und zu Arenanet beten, dass sie einen erretten. Helft euch selbst. :)

    LG

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet April 11, 2018

    @Macci.1907 schrieb:
    Außerdem sind doch viele Spieler auf Drakkar/Miller getranst. Das mit dem Kanonenfutter kann also auch nicht stimmen. =D

    Stimmt natürlich, Kanonenfutter passt besser zu Drakkar+Link :) (und auch da nicht wirklich, die Gegner benutzen wohl seltener Kanonen (PWs) als die Bewohner), als zu Aba+Link, den des nächtens unbewachte Türen haben keine Kanonen zum Füttern ;)

    dass andere Spieler hertransen und meinen Server retten müssen.

    Geht mir zumindestens mehr darum das Neuanfänger eine grössere Auswahl haben und das ich die jetzige Situation "ungelinkt und geschlossen im T5" auf Dauer (dauert ja sicher noch 0.5-1.5 Jahre bis zum Allianz System) unfair und Spieler vertreibend (und da wird das aufwärmen von Vorurteilen dann wieder inhaltlich! Als Elonier der ersten Stunde höre ich eher auf WvW und gw2 zu spielen denn auf einen anderen d-Server zu transen) finde.

    Und was meine Diskussionsfreude angeht: Stimmt, hier wollte ich nur den Vorschlag an Elona, Kodash und Flussufer unterbreiten und Diskussionsziel kann eigentlich nur sein Spieler dieser Server zu überzeugen dabei mitzumachen.

    inhaltliche Diskussionen zum pro und contra würde ich lieber im dann zu erstellenden E-Forum thread führen wo ANet ab und zu auch mitliest ;)

    Aber lesen tue ich deine Argumente um ggf. besser im e-Forum auf sie einzugehen (Trainings Diskussion :) )

  • Macci.1907Macci.1907 Member ✭✭✭

    Also streng genommen hat jedes T1-Tor Kanonen, ob bewacht oder nicht. ;) ;)
    Aber irgendwie scheinst du nicht mehr über das Thema diskutieren, sondern nur noch Seitenhiebe verteilen zu wollen. Von daher spare ich mir dann jetzt hier auch mal jedes weitere Getippe. Hate ruhig weiter, aber dann mach das doch gleich klar und tu nicht so, als ginge es hier um eine themenbezogene Diskussion. ^^
    Auf "Du bist doof - Nein du!" hab ich keine Lust. :)

  • atilla.5280atilla.5280 Member ✭✭

    ArenaNet sagt soviel, will alles fairer, ausgeglichener und so machen. Aber mal ehrlich Leute. Ich empfinde die ganzen Aussagen von Anet als Bullschit. Es ist doch nicht als fair anzusehen, dass mittlerweile alle (alle) internationalen Server einen gelinkten Partner haben, dazu kommen mittlerweile ausser ES alle nationalen Server. Ausser die Masse der DE Server steht alleine dort. Und das ist der Grund, warum die DE Server jetzt da unten sind. Ich bin sehr sicher, dass Anet etwas gegen die DE Server hat und es einfach bewusst benachteiligt werden. Das dann, wegen fehlender Spieleranzahl (auf 24/7 gesehen, wie es mittlerweile fast alle internationalen Server haben) die Leute abmaschieren ist doch normal. Leider fehlt es hier (oder bewusst) Anet an Fingerspitzengefühl!!!!!!! Die wollen nicht das es ausgeglichen und fair ist!
    Warum wohl postet Anet keine echten Zahlen bezüglich der Stati der Server. Alles nur gemunkel und gerate und Absichtserklärungen, die aber nicht nachvollziehbar sind!

  • norbes.3620norbes.3620 Member ✭✭✭

    @atilla.5280 : Blödsinn.

    es ist einfach Fakt das ein Großteil der deutschen Spieler mit deutschen Spielern zusammen spielen wollen weshalb auch nur innerhalb der Deutschen Server Gelinkt werden kann. wie oft habe ich Hate gelesen, weil irgendwelche Intoleranten Liebsche jemanden im Chat haben ENGLISCH schreiben sehen OH MAI GAWD die welt ging da ja sowas von unter. einige von jenen, denen solche Sprachdifferenzen egal sind, sind bereits von den deutschsprachigen Servern verschwunden.

    wodurch dann auch schon einige internationale Gilden vom deutschen Server vertrieben wurden die eigentlich aus für uns vorteilhaften Gründen auf einem DE Server spielen wollten.

    zudem wenn die Deutschen Server im Selben Topf immer fein gegeneinander Rotieren ist auch die Ungleichheit der Onlinezeiten ausgeglichen .. Kommen schließlich alle aus dem selben Land / derselben Zeitzone. Immerhin ist bereits bekannt, dass es nicht mehr darum geht das jeder Server / Serverlink die Chance hat der Nummer 1 Server zu sein sondern die matchups möglichst ausgeglichen zu haben.

    Ich denke das es durchaus Viele gibt die das "gemunkel gerate und die absichtserklärungen" nachvollziehen können, auch wenn es durchaus schwächen in diesen gibt.
    Vielleicht solltest du versuchen die Absicht dahinter zu verstehen und an dem punkt an dem es dir nicht gelingt, aufzuzeigen, Warum es deiner Meinung nach nicht funktioniert/ funktionieren kann. dadurch könnte dein Beitrag dann tatsächlich positiven verlauf auf den Entwicklungsprozess haben, denn ein Gutes Feedback besteht nicht aus "das ist gut/schlecht" sondern daraus, das man auch sagt WARUM etwas gut ist und, WELCHER Fehler dazu führt das etwas eben nicht gut ist.

  • Lemoncurry.2345Lemoncurry.2345 Member ✭✭✭

    @Macci.1907 schrieb:
    Und zu Baruch... da weißt du doch, dass es ein Einzelfall ist, weil es der einzige Server seiner Sprache ist. Ich glaube nicht, dass Arenanet sich von den Spaniern da hat rein reden lassen, ob der Server offen bleibt oder nicht. Sollte es von Baruch mal so eine Kampagne gegeben haben, dann korriegiert mich bitte, das weiß ich da nicht. Aber selbst dann würde ich noch sagen, dass Arenanet auch ohne den Druck der Spieler so für sich ausgemacht hätte.

    Es gab tatsächlich eine Kampagne im engl. Forum. Baruch war "voll" daraufhin gab's einen Thread, dass das ein Unding beim einzigen spanischsprachigen Server sei und ein paar Tage später war der Server dann wieder offen (wenn ich mich recht entsinne allerdings kommentarlos seitens Anet).

  • Malfrador.3615Malfrador.3615 Member ✭✭✭

    Was soll Anet denn bei Baruch auch anders machen. Wenn ein spanischer neuer Spieler GW2 zum ersten mal startet, den einzigen spanischen Server als "voll" sieht und keine andere Sprache spricht - was in spanischsprachigen Ländern recht häufig ist, da es eine sehr verbreitete Sprache ist - und daraufhin nichts versteht, ist ja auch nichts gewonnen.

    Was ist eigentlich so schlimm daran, im T5 zu sein? Warum ist es ein Problem wenn die deutschen Server dort sind? Absprachen untereinander sind einfacher, gegen Gegner zu spielen die man kennt ist spaßiger als gegen Nonames und die Zeitzonen sind identisch. Die Punkte und der Platz in den Tiers hat schließlich keinerlei Auswirkungen auf das WvW. Ist nur eine Zahl die dort steht. Wenn Flussufer oder Kodasch im T5 sind, gibt es auch einige gute Gilden, also auch Elonas verbliebene Gildenspieler dürften kein Problem haben.

    Desweiteren: Auch Kodasch war eine lange Zeit im T5. Der Streik hat zwar zur Serveröffnung geführt und es sind sicherlich auch einige Spieler hingetranst. Jedoch viel wichtiger als die vielleicht zweihundert Spieler ist der Schwung an Motivation, der mit ihnen kam. Und das kann man auch auf einem vollen Server schaffen. Organisiert euch, macht Kommipläne für eine Tagesabdeckung, organisiert Events und bewerbt sie auch im Teamchat, whispert Spieler an, wenn sie seltsame Builds spielen etc. Hab leider keinen Account auf Elona, sonst würde ich ja tatsächlich auch mal vorbeigucken.

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet April 11, 2018

    @Malfrador.3615 (jetzt Drakkar-See) schrieb:
    Was ist eigentlich so schlimm daran, im T5 zu sein?

    Nun, schwer zu sagen, liegt vielleicht daran das Elona aufgrund von ANets willkürlichen Massnahmen (Verlinkungen, ohne alle zu verlinken; Pop.-Limit pro Server statt pro Link) seit Monaten und ohne Aussicht auf Änderung (kein Link und noch immer voll) letzter ist.

    Aber es wird sicher noch etliche Neuverlinkungen bis zum Allianzsystem dauern, so dass ich noch immer voller Hoffnung bin diese Frage an Drakkar zurückzugeben, wenn sie Ihren Link an Elona verlieren, und dann schwupp-die-wupp aufgrund der Willkür der Verlinkungen auch Elona's Platz im Ranking einnehmen und sich dann im Forum darüber beschweren werden. ;)

    Oder vielleicht kannst ja sogar Du das jetzt schon beantworten?

    @Malfrador.3615 (im Nov. noch Kodash) schrieb:
    Meine ersten Schritte im WvW habe ich auf Drakkar-See gemacht. Ich war dort ungefähr ein Jahr.
    Nette Community, Events und gute Organisation sowie für einen Anfänger auch ausreichend gute Publics. Irgendwann habe ich aber gemerkt, dass wir OpenField eigentlich sehr viel verloren haben. Und irgendwann haben wir gegen Kodasch gespielt und ich habe beschlossen, da demnächst hinzutransen.

    Kodasch war damals bester deutscher Server mit deutlichem Abstand und der Unterschied zwischen Kodasch und Drakkar war wirklich gewaltig. Wir haben Fights und Matchups gewonnen, die Kommandeure machten einen viel professionelleren Eindruck und teilweise haben wir die Gegner einfach nur überrollt - erst da habe ich auch angefangen, wirklich aktiv WvW zu spielen.

    Viele Kodashis sind in den folgenden Monaten nach Flussufer gegangen und das Gefechtssystem hat uns das Genick gebrochen - unser PPT ist unterirdisch schlecht gewesen und wir hatten keine Möglichkeit mehr, die außerhalb der Primetime verlorenen Punkte durch Kills wieder gut zu machen, wie wir es früher getan haben. Trotzdem würde ich nicht wegtransen - die Community ist gut. Sicher etwas progress-orientierter als auf Drakkar, dafür gewinnen wir jedoch auch alle Fights gegen Drakkar. Und solange einen die Position auf der Rangliste nicht stört und es zumindest auf Abbadon gute Gilden gibt, gegen die man kämpfen kann, bin ich zufrieden.

    Wer auf PPT steht, wird auf Kodasch eventuell nicht immer so gut ankommen - wer gute Kommandeure, mehrere Fightgilden (WdR, CIA, qF, EoW) die regelmäßig Publics machen und Kommandeure stellen sucht, ist aber komplett richtig.

    Warum genau bist Du jetzt auf Drakkar im T2 statt auf Kodash im T5 (ok, noch T4, aber mit guter Aussicht auf Freitag im T5)?

  • Malfrador.3615Malfrador.3615 Member ✭✭✭
    bearbeitet April 11, 2018

    @Dayra.7405 Keine Lust mehr auf Kodasch-Drama und bin dort, weil UTG hier ist. ;) Ohne Gilde wäre ich auch nicht auf Drakkar. Bin kein Server-Spieler ^^

  • Ich denke ja es hat auch etwas damit zu tun das die klasen absolut unbalanced sind und nicht jeder lust hat nen kack necro,wächter oder krieger zu spielen denn diese 3 klassen sind nur zu gebrauchen im wvw gruppen fights der rest wie waldi etc. sind einfach nur nutzlos durch die ganzen reflec bubbles etc. trifft ein waldi ja so gut wie nie was..... ich frage mich warum diese reflec bubbles eigentlich nur physikalische angriffe blocken und reflectieren während die necros und mages munter drauf los dotten können und alles in 3 secunden niedermähen..... meiner meinung nach sollten die reflec bubbles und diese anderen (kennen jetzt den namen nicht) wo projektile sich einfach in luft auflösen komplett aus dem spiel genommen werden so das auch andere klassen nützlicher werden

  • Nauda.3678Nauda.3678 Member ✭✭✭

    @xDuckYx.4920 schrieb:
    Ich denke ja es hat auch etwas damit zu tun das die klasen absolut unbalanced sind und nicht jeder lust hat nen kack necro,wächter oder krieger zu spielen denn diese 3 klassen sind nur zu gebrauchen im wvw gruppen fights der rest wie waldi etc. sind einfach nur nutzlos durch die ganzen reflec bubbles etc.

    Es stimmt nicht, dass nur diese 3 Klassen verwendbar sind.
    Sehr begehrt im Zerg sind Wächter, Nekro, Widergänger, Ele, Krieger
    Zusätzlich beliebt sind 1-2 Mesmer und(sofern er gut gespielt wird) auch 1-2 Holoschmiede(Ingis)

    Damit sind 5/9 Klassen sehr begehrt und 6-7/9 Klassen nützlich.

  • benny.1796benny.1796 Member ✭✭✭
    bearbeitet April 12, 2018

    Glasscannon-Metabuilds in den Raids finden alle i.O. aber im WvW Blob vs. Blob darf man keine optimierten Teambuilds erwarten? Kann und will ich nicht verstehen.

    int forwardPlayerComplaintToSupport(COMPLAINT_t *_comp){ return EXIT_SUCCESS; }

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭

    Das ist Elona beim heutigen Reset: https://drive.google.com/open?id=1w239f-zZPO3iTGZ2nJCdKbSOM-SGml4e

    Wie sieht es auf Flussufer und Kodash aus?

  • Wenn Elona alleine echt schafft auf 3 Karten eine 10+ WS schafft, habt ihr euch den Status als voll auch verdient.

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet April 13, 2018

    Zweifellos haben wir mehr Spielstunden pro Match als Aba, aber zweifellos haben wir weniger Spielstunden pro Match als jeder Link.
    Auch Drakkar ist voll, nicht's desto trotz haben sie noch Miller's dazu, und nicht nur das, jeder der zusätzlich in dieses Match will kann das immer noch tun indem er auf Miller's transt.
    Während keiner auf unserer Seite in unser Match einsteigen kann, obwohl wir deutlich weniger (Spielstunden genau wie Reset-Queue) haben als Drakkar+Millers.

    Genau deshalb ist ja einer der Vorschläge: Linkt Elona (und Kodash und Flussufer) mit einem neuen völlig leeren Server. Dann haben wir zwar immer noch nicht mehr Leute, aber die selbe Chance neue Leute zu bekommen wie alle anderen.

    Ausserdem scheint es Elona heute einfach darauf angelegt zu haben, das erste (und wichtigste :) ) Skirmish gegen die alten Erzrivalen zu gewinnen :)
    Jetzt sieht es schon deutlich anders aus: https://drive.google.com/open?id=1vmjjlwwWyJQGnQEk0CTdBhlz0UGPBd6T

  • Seductive.5741Seductive.5741 Member ✭✭✭


    2 Stunden nach reset siehts schon ganz anders aus.

  • Ist schon ein interessantes Match im T5. 3 deutsche Server gegeneinander xD wären die Servern nicht voll, würde ich mit meinem 2Acc auf einen der Server transen.

  • Lemoncurry.2345Lemoncurry.2345 Member ✭✭✭
    bearbeitet April 13, 2018

    Habe leider nur einen Screen von 22:00. Beim Reset hatte Kodash allerdings überall WS. Ich finde aber nach wie vor, dass die Resetabdeckung nicht gerade soooo aussagekräftig ist, da bekommen (außer den Offtime-Servern) fast alle ne gute Füllrate hin.

  • @Dayra.7405 schrieb:

    @Malfrador.3615 (jetzt Drakkar-See) schrieb:
    Was ist eigentlich so schlimm daran, im T5 zu sein?

    Nun, schwer zu sagen, liegt vielleicht daran das Elona aufgrund von ANets willkürlichen Massnahmen (Verlinkungen, ohne alle zu verlinken; Pop.-Limit pro Server statt pro Link) seit Monaten und ohne Aussicht auf Änderung (kein Link und noch immer voll) letzter ist.

    Elona ist berechtigterweise seit Monaten letzter und das haben sie sich auch selbst zuzuschreiben. Die Abdeckung war in vielen Matchups mehr als ausreichend um mit den Gegnern mitzuhalten, es gab genügend Kommis und sogar ganze Gilden die versucht haben den Karren ausm Dreck zu ziehen - aber die Qualität der Spieler ist einfach unterirdisch und man hat allen die etwas an der Situation ändern wollten u.a. bei Communitybesprechungen mehr als deutlich zu verstehen gegeben, dass man sich nicht verbessern will.
    "Ich spiele was ich will", "Wir wollen nur Spaß haben" - alles schön und gut. Aber offensichtlich macht es ganz vielen eben doch keinen Spaß wenn man selbst von kleineren Gruppen überrannt wird. Und wenn sich schon Leute die Mühe machen Builds zur Verfügung zu stellen und Schulungen anzubieten tut es wirklich nicht weh sich sowas mal anzuschauen. Oder einfach mal tun was der Kommi sagt wenn man sowieso im TS sitzt und zuhört, sonst kann man das Ganze wirklich in Radio Elona umbenennen :-)

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet April 13, 2018

    Für die Aussage, "wir sind nicht overstacked wie Blackgate, die alleine mehr als alle Links haben" sollten die 22:00 Screenshoots reichen.

    FLussie's wo bleibt euer screenshot?

    @volpenvieh.3201 Hm, Ich hab keine Ahnung was so im Elona-Community Meeting abgeht, hab's da in den 5.5 Jahren nur ne handvoll mal hingeschafft. Aber ob Du mit deiner Einschätzung recht hast oder nicht ist völlig egal. Solltest Du recht haben wird Elona auch mit Link/nicht-voll Status letzter bleiben und ist wirklich selbst schuld. Aber unabhängig davon, ob Elona zur Zeit unfähig ist oder nicht, ist es (Wie Flussie und Kodash) als "unverlinkter Voller Server" auch klar benachteiligt, Flussie, Elona und Kodash sind die einzigen "Links" in der ganzen EU die keine Leute dazubekommen können.

  • bilder-upload.eu/show.php?file=e344a7-1523652575.jpg

    zum Reset war auf 3 Karten WS, aber Reset ist eh ....

  • Lara Ema.4930Lara Ema.4930 Member ✭✭
    bearbeitet April 13, 2018

    Also wenn es wirklich so ist, wie @volpenvieh.3201 und auch andere sagen, dass die Spielerqualität auf Elo mittlerweile unterirdisch ist (hat Elo uns darin nun übertroffen :smiley: )... dann ist das Problem doch hausgemacht. Dann würde auch ein leerer Linking-Partner nichts nützen.

    Von Einzelspielern, die in den letzten Wochen, Monaten auf Drakkar getranst sind, hörten wir immer wieder nur: "Die Kommis haben einfach keine Lust mehr Publics zu leiten". Hat Elo keine Gilden mehr? Dann verstärkt die Publics doch mal mit Gildenspielern ;-)

    Kuhba Libre [KuhL] & Drakkar See Public [Zerg]

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭

    Hier ist der thread: https://en-forum.guildwars2.com/discussion/36233/please-fix-underpolutaled-unlinked-closed-server#latest
    Wer kein gutes English kann, deepl.com ist wirklich gut! (Roh-Rückübersetzung ohne Korrekturen!)

    Problem:

    Das aktuelle Link-System schadet den 3 Servern Elona Reach, Kodash und Riverside wirklich sehr.
    Alle drei sind seit jeher nicht mehr miteinander verbunden und werden höchstwahrscheinlich nicht mehr verbunden sein, bis das Allianzsystem live geht.
    Vielleicht verliert Drakkar Lake den Link, und einer von ihnen bekommt diesen Link, aber das ändert nur einen Namen, nicht die Situation, noch 3 Server werden durch das System geschädigt.

    Der Schaden ist:
    Sie sind der einzige "Link", der keine neuen Leute bekommen kann (seit Monat, für Monat), jeder andere "Link" in der EU kann neue Leute bekommen,
    auch wenn ihr Link bereits mehr Leute hat. Z.B. kann Elona mehr Spieler(-stunden) als Desolation haben, aber es ist sicher.....
    hat viel weniger als Deso+WSR.

    Aber das ist es, was sie bekämpfen müssen: Link mit vielen weiteren Spielern (-Stunden), nicht nur mit anderen einzelnen Servern.

    Ich kenne dein Timing für das Allianzsystem nicht, aber ich bezweifle, dass es früh genug kommt, um weiteren Schaden auf der WvW-Player-Basis zu vermeiden (auf diesen Servern, aber jede Person, die auf einem Server verloren geht, ist ein Verlust für WvW und GW2).

    Elona, Kodash und Riverside sind nicht die Blackgates der EU, sie sind nicht so überladen, um die Links zu dominieren. Sie schrumpfen und sind nun alle drei letzten Plätze in der EU erreicht (alle 3 in T5 jetzt).

    Lösungsvorschläge:

    1. Für nicht verknüpfte Server berechnen Sie den "Full"-Status nicht in Relation zu anderen (verknüpften) Servern, sondern in Relation zu anderen Links. d.h. auf voll setzen, wenn sie 95% der Player-Stunden der anderen Links erreichen (vgl. Deso+WSR nicht mit Deso). Das hindert sie immer noch daran, ein EU-Blackgate zu werden, beschränkt sie aber nicht auf viel niedrigere Spieler-Stunden als ihre Gegner.

    oder

    1. Erstellen Sie 3 neue leere deutsche Server, so dass Sie diese verknüpfen können, z.B. Riverside+New1, Kodash+New2, Elona+New3. Diese Anbindung des deutschen Servers kann leicht verbessert werden, bis wir endlich das Allianzsystem bekommen. (Ende dieses Jahres?, nächstes Jahr?)

    Elona Reach, Kodash und Riverside sind nicht Blackgate.

    Reset ist die wichtigste Zeit des Spiels für alle deutschen Server, die 4 Stunden des Spiels, in denen sie die meisten Spieler mobilisieren können, besonders diese Woche, in der wir uns gegenseitig bekämpfen (aber dieses fairere Spiel findet nur alle 2 Wochen statt....), noch heute um 22:00 MESZ (2h nach Reset) gibt es viel Platz für mehr Spieler:

    Elona: https://i.imgur.com/uwbvJ61.png
    Kodash: https://i.imgur.com/mOjOEsm.jpg
    Riveside: http://bilder-upload.eu/show.php?file=e344a7-152365252575.jpg

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

  • Lemoncurry.2345Lemoncurry.2345 Member ✭✭✭
    bearbeitet April 13, 2018

    Ich befürchte, bis zum Rollout des Allianzsystems werden sie da nix mehr dran drehen... Und da das wahrscheinlich noch ne ganze Ecke dauern wird, werden die MUs für Elona, Flussi & Kodash "unten drin" eine Weile ausgesprochen langweilig werden.

    Ich finde auch nicht, dass Elona so kampfschwach ist, wie oben kolportiert wird (Disclaimer: bin Kodashi). Ganz davon ab, erstaunt es immer wieder, dass nach fünf Jahren Leute noch glauben, Kampfstärke würde signifikanten Einfluss auf die Ranglistenposition eines Servers haben. Da gab und gibt es nun wirklich genug Welten, die das Gegenteil beweisen.

    Was Drama und schlechte Stimmung auf einem Server angeht, darf man nicht vergessen: Läuft es nicht rund weil die Masse fehlt, gibt's halt auch mehr Stunk, als wenn man ab und an mal nen Sieg einfahren kann. Nicht alle GW2 Spieler sind schließlich "nur für die Fights" dabei und im letzten Bracket kann es auch ganz schön langweilig werden. Viele Spieler können besser damit leben, zwar als Server regelmäßig ne miese K/D zu haben, aber dafür auch mal ein MU zu gewinnen.

    Ohne Link und auf dauervoll geschaltet gibt es in einem System welches auf Relinks + Völkerwanderungen setzt, jedenfalls nur eine Richtung für die drei Server und die heißt abwärts. Eine größere Gilde auf Kodash hat diese Woche übrigens bekannt gegeben, daß sie auf Miller wechseln werden...

  • Ein Argument an der ganzen Sache finde ich wirklich schlagfertig. Und zwar das Elona, Flussi und Kodash als einzige 3 Server keine neuen Leute dazu bekommen können. Das ist wirklich unfair und ANET benachteiligt euch damit wirklich.
    Aber wenn ich so sehe, dass ihr alleine ohne Link auf 3 Karten eine 10+ WS hin bekommt, dann zeigt das auch meiner Sicht nunmal das ihr den Status voll auch verdient habt. Es zeigt ebenfalls, dass jeder der 3Server das Potential hat, etwas weiter oben zu spielen. Es scheint mir aber vielleicht ein Server internes Problem zu sein und zwar das ihr es nicht schafft eure Masse an Spielern öfters zu binden bzw einfach eine Liebsche Abdeckung habt.
    Gerade Kodash ist da ein gutes Beispiel. Vor 4 Wochen haben sie im T2 gespielt und nun wieder im T5. Was sagt und das? Kodash hat das Potential weiter oben zu spielen, sonst wären sie vor 4 Wochen nicht im T2 gewesen.
    Klar ist es unfair, dass ihr keinen Link habt aber ihr habt nunmal Spielermasse und solltet diese vielleicht effektiver einsetzen :)

  • @Pauline.3879 schrieb:
    Gerade Kodash ist da ein gutes Beispiel. Vor 4 Wochen haben sie im T2 gespielt und nun wieder im T5. Was sagt und das? Kodash hat das Potential weiter oben zu spielen, sonst wären sie vor 4 Wochen nicht im T2 gewesen.

    Ende Feb. beim Re-Link wurde Kodash ins T2 gewürfelt, waren in dieser Woche im T4 und hatten da einen guten 3ten Platz...

  • benny.1796benny.1796 Member ✭✭✭

    Die Tiers sind mittlerweile auch extrem unausgeglichen. In T1 bis T3 raucht je 1 Server(verbund) die anderen 2 auf, erst ab T4 siehts ein wenig nach Spaß aus. Da scheint es mir garnicht so schlecht zu sein, mit anderen deutschen Servern im T5 festzuhängen.

    int forwardPlayerComplaintToSupport(COMPLAINT_t *_comp){ return EXIT_SUCCESS; }

  • Kirnale.5914Kirnale.5914 Member ✭✭
    bearbeitet April 14, 2018

    @Pauline.3879
    Bezogen auf die WS gibt es mehrere Gründe:
    1. Es gibt es Reset-Abend Spieler, die nur Freitags online kommen, um kurz zu spielen. Darunter sind auch paar Spieler von anderen Servern, die mit ihren 2nd Accounts spielen. Das macht einen RIESEN unterschied. Es sind teilweise 100-120 Spieler mehr als sonst. Die Masse kannst du auch deswegen nicht binden, weil sie nach Freitag nicht mehr spielen.
    2. In April sollten alle Studenten ihre Prüfungen fertig haben = mehr Spieler.
    3. Es ist das fairste MU seit release vom Linking = hohe Motivation.
    4. Es sind alte Rivalen = zusätzliche Motivation.

    Unter der Woche sieht das mit dem WS aber ganz anders aus. Da hast du maximal eine WS zur Primetime, wenn es gut läuft. Für die restliche Zeit gibt es keine WS.
    Und bezogen auf unser Coverage: Wir haben fast ständig einen Kommi, jedoch nicht genügend Spieler, um mit den Linking-Servern mitzuhalten.

  • Thea Cherry.6327Thea Cherry.6327 Member ✭✭✭

    @Ralf.9671 schrieb:

    @Pauline.3879 schrieb:
    Gerade Kodash ist da ein gutes Beispiel. Vor 4 Wochen haben sie im T2 gespielt und nun wieder im T5. Was sagt und das? Kodash hat das Potential weiter oben zu spielen, sonst wären sie vor 4 Wochen nicht im T2 gewesen.

    Ende Feb. beim Re-Link wurde Kodash ins T2 gewürfelt, waren in dieser Woche im T4 und hatten da einen guten 3ten Platz...

    Wenn die eigene Abdeckung nur von 18 - 22 Uhr andauert, dann ist das halt schon ein Problem. Besondern, wenn man mal eine Offtime Abdeckung hatte (klein, aber existent), aber die hat man ja "erfolgreich" vom Server oder in die Inaktivität geflamed. gg wp Kodasch.

    R.I.P. Guild Wars 2005 2015

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.