GW2 Neueinsteiger sucht Necro PvE Build — Guild Wars 2 Foren
Neue Avatare zum Super Adventure Festival! Zur Feier des diesjährigen Super Adventure Festivals gibt es eine Reihe neuer Avatare! Viel Spaß mit eurem neuen Look!

GW2 Neueinsteiger sucht Necro PvE Build

Hallo liebe Community,
Ich habe soeben Level 80 mit meinem Necro erreicht und suche verzweifelt nach einem bzw. "Dem" Necro PvE allround build.
Von der fuelle der Moeglichkeiten bin ich erstmal erschlagen aber denke mir es muss doch ein bestimmtes "meta" oder sagen wir zumindest second best build geben welches "die wahl schlechthin" fuer allround PvE ist?!

Ich moechte gerne die erweiterungen durchspielen die map komplettieren aber auch parallel dazu dungeons und die ersten kleinen fraktale spielen.

Was ist da aktuell "die beste wahl"? (Tendiere eher mehr zum schnitter aber wenn ihr sagt pestbringer ist das beste freunde ich mich auch damit an)

Danke und liebe Grueße!

Kommentare

  • Moin,

    https://lucky-noobs.com/condition-pestbringer/

    Das sollte aktuell die beste Wahl sein, ist eben das Meta-Build.

    Einfach mal ausprobieren.

  • Mit dem Necro kann man eigentlich im PVE nichts falsch machen, sobald man wenigstens orange Rüstung/Waffen an hat. Einzelgänger laufen da oft noch mit Minion-Zerg rum, andere als Schnitter oder andere als Pestbringer. Der Necro mit seiner hohen Vitalität und den zahlreichen AOE-Attacken und Condi-Schaden kommt eigentlich immer gut durch.
    Ich glaube, das es sich lohnt den Build seiner bevorzugten Spielweise anzupassen, und wie das geht findet man leicht selbst heraus, wenn man die Klasse gut spielen lernt. Z.B. stirbst Du gefühlt zu schnell dann Vitalität oder und Zähigkeit nachskillen, willst du schneller töten, dann eher Richtung Berserker gehen usw. Jeder hat doch da eigene Vorlieben, und das ist ja gerade das schöne das man sich den Character massschneidern kann wie es genau zu einem passt. Das einfache Nachahmen eines fertigen Build hingegen kann, wenn man nicht die hierfür nötige Spielweise kennt, auch zu Frustration führen.
    Ich rate zu Geduld, Lernen und ausprobieren, verwerfen, verbessern und lernen. Und Spass haben dabei.

    Ansonsten, falls Du speziell Fraktale oder Schlachtzüge anstrebst, eine entsprechende Gilde suchen die Dir beibringt wie die Skillung ist und welche Rota Du im Fight immer wiederholen musst.

    "Often those who call me a hero speak solely of my
    battle prowess and know nothing of the principles
    that guide my blades." Drizzt Do’Urden

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭

    Ohai,

    für Open World ist imo am entspanntesten der Minionschnitter auf Condidps. Für schnelles clearen von Trash und auch sonstige Solosachen macht sich auch der Zerker/Valkyrie Schnitter recht gut. Pesti wird gerne in Fraktalen geshen und spielt sich auf den PoF Maps auch recht angenehm. Kann auch als Nichtmetabuild mit Minions kombiniert werden für ein entspanntes Farmerlebnis oder nervige Storybosse.

    Da es hier leider kein Klassenforum gibt, gibt es auch keine aktuellen Guides. Oben verlinkt LN ist aber ne gute Anlaufstelle ansonsten bin ich mal so frei und verlinke auf zwei etwas ältere Fäden die aber auch ne gute Grundlage bilden, bin zu faul alles nochmal neu zu schreiben:

    https://de-forum.guildwars2.com/discussion/comment/10312#Comment_10312

    https://de-forum.guildwars2.com/discussion/comment/10012#Comment_10012

    Bei Fragen zum Nekro oder wenn du sonstwie Hilfe im Spiel brauchst kannst mir auch ne PN hinterlassen oder mich direkt im Spiel anschreiben. Ingametag findest du über dem Posting.

    Liv Rabenschrei -Nekromantin-
    Nalia Ajantis -Chronomantin-

  • Vino.5967Vino.5967 Member ✭✭

    Hab den Post mal aus einem älteren Thread rauskopiert. Ich spiel den immer noch so und komm Prima mit klar. Hab das nur mal abgeändert auf Exo-Rüstung, weil ich vermute, dass Du aufgestiegenes noch nicht besitzt.

    "Ich spiele ihn (mit kleinen Anpassungen durch diverse Patches) schon seit geraumer Zeit so:
    http://gw2skills.net/editor/?vRQQJARWnMbCt0gV2AO2As3glfBDKpFA+AxJxo4VU6F80maA-jhCBwABukCAeSBp018wMwSlGGVmhT9HJKBpt/QCTfkBQfMA-e
    Kampf mit der 3 eröffnen, 5 und 7 hinterher und das ganze im weiteren Verlauf auf CD halten, dann immer schön die Kette der 1. Das gibt durch "Schwächung der Verteidigung" im Schnitter-Trait schon direkt am Anfang nahezu 100% Critchance und baut ständig mehr Verwundung auf. Von daher auch die zwei Kavalierringe in der Ausrüstung, da ist keine Präzision mehr erforderlich. Die synergieren dann auch noch bissl mit "Tödliche Stärke" im Trait Todesmagie. Durch "Inbrunst des Verderbers" im selben Trait, mit den permanenten 300 Punkten extra Zähigkeit durch Zustände, hab ich noch einen kleinen zusätzlichen Rüstungszuwachs (für mich eher psychologisch denn praktisch von Bedeutung) welcher ebenfalls noch mit o.g. synergiert.
    "Kalte Schulter" im Schnitter-Trait erhöht bei Kühle aus der AA und der 5 nochmals den Schaden um 10%, wie das ab der Hälfte der Lebenspunkte dann auch die Adlerrune um 6% sowie "Dem Tode nah" in Bosheit um 20% tun. Zusätzlich noch die Machtstacks von "Geraubte Kraft" (jetzt "Den Schmerz erwecken"), ebenfalls in Bosheit, und natürlich der Schadenszuwachs durch die zugefügte Verwundbarkeit. Da läppert sich was zusammen.
    Stab nutz ich lediglich im WvW, für Massenevents und als Lootmaschine z.B. im jetzt wieder anstehenden Labyrinth. Da könnte man dann Todesmagie durch Seelensammlung wegen "Seelenzeichen" ersetzen, wem das nicht zuviele Umstände macht.
    Wenns mal eng wird in den Schleier, wie gehabt.
    Den Golem hab ich nur mangels sinnvoller Alternativen im PvE dabei, der kann tun und lassen was er will, aber das bissl Zusatzschaden kann man ja mitnehmen.
    PoF-Besitzer könnten möglicherweise mit dem Reittier das Siegel der Heuschrecke durch etwas anderes ersetzen.
    Das Build ist im Großen und Ganzen um die "magische" 60% Kritische Trefferchance gebastelt. Man könnte es auch anders machen, ich wollte jedoch auch den (noch) bezahlbaren "Teller mit Trüffelsteak" statt der teuren "Schüssel mit Kürbissuppe" einbauen, daher isses halt so wie es is.
    Alles in allem rund und (altersbedingt) recht gemütlich zu spielen, hält was aus und ein ganz ansehnlicher Schaden durch ne Menge roter Zahlen, da praktisch jede Aktion critted."

  • TL:DR Ich halt mich mal kurz und empfehle nur:
    Selbst wenn dich die Fülle der Skills quasi erschlagen... PROBIER SELBER AUS!
    Nur SO lernst du eine Klasse kennen, nur SO findest du DEINEN Spielstil.

    Hochachtungsvoll, Merc Mirredge!

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.