Ratlos bezüglich des Mentor-Daseins — Guild Wars 2 Foren

Ratlos bezüglich des Mentor-Daseins

Hallöchen ihr Lieben!

Mein Anliegen ist nun wohl etwas seltsam, da ich es selbst kaum fassen kann, aber leider bin ich am Ende meiner Ideen angelangt und hoffe, dass ich hier noch inspiriert werden kann, um neue Methoden zu versuchen.

Also, mein Problem, dass ich nun schon ca. 3 Monaten einer neuen Spielerin versuche GW2 näher zu bringen, da sie wegen mir und meiner Freundin ebenfalls das Spiel gewechselt hat.
Nun, ich habe schon versucht mit ihr Builds zu kreieren, dabei sachlich und detailreich erklären, wieso ich das nun ausgewählt habe und warum darauf grossen Wert legen würde. Einfach, damit sie verstehen sollte, woraus sich Synergien ergeben und man nicht einfach wahllose irgendwelche Traits reinpflastert.

Scheint ja eigentlich im Grossen und Ganzen gut funktioniert zu haben. Mein nächstes Ziel war, ihr das Movement beizubringen. Ausweichen und reagieren ist halt das A und O in GW2. Funktioniert ebenfalls, wenn auch noch nicht perfekt ,aber noch ist kein Meister vom Himmel gefallen und ich bin, was sowas betrifft, total geduldig und ruhig.

Doch wobei es nun wohl scheitert, ist das Springen. Sprungrätsel gehen gar nicht mit ihr, ausser ich hole meinen Mesmer raus (und ich hasse es, Mesmer spielen zu müssen ^^). Ich weiss wirklich nicht mehr, wie ich ihr beibringen soll, ein leichtes Sprungrätsel problemlos absolvieren zu können. Sämtliche Tricks mit Kamerawinkel verändern, Vogelperspektive damit man nicht zu weit hüpft u.Ä. scheinen nichts gebracht zu haben. Sie schafft es einfach IMMER, bei irgendeinem Punkt im Puzzle runter zu fallen..... Das ist ja nicht wirklich schlimm, nicht jeder kann halt alles können, aber die Folgen daraus sind, dass sie sich nun nicht mit uns traut in die Fraktale zu gehen. Es kommen häufiger Aussagen wie "ich bin halt zu dumm dafür" oder "das werde ich niemals können".
Wir haben wirklich IMMER alles mit sehr viel Verständnis betrachtet und sind ganz ruhig und entspannt an die Sache gegangen. Es hat sie bisher (zumindest von uns beiden) noch keiner für ein Missgeschick runtergemacht.

Ich selbst spiele GW2 seit der ersten "Beta". Bin also von Anfang an dabei. Habe schon viele erlebt und mitgemacht, wie auch wieder einiges erreicht, worauf ich selbst stolz bin (zumindest für mich persönlich). Meiner Freundin habe ich das Spiel so nahe gebracht, dass sie mittlerweile blind durch die Fraktale rennt auf 70+ und Raids locker mal eben so absolviert werden. Auch versuche ich der Spielerin immer wieder zu erklären, was in den Fraktalen auf sie wartet und worauf man sich einstellen kann. Ebenfalls auch, dass sie keine Angst haben muss gekickt zu werden für Missgeschicke, weil wir beide ja auch dabei sind. Es hilft nichts!

Selbst normale EXP-Dungeons rennt diese Frau nicht mit, weil sie Angst hat Fehler zu machen und denkt, man würde sie rauswerfen aus der Gruppe. Ich bin ratlos, ehrlich. Sowas bereitet mir nun seit ca. 2 Wochen Kopfschmerzen, weil ich einfach immer versuche einen Weg zu finden, dass sie ihre "Instanz-Angst" überwinden könnte. Daran, dass sie die Inhalte nicht spielen möchte, liegt es leider nicht (darauf kam ich auch schon), weil sie ja auch gerne einige Dungeon-Rüstungssets erspielen möchte, wie auch einige Fraktalwaffen will.
Wäre diese Angst also nicht vorhanden, gäbe es da keine Probleme mehr. Jemand vielleicht noch eine Idee, wie man wem diese Angst nehmen könnte? Ich bin diesbezüglich wirklich ratlos und am verzweifeln. :neutral:

Bisher hatte ich wirklich noch nie Probleme jemanden in eine Gruppe zu packen, ob Anfänger oder fortgeschritten, ich habe immer einen Platz für den Spieler gefunden. Aber bei dieser Person bin ich einfach gerade total überfordert.

Es gibt schon extreme Spieler, die Leute wegen kleinen Missgeschicken dumm anmachen und meinen wen zu mobben oder dissen. Verständlich das man dann etwas an Selbstvertrauen verlieren kann. Aber es sind doch nicht alle Spieler so und das ist es, was ich ihr eigentlich liebend gerne näher bringen möchte.

Ich habe ja wirklich noch nie in einem Forum nach "Rat" gebeten, wenn es um sowas geht. Aber da ich halt einfach ratlos bin und nicht mehr weiss, was ich denn da noch machen könnte, dachte ich, ich wende mich mal hier ans Forum und beziehe evt. einen grösseren Teil der Community mit ein. Vielleicht hat hier je jemand eine Idee, was man noch versuchen könnte?

Manche würden wohl sagen, lass die einfach links liegen, wer nicht will, der hat eben schon. Allerdings liegt uns die Person sehr am Herzen und man merkt, dass der Wille zum Spielen des Spiels ja vorhanden ist, nur eben diese Angst vor Missgeschicke in Bezug auf Gruppenspiel scheint eine Blockade zu sein. Wie soll ich also wem das Gruppenspiel nahe bringen, ohne ihn auch mal in einer Gruppe mit anderen Spielern dabei zu haben, um ihm alles zeigen zu können?

Seltsames Thema wohl, ja, allerdings möchte ich halt nicht aufgeben, bis zumindest alles versucht wurde. Ist halt ne etwas schwierigere Person (im Hinblick auf Springen und Movement hat sie halt noch kleinere Probleme, aber das wird schon mit Übung).

Um Unterstützung und weitere Ideen wäre ich sehr dankbar. :)

<1

Kommentare

  • Silmar Alech.4305Silmar Alech.4305 Member ✭✭✭
    bearbeitet Oktober 27, 2017

    In der Gilde Vertrauensbasis auch mit anderen Leuten aufbauen und zu fünft nur mit Gildenleuten in solche Instanzen gehen, bei denen man weiß, dass sie freundlich und geduldig sind und niemals böse Worte machen würden. Am besten zusammen im Teamspeak, da ist dann auch niemand mehr so anonym wie ein NPC, der neben einem herläuft.
    Ich kenne bei uns in der Gilde auch jemanden, der würde wahrscheinlich niemals alleine via lfg Tool in einen Dungeon oder Fraktale gehen, aber mit der Gilde schon.

    Du könntest ihr vielleicht auch versuchen zu sagen, dass in Dungeons oder Fraktalen nicht gekickt wird. Man liest zwar immer mal wieder Schauergeschichten, aber de facto passiert das so selten, dass einem selbst das nicht geschehen wird. Es könnte passieren, wenn man einem Gesuch beitritt, das nach "speed clear" oder ähnlichem powerplay-Gedöns sucht, aber man selbst ist auf sowas nicht vorbereitet. Normale lfg-Gesuche, in denen einfach nur die Nummer des Pfades oder des Fraktals steht, sind immer entspannt. Insbesondere wenn man als noch unerfahrener Spieler einen Souffleur im Teamspeak hat, der einem sagt, was jetzt als nächstes kommt.

    Und was die Fraktale angeht: Die unteren Fraktale 1-20 laufen in aller Regel sowas von planlos ab, da sind nur Anfänger, die die Fraktale noch nie gesehen haben. Denn wer Erfahrung hat, läuft höhere Fraktale. Von daher kickt auch dort absolut niemand. Im Gegenteil: da ist jeder Tipp willkommen, wie die jeweilige Aufgabe jetzt zu meistern ist. Da ist jeder im selben Boot.

    Finde die geheime Botschaft: +++++++[>++++[>+>+++>++++>++++<<<<-]<-]>>>-.>-------.+++.+.------------.>++.<<<++++.>>++++++.>.+++.<--.>--..+.<<<+.

  • Vielleicht ist es einfach zu früh für Fraktale und Sprungrätsel? Ich hab GW2 nach 1 Woche zur Seite gepackt, weil ich die Steuerung total bescheuert fand und damit nicht klar gekommen bin. Durch Zufall hab ich die Actioncam endeckt und benutzte seit dem Maus und WASD zu Bewegung. Damit geht/ging es dann gut. Vielleicht hilft ihr das auch, liegt näher an der typischen Shootersteuerung.
    Das erste Fraktal hab ich erst sehr viel später gemacht. Vorher Welterkundung und Weltbosse sowie persönliche Geschichte, dass hat mir völlig gereicht.
    JP hab ich gemieden wie der Teufel das Weihwasser, immer mit dem Gedanken "Wer denk sich so ein Sch.. aus". Nach 2,5 Jahren im Spiel bin ich immer noch kein Freund der JP aber ich bekomme die einfacheren bzw mittelschweren hin, einfach durch die Gewöhnung an die Steuerung.
    Warum will Sie den nach 3 Monaten schon JP machen? Gibt doch genug anderes Zeug das sich erledigen lässt.

  • Lanhelin.3480Lanhelin.3480 Member ✭✭✭

    Viele Dungeonwege kann man auch zu dritt schaffen, es gibt nur wenige Ausnahmen wo an bestimmten Stellen mehr Spieler erforderlich sind:
    Zwielichtgarten, Ätherpfad (5)
    Tempel von Arah, Weg 1 (4)
    Schmelztiegel der Ewigkeit, Weg 1 (4), (3) wenn ihr einen Mesmer, Dieb oder Elementalisten dabei habt (wegen Teleportfähigkeiten)
    Flammenzitadelle, Weg 1 (5), (4) wenn ihr einen Waldläufer dabei habt

    Wenn ihr nur zu dritt loszieht, dann muss sie nicht befürchten, gekickt zu werden. Vielleicht ermutigt sie das :-)

  • Ich mache sowas nur gildenintern (Isla de kuhba = 0% Erfolgsorientierung, 0% Stress). Obwohl ich schon von Anfang GW2 spiele bin ich bisher immer an der frischen Luft geblieben. Aktuell wollte ich mir mal die Fraktale anschauen. Supergemütlich und mit viel Freude am Scheitern und dem guten Gefühl, von anderen aufgebaut und nicht runtergemacht zu werden. Ich kann anbieten, dass wir uns ingame einfach mal kennenlernen und evtl hin und wieder zusammen gehen. Wenn deine Freundin das immernoch zu gewagt ist, können ja vielleicht auch erstmal in der offenen Welt was zusammen machen. Wenn sie sieht wie tollpatschig ich bin - und das als Gildenprinzessin - verliert sie bestimmt die Scheu :)

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    Vielen Dank für die vielen und netten Antworten. :)
    Schön zu sehen, dass es auch noch sehr hilfsbereite Leute hier gibt, die wirklich Interesse haben zu helfen.

    Also, was ich bisher mit ihr gemacht habe, waren einige Story-Dungeons, weil ich sie nicht mal in die EXP-Wege kriege. Zu dritt Fraktale haben wir gemacht, aber es sollte ja nicht Sinn der Sache sein, dass ich wen durchziehe, sondern der Person die Mechaniken beibringen möchte und vorallem, wie man sich in einer Gruppe verhalten/anpassen sollte.
    Zu dritt ist einfach kein ordentliches Gruppenspiel möglich, wie ich finde. Die Idee von @Miine.9316 klingt wirklich super und ich denke, es ist sicher einen Versuch wert. Da ich mit meiner Freundin im Moment halt in keiner Gilde mehr bin (wegen Inaktivität schon 2 aufgelöst worden vor ca. 2 Jahre), rannten wir zu zweit immer mit Randoms und wir hatten dort eigentlich nie Probleme (bis auf ein paar Ausnahmen). Daher ist das mit einer Gildengruppe im Moment etwas schwierig. Vorallem kann ich sie nicht wirklich einschätzen, in welche Gemeinschaft sie passen würde. Da müsste sie halt wirklich selbst entscheiden. Sie steht doch eher gerne im Vordergrund oder.. ähm... "Mittelpunkt" und kann komische Dinge aufführen um sich bemerkbar zu machen. ^^ Mein Ziel ist es aber halt nicht für sie eine Gilde zu finden, denn das muss sie selbst, wenn sie in eine möchte, sondern ihr einfach zeigen, dass dieses Spiel mehr bietet als nur mit zwei oder drei Leute rum zu rennen.

    Gestern hab ich nun mit ihr die Ausrüstung etwas bearbeitet und abgestimmt (also erstmal alles auf exotisch gebracht) und mit Runen/Sigillien bestückt. Gerüstet wäre sie also erstmal, zumindest für Stufe 1-10. Ich werde mich also mal bei dir melden, Miine, wenn das Angebot noch besteht. :)

    Eigentlich kann ich bei diesem Thema ja nur den Kopf schütteln, weil ich es selbst irgendwie witzig finde und denke, ich sollte es einfach sein lassen und weiter spielen, wie bisher. ^^ Aber ich denke, jeder kann es nachempfinden, wenn man jemanden ins Herz geschlossen hat und gerne auch viel unternehmen würde mit der Person, dass man sich halt für gewisse Dinge ins Zeug legen möchte. Es ist ja nun nicht so, dass ich sie abschieden möchte... So bin ich nicht, aber ich bin auf jedenfall schon mal richtig dankbar für die vielen Vorschläge und Ratschläge. :smiley:

  • moin!

    ich bin zwar noch weit von fraktalen und co. entfernt, aber spiele immer gerne mit netten leuten zusammen =)
    wenn deine freundin sieht, wie ich spiele (level 62) fühlt sie sich sicherlich besser ^^

    wie gesagt, kann ich noch nicht in fraktale. aber ein paar anfänger dungeons oder die welt erkunden mache ich immer gerne mit mehreren. ob ich sie kenne oder nicht. hauptsache nett und entspannt.
    und dieser thread sprudelt ja gerade zu von nettigkeit. xD

    mfg

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    @Monst A.2345 schrieb:
    moin!

    ich bin zwar noch weit von fraktalen und co. entfernt, aber spiele immer gerne mit netten leuten zusammen =)
    wenn deine freundin sieht, wie ich spiele (level 62) fühlt sie sich sicherlich besser ^^

    wie gesagt, kann ich noch nicht in fraktale. aber ein paar anfänger dungeons oder die welt erkunden mache ich immer gerne mit mehreren. ob ich sie kenne oder nicht. hauptsache nett und entspannt.
    und dieser thread sprudelt ja gerade zu von nettigkeit. xD

    mfg

    Hallöchen!
    Ach, du darfst dich auch gerne melden, auch wenn du nicht Lvl 80 bist. Ich denke, da kriegt man schon was hin. Auf diesem Level sind ja auch einige Dungeons schon verfügbar und ansonsten findet sich sicher auch was in der Open World.
    Im Moment sind sowieso nur meine Freundin und ich unterwegs, da unsere Freundin um die es hier geht, zur Zeit für 2-3 Wochen im Urlaub ist. :) Also kann der Thread natürlich auch dafür genutzt werden, wenn jemand Hilfe braucht oder gleichgesinnte sucht. Hab ich doch kein Problem mit. ^^

  • Tero.7358Tero.7358 Member ✭✭✭

    Einfach in Ruhe lassen und zu nichts überreden, was ihr keinen Spaß macht.
    Sie weiß am Besten, was gut für sie ist.

    me post diluvium conputatur

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    @Tero.7358 schrieb:
    Einfach in Ruhe lassen und zu nichts überreden, was ihr keinen Spaß macht.
    Sie weiß am Besten, was gut für sie ist.

    Nun, wenn sie keinen Spaß daran hätte, würde sie sowas nicht machen wollen. :) Ich handle auch nur so, weil ich weiss das sie es gerne machen würde, sich aber einfach nicht traut.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Ich verstehe die Sache mit deiner Freundin. Bin selber so ^^. Ob Rl oder IG, ich hasse es neue Sachen mit Leuten zu machen, die ich nicht einschätzen kann. In Spielen hat das bei mir schon das ein um andere mal dazu geführt das ich aus Scheu einfach das Spiel geschlossen habe, als ich was falsch gemacht hatte, oder halt mit Leuten die ich nicht kannte und alle vor gerannt sind. In Gw2 bin ich auch ungern mit Randoms gelaufen, bis ich nicht genau wusste was ich wie zu tun hatte und selbst danach war es für mich noch eine Überwindung, vor allem wenn man mal wieder eine schlechte Erfahrung gemacht hat.
    So eine überängstlichkeit tut niemanden gut, der Person die diese hat am wenigsten.

    Daher nehmt das wirklich an, mit einer Gruppe ^^. Ich denke, sie kann spaß daran finden, mit den richtigen Leuten. Randoms ... würd ich so wirklich nur im äussersten Notfall raten, aber dann das LFG richtig einstellen mit all welcome, oder training und sowas. Denn ich hatte es auch schon das ich Gruppen gejoint bin die EXP gesucht haben, aber dann eine oder einmal sogar zwei Personen hatten die von der Gilde erst eingeführt wurden, weshalb ich und der zweite Random schnell wieder geleavet sind, da die meisten Fraktale und Dungeons nur noch für den Erlös spielen.

    Wenn ich wieder spiele, kann ich dich ja mal adden, falls ihr dann noch eine 5te Frau oder so sucht ^^.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Silmar Alech.4305Silmar Alech.4305 Member ✭✭✭
    bearbeitet Oktober 29, 2017

    Es wäre aber vielleicht auch in Betracht zu ziehen.

    Zu uns in der Gilde hat zu GW1-Zeiten auch einmal ein Freund eine Arbeitskollegin eingeladen, und wir haben sie zuerst etwas in Ruhe gelassen, um ihr Zeit zu geben, das Spiel von selbst kennenzulernen. Dann haben wir sie in Gildenaktivitäten hineingezogen, z.B. Questreihen in bestimmten Gebieten. Ganz simple Sachen. In GW1 hattest du 8 Plätze im Team, und alles war instanziert, d. h. entweder warst du dabei oder du warst nicht dabei. Wir haben gemerkt: sie hat bisher wenig vom Spiel gesehen, vor allem die Tutorial-Gebiete, und sie hat noch nicht so das rechte Verständnis für die Spielmechanik.
    Haben wir ihr also alles ein wenig erklärt während wir da so die Quests gemacht haben, und ich würde schätzen, wir haben ihr auch Waffen, Geld und Materialien geschenkt, um sich für die höherwertigen Gebiete auszurüsten. Maximale Ausrüstung hat ja nen Appel und nen Ei gekostet in GW1, ein Bruchteil von dem was eine exotische Rüstung in GW2 kostet.

    Dann ist sie weiter alleine herumgelaufen, in Anfangsgebieten, und wir haben sie immer mal wieder eingebunden und von den Missionen her weiter nach vorne gezerrt. Aber alleine hat sie immer nur die Anfangsgebiete besucht.

    Irgendwann hat sie dann doch aufgehört. Insgesamt war sie etwa ein halbes Jahr dabei gewesen.

    Einige Zeit danach habe ich mit ein paar Gildis aus der Umgebung unsere Gildenchefin besucht, und da sie in derselben Stadt wie die Gildenchefin wohnte und der Gildi mit dabei war, der sie als Arbeitskollegen ursprünglich eingeladen hatte, war sie bei dem Treff mit dabei. Ich habe dabei schon gemerkt, dass sie nicht so der Typ für diese Art Spiele ist. Wir haben zwar nicht so direkt darüber gesprochen, aber ich hatte insgesamt den Eindruck, dass sie das Spiel als Unterhaltung und Möglichkeit zum Beisammensein mit Leuten gesehen hat, ohne das Handicap des Äußerlichen. Und aber auch, dass sie aus Höflichkeit zu ihrem Kollegen und vielleicht auch zu uns länger geblieben ist als sie eigentlich hätte dabeibleiben wollen. Denn sie hat dann schon gemerkt und beim Treff gesagt, dass das Spiel von all seiner Mechanik und den Konzepten her nicht ganz so das ist, was sie versteht und wo sie sich einfinden kann. Man kann zwar das Spiel rein mechanisch bedienen lernen, also wann welche Knöpfe zu betätigen sind, aber hineinfinden und sich in das Spiel hineinversetzen, damit es zu der Unterhaltung wird, für die es gedacht ist, dazu war sie bei GW1 nicht in der Lage.

    Finde die geheime Botschaft: +++++++[>++++[>+>+++>++++>++++<<<<-]<-]>>>-.>-------.+++.+.------------.>++.<<<++++.>>++++++.>.+++.<--.>--..+.<<<+.

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    Hey Finni :)
    Gerne doch, dich kenne ich ja schon durch deine Beiträge hier im Forum und fand sie eigentlich immer sehr schick und vorallem direkt und ehrlich. Also wenn wirklich Interesse besteht, wir lehnen die Hilfe diesbezüglich bestimmt nicht ab (auch ich brauche mal eine kleine Verschnaufpause, die ich im Moment zum Glück habe ^^).

    Und auch dir vielen lieben Dank, Silmar, für deine sachliche und vorallem kompetente Beiträge. Immer wieder ein Vergnügen einen Beitrag von dir zu lesen, dann weiss man einfach immer, da draussen gibt es also wirklich auch noch andere vernünftige Menschen. :)
    Daran, dass ihr das Spiel nicht liegen könnte, habe ich selbst auch schon gedacht und sie natürlich auch direkt mal angesprochen. Als Antwort bekam ich nur: "würde ich das Spiel nicht wirklich mögen, so hätte ich mir nicht soviel Zeit genommen um diese doofen JPs meistern zu können und endlich beim Springen auf dem richtigen Fuss zu landen". ^^
    Auch ich denke, dass jemand sich nicht soviel Mühe machen würde diese Dinge unbedingt lernen/meistern zu wollen, wenn man das Gesamtpaket nicht mögen würde. Ich bin der Meinung, oder eher guter Hoffnung, dass es mit der Hilfe der Leute von hier funktionieren wird und sie ihre Blockade überwindet. Einfach mal ein paar Runden drehen, wo auch immer, gemütlich und mit viel Spaß, wird ihr hoffentlich zeigen, dass alleine durch die Hilfsbereitschaft der Leute von hier nicht alle Spieler so schlimm sind, wie man oft mal hört oder sie halt kennen gelernt hat.

    Und noch was zum Thema Gildengruppe:

    Eine Gildengruppe ist natürlich immer von Vorteil, was ich natürlich niemals abstreiten würde. Allerdings ist dies bei meiner Freundin und mir im Moment nicht möglich, da wir selbst durch die ganzen schlechteren Erfahrungen von Gilden, die meinten, dass man halt 24/7 anwesend sein müsse und sobald man online war, quasi "gezwungen" wurde sofort die eigenen Prioritäten im Spiel liegen zu lassen um sich vollständig der Gilde widmen zu können. Ich bin eigentlich ein sehr engagierter Teamspieler und habe durch GW1 natürlich sehr viel Erfahrung in sowas. Aber es gibt auch bei mir gewisse Grenzen und vorallem lege ich wohl einfach zuviel Wert auf Sympathie statt Erfolgsorientierung. Man wurde älter und hat sich verändert, so halt auch die eigenen Prinzipien. Daraus resultierend stehen wir im Moment mit unserer 2-Mann (auch Frau ^^) Gilde da und haben bisher nichts passendes gefunden (wir haben auch nicht wirklich danach gesucht). Meine Freundin und ich haben wohl zu 90% im Zweiergespann sämtlichen Inhalt von GW2 gespielt. Fraktale von Stufe 1- 52 zu zweit, danach haben wir halt dann doch Randoms in Anspruch genommen. Haben uns zu zweit den Verliesmeister erspielt (manchmal waren wir auch zu dritt ^^) und etliche Dinge mehr. Ich bin also der Meinung, dass ich eingerostet sein könnte, was Gilden betrifft. :p
    Aber trotzdem vielen Dank für den netten Hinweis.

  • Tero.7358Tero.7358 Member ✭✭✭
    bearbeitet Oktober 30, 2017

    @Soranu.2713 schrieb:

    @Tero.7358 schrieb:
    Einfach in Ruhe lassen und zu nichts überreden, was ihr keinen Spaß macht.
    Sie weiß am Besten, was gut für sie ist.

    Nun, wenn sie keinen Spaß daran hätte, würde sie sowas nicht machen wollen. :) Ich handle auch nur so, weil ich weiss das sie es gerne machen würde, sich aber einfach nicht traut.

    Zwischen Helfen müssen und helfen können ist ein enormer Unterschied.
    Ich habe eher den Eindruck, dass du dich aus "egoistischen" Motiven engagierts.
    Es ist doch bezeichnend, dass du hier ganz viel von dir erzählst.
    Sie soll Spaß haben, damit sie dir weiterhin als Spielgefährtin zur Verfügung steht.
    Meinst du nicht, dass, wenn man nach ....."ca. 3 Monaten.... am Ende meiner Ideen angelangt "...... ist, zu der Einsicht kommen sollte,
    dass bestimmte Sachen einfach nicht ihr Ding sind ?

    me post diluvium conputatur

  • Ich habe eher den Eindruck, dass du dich aus "egoistischen" Motiven engagierts.
    Sie soll Spaß haben, damit sie dir weiterhin als Spielgefährtin zur Verfügung steht.

    Ich denke da gibt es einfachere Wege als etliche Kommentare im forum zu Posten und zu lesen.
    Hin und wieder findet man halt auch noch Leute, die sich um andere kümmern. Auch ohne Hintergedanken ;)

  • Tero.7358Tero.7358 Member ✭✭✭

    @Monst A.2345 schrieb:

    Ich habe eher den Eindruck, dass du dich aus "egoistischen" Motiven engagierts.
    Sie soll Spaß haben, damit sie dir weiterhin als Spielgefährtin zur Verfügung steht.

    Ich denke da gibt es einfachere Wege als etliche Kommentare im forum zu Posten und zu lesen.
    Hin und wieder findet man halt auch noch Leute, die sich um andere kümmern. Auch ohne Hintergedanken ;)

    Soviel Drama, weil jemand keine Lust auf Pickup Groups und Sprungrätsel hat ?
    Ich bewundere auch immer Menschen, welche sich bzw. noch nach Wochen an solche langen Sätze erinnern können.
    "würde ich das Spiel nicht wirklich mögen, so hätte ich mir nicht soviel Zeit genommen um diese doofen JPs meistern zu können und endlich beim Springen auf dem richtigen Fuss zu landen". ^^
    Naja....

    me post diluvium conputatur

  • Blutengel.8932Blutengel.8932 Member ✭✭✭✭

    @Soranu.2713 schrieb:
    Daher ist das mit einer Gildengruppe im Moment etwas schwierig. Vorallem kann ich sie nicht wirklich einschätzen, in welche Gemeinschaft sie passen würde. Da müsste sie halt wirklich selbst entscheiden. Sie steht doch eher gerne im Vordergrund oder.. ähm... "Mittelpunkt" und kann komische Dinge aufführen um sich bemerkbar zu machen. ^^

    Viele haben ja schon wichtiges und richtiges geschrieben, daher möcht ich nur nochmal kurz auf den Gildenaspekt zurückkommen. Es gibt da schon einige Gilden die genau solche Leute suchen, weil einfach nichts wichtiger ist als der Spielspaß.. je verrückter desto besser. Bin selbst in der einen oder anderen davon drin und hab es nie bereut. o:)

    Nicht zuletzt in Miine's Reihen fühlen sich solche Leute auch sehr wohl, wie ich feststellen durfte.

    Diese Gilden sind meistens nicht all zu riesig, aber dafür sehr familiär und sozial eingestellt, sodass es gerade etwas für zwar schüchterne, aber auch ein wenig verrückt spaßige Spieler etwas ist. Ist auf jeden Fall einen Blick wert. :)

    Shaliah Blutklinge - Gildenleiter von Fraktion X I I I [XIII]

  • Ich kenne es leider selbst, vom Anfang, dass man aus Gruppen gekickt wurde, weil nicht das gewünschte gesucht wurde oder es nicht so schnell ging. Aber du (@Soranu.2713) hast es schon richtig gemacht. Du hast ihr alles erklärt, gezeigt und probieren lassen. Das ist sehr wichtig.

    Wir haben bei uns in der Gilde sowie auch im Bündnis, einige die große Probleme mit JP´s, lfg bzw. Verließe und Fraktale haben. Jedoch laufen sie in entspannter Runde mit mir und 1, 2 anderen, weil wenn etwas schief geht, dann ist es egal. Keiner wird gekickt, ausgelacht und nieder gemacht. Fehler passieren und man sollte daraus lernen. Sicherlich hatten wir auch mal jemanden Fremden dabei der sich vielleicht doof angestellt hat ;) aber den haben wir das Level erklärt und an einigen Stellen durchgezogen. Heutzutage regiert viel zu sehr der Profit, Zeit ist Gold usw. und da bleibt meist der Spielspaß auf der Strecke.

    Mach ihr verständlich, dass sie in einer geschützten Umgebung (Gruppe) ist, wo nichts passieren kann. Erzähl ihr von deinen Erfahrungen, deinen Fehlschlägen. Jeder fängt mal klein an.

    Zum Henker [ZH] “Wer einen Richter sucht, wird einen Henker finden!”
    Ein Henker muss nicht beliebt, sondern gerecht sein.

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    @Tero.7358 schrieb:
    Soviel Drama, weil jemand keine Lust auf Pickup Groups und Sprungrätsel hat ?
    Ich bewundere auch immer Menschen, welche sich bzw. noch nach Wochen an solche langen Sätze erinnern können.
    "würde ich das Spiel nicht wirklich mögen, so hätte ich mir nicht soviel Zeit genommen um diese doofen JPs meistern zu können und endlich beim Springen auf dem richtigen Fuss zu landen". ^^
    Naja....

    Hm, ohne dir nahe treten zu wollen, aber irgendwie bist es doch gerade du, die aus jedem Thema ein "Drama" darstellt? ^^ Hab dich ja ebenfalls nun schon in einigen Threads lesen dürfen und meistens bezogen sich deine Beiträge auf sowas, was du hier geschrieben hast.
    Auch wenn es wohl für dich selbst "egoistisch" klingen mag, nein, dass ist nicht meine Intention dahinter. Ich habe von meiner Freundin und mir etwas erzählt, damit die Leute hier einschätzen können, mit welcher Art von Spielern die betroffene Person es zu tun hat. Einfach als Anhaltspunkt, was für Leute wir sind, die sich eben auch um Neulinge kümmern möchten. Das aufgezählte "Erreichte", was du wohl zu meinen scheinst, sollte eigentlich nur dafür dienen, dass man erkennt, dass auch Spieler am Helfen interessiert sind, die halt schon einen etwas weiteren Fortschritt im Spiel haben. Vorallen Dingen aber, dass ich zeigen wollte, dass die betroffene Person eigentlich keine Angst haben müsste mit mir in einer "Random-Gruppe" zu sein, weil ich trotz Erreichtem nicht überheblich oder arrogant bin. Und davon gibt es eine ganze Menge Spieler hier draussen, die man total falsch einschätzt und denkt, nur weil sie etwas mehr Erfolgspunkte haben, oder z.B. raiden gehen usw, sie "arrogant" und "nicht hilfsbereit" wären. Das ist halt einfach falsch, wie man sieht.
    Es tut mir leid für dich, wenn du das falsch aufgefasst hast, so war es aber bestimmt nicht gemeint und die Intention dahinter, war bestimmt nicht, dass ich egoistisch wirken möchte. Ich möchte einfach offen mit dem Thema umgehen und erzählen, was ich schon versucht habe als erfahrener Spieler und dabei erkläre ich halt detailiert.

    Nicht immer sind Menschen böse, Tero. ;) Es gibt durchaus auch noch welche, die wirkliches Interesse daran haben, anderen helfen zu wollen und nur das Beste für sie wollen, auch wenn es manchmal wohl, wie hier, falsch rübergekommen ist. Ich habe dieses Thema ja schliesslich nicht erstellt um meine Freundin oder mich zu "promoten", sondern um "Rat" und "Ideen" zu erhalten, falls jemand welche hat, weil ich eben angeeckt bin und mir dieses Thema keine Ruhe lässt. Wenn es mir ums "promoten" gehen würde, so hätte ich einfach nach einer Gilde fragen/suchen können, dies ist halt aber nicht der Fall.

    Ich bin positiv überrascht ,dass es hier doch soviele Spieler gibt die solch grosses Interesse daran haben, anderen helfen zu wollen und dafür bin ich offen und ehrlich dankbar bis zum geht nicht mehr. Die genannten Vorschläge und Ideen werden wir versuchen in die Tat umzusetzen und die Hilfe, die uns hier angeboten wurde, wird auch angenommen. :)

    @Blutengel.8932 danke für den Hinweis. Ja, es ist mir durchaus bewusst das es da draussen sicher viele nette und tolle Gilden gibt, ist mir auch nicht entgangen über die ganzen Jahre. :p Vielleicht ergibt sich ja mal was, wer weiss. ^^

    @Hecksler Der Henker.9280 Danke dir für den hilfreichen Beitrag. Ist immer wieder toll zu lesen, dass andere Spieler auch so mit solchen Situationen umgehen. Etwas Bestätigung tut ja dann halt doch ab und zu gut und stärkt das Vorhaben wieder. :)

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Ich schreibe dich heute Abend mal an. Vielleicht würdest du dich in meiner Gilde ganz wohl fühlen. Wobei ich sagen muss, dass hinter dem Aspekt, mach was du willst und komm ins TS wenn du willst, auch liegt das bei uns z.b. in letzter Zeit viele dabei waren, die nach ein paar Tagen einfach nicht mehr aufgetaucht sind.
    Ich hatte ne weile mal versucht unserer Gilde ein wenig zu beleben, da sie im Grunde nur aus einer festen Stammgruppe bestand die sich schon aus GW1 kannte und dazu noch 3andere Leute + mir. Da wir aber alle sehr unterschiedlich spielen wegen Arbeit, Studium und Co. sind Abends meist immer nur 3-5 Leute on, bzw im TS.
    Manchmal aber auch nur 1 oder 2 Leute.
    Könnte dich ja mal ins TS einladen. Unser Gildenleader ist Abends, nach dem er die Kinder ins Bett gebracht hat eigentlich immer im TS. Und sie freuen sich auch immer über neue Leute mit denen sie Spielen können. Und wenn du nicht so Meta-Interessiert sein solltest, ist er auch eine Gw2ö-Enzo auf Beinen, also ich denke er könnte ihr viel erzählen wenn sie iwelche Fragen hat.

    Ansonsten noch zu JP. Ich weiß nicht wie lange ihr da schon dran sitzt, aber sowas braucht Zeit und Übung wenn man es nicht gerade aus anderen Spielen gewohnt ist.
    Am Anfang hab ich nicht mal die Knuddlerbucht hin bekommen und war total frustriert weil ich dachte ich bin zu dumm dazu.
    Aber ich kann dir sagen, dass ist jetzt 2 Jahre her und gestern war ich seid längerer Zeit wieder in GW2 und habe den Uhrturm gemacht und was war? Frist Try ^^.
    Bis dahin ist aber auch viel Zeit vergangen bis ich überhaupt erst mal wieder ein JP angefasst habe(durch Freunde aus der Gilde) und dann auch noch einige Zeit bis es ganz gut hingehauen hatte.
    Und hey, selbst wenn es nicht klappt, wozu gibt es Mesmer? Und ich kenne auch einige leute die an kniffligen oder nervigen JP ihre Mesmer stehen haben. Und da selbst wenn nicht. Wir haben mit der Gilde auch schon mal den ganzen Abend an einem JP verbracht, wo wir dann mit unseren Mesmer immer wieder die Leute hochgeportet haben die gefallen sind xD.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Tero.7358Tero.7358 Member ✭✭✭

    Hallo Soranu,
    Deine Dosis Zuspruch, Unterstützung und Lob hast du dir ja nun abgeholt und das ist auch in Ordnung.
    Es zeigt, dass in GW2 doch einige nette Menschen unterwegs sind.
    Mir geht es nur darum, dass man nach einem Vierteljahr vergeblicher Liebesmüh' seinen "Hegetrieb" mal wieder zurückfahren könnte.
    Hilfe kann auch erdrücken und falls dein Schützling sich nach ihrem Urlaub nicht mehr melden sollte, würde das mich nicht wundern.
    Nix für ungut...

    me post diluvium conputatur

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    @Tero.7358 schrieb:
    Hallo Soranu,
    Deine Dosis Zuspruch, Unterstützung und Lob hast du dir ja nun abgeholt und das ist auch in Ordnung.
    Es zeigt, dass in GW2 doch einige nette Menschen unterwegs sind.
    Mir geht es nur darum, dass man nach einem Vierteljahr vergeblicher Liebesmüh' seinen "Hegetrieb" mal wieder zurückfahren könnte.
    Hilfe kann auch erdrücken und falls dein Schützling sich nach ihrem Urlaub nicht mehr melden sollte, würde das mich nicht wundern.
    Nix für ungut...

    Wenn man aus eigener Erfahrung fast mehr als 1 Jahr gebraucht hat um in die Materie reinzukommen, bis man es dann endlich verstanden hat, dann ist natürlich klar, dass man auch nach 3 oder 4 Monaten noch gewillt ist zu helfen.
    Zwischen "nötigen" und "motivieren" liegen bei mir halt einfach Welten.
    Wenn mir jemand immer wieder ins Ohr flüstert, wie toll doch bestimmte Inhalte im Spiel wären, sich aber einfach nicht traut diese zu spielen, dann ist es doch nur verständlich, dass man sich umso mehr Mühe gibt?
    Für mich persönlich wäre es also was völlig anderes, wenn die Person einfach klar und deutlich sagen würde: "nö, ich habe keinen Bock darauf". Da dies halt nicht der Fall war/ist, sondern ich in meinem Vorhaben mehr angetrieben werde, als gebremst, gehe ich mal stark davon aus, dass diese Person froh darüber ist, dass jemand sich solche Mühe überhaupt macht.

    Ich verstehe zwar was du meinst und auch ich selbst war schon konfrontiert mit dieser Denkweise. Aber ich mach das ja nicht für mich, sondern für wen anderes. Mir könnte es doch völlig egal sein, ob diese Person nun in diesen Inhalt kommt oder nicht, denn ich könnte meine eigene Spielweise nach wie vor durchziehen ohne auf etwas verzichten zu müssen. Ausserdem klappen doch Sprungrätsel inzwischen ziemlich problemlos mit ihr, nur hatten wir bisher keine Leute, die bereit waren, mit dieser Person in EXP-Dungeons oder Fraktale zu gehen und somit blieb die Option vonwegen Stammgruppe/Wohlfühl-Gruppe einfach aus.
    Ich bin zwar wie man sieht energisch, aber nicht blöd. Selbst ich würde es merken, wenn die Person einfach "nicht wollen" würde.

    Ich danke dir für die Teilnahme an der Diskussion, aber bitte versuche auch etwas Verständnis in die andere Richtung zu bringen. Wie gesagt, kann ich durchaus nachvollziehen und verstehen was du damit aussagen möchtest. Nur kann ich persönlich nicht mehr als detailiert erklären und beschreiben, was Sache ist. Genau solche Aussagen wie deine, treiben mich dazu an, mich selbst erklären und vorstellen zu wollen, damit man nicht in eine falsche Schublade geschmissen wird.

  • Versuchs mal so. Die low fraktale sind so easy das man da auch zu viert wurschteln kann. Selbst wenn sie also nix macht ist net schlimm. ^^

    Einziges problemfraktal is wohl cliffside.

  • Wenn es mit JP's nicht klappt liegts mit großer Wahrscheinlichkeit an der Hardware(oder evt. dem Keybinding bei dem Dodgen, falls sie das noch nicht geändert hat).
    Ansonsten klingt es so, dass sie einfach eine andere Spielweise hat. Du bist zielgerichtet- sie hingegen wurschtelt sich noch durch. Dass sie dabei das unangenehme Gefühl hat, euch aufzuhalten, wenn sie immer 3 Schritte hinterherhinkt, ist auch irgendwo nachvollziehbar. Evt. findet sie ja über Aktivitäten ohne striktes Ziel eher den Weg über die Gruppe hier ins Spiel.

  • Ja ich denke auch, einmal zu sehen, ob diese strebsam-technische Spielweise überhaupt etwas für sie ist, wäre lohnenswert. Schließlich kann man ein MMO sehr unterschiedlich angehen. Und ich kenne viele Leute die total nett sind, und einem alles erklären würden - sie merken nur leider nicht, das sie mir dabei mein Spielgefühl (immersiv) kaputt reden.

  • Blutengel.8932Blutengel.8932 Member ✭✭✭✭

    @Miine.9316 schrieb:
    Ja ich denke auch, einmal zu sehen, ob diese strebsam-technische Spielweise überhaupt etwas für sie ist, wäre lohnenswert. Schließlich kann man ein MMO sehr unterschiedlich angehen. Und ich kenne viele Leute die total nett sind, und einem alles erklären würden - sie merken nur leider nicht, das sie mir dabei mein Spielgefühl (immersiv) kaputt reden.

    nickt
    Kenn ich.. zu solchen Spielern (auch FL) musst ich irgendwann den Kontakt einstellen.. irgendwann geht das schon mal auf die Nerven, auch wenn das in meinem Fall pures Metagelaber war und mir ungefragt mein DPS an den Kopf geklebt wurde.. das ist hier ja nicht der Fall. Dennoch.. manchmal mag man nur von Arbeit kommen und bissel in Ruhe spielen.. deshalb hau ich grad auch nur mit dem Firebrand und Folianten um mich.. schön chillig und alles geht gemütlich down. o:)

    Shaliah Blutklinge - Gildenleiter von Fraktion X I I I [XIII]

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    Schönen guten Tag euch. ^^

    Kann mir vorstellen, dass dieses "Metagelaber" und sture spielen auf ein Ziel mit der Zeit (oder eher für den Anfang?) nervig sein kann. Mir müsste nun auch niemand vorschreiben, wie und was ich zu spielen habe in meiner Freizeit, sofern ich einer zielorientierten Meta-Gruppe nicht beigetreten bin.

    Bei mir ist das aber halt ein klein wenig anders. Ich bin ja nicht derjenige, der drauf drückt, diese Inhalte umsverrecken mit ihr spielen zu wollen, sondern die Freundin von uns. :) Ich bin nur derjenige, der gesagt hat, gut, geben wir nicht auf und versuchen es mal anders. Im Prinzip versucht man also nur zu unterstützen. Man kann von niemandem erwarten, dass er Inhalte im Spiel macht, die ihm keinen Spass machen. Würde ich auch von niemandem verlangen wollen.

    Ich denke halt, dass es keinem Probleme bereiten sollte, wenn man einfach mal seinen geliebten Charakter schnappt und loszieht und testet und ausprobiert. Wenn mir halt jemand ständig sagt, er wolle diesen Inhalt gerne mal sehen usw., dann bin ich bestimmt nicht der, der nein sagt. Auch wird keine Spielweise vorgeschrieben meinerseits. Aber um solche Inhalte halt mal sehen zu können (weil man es ja will), gehört nun mal dazu, diese Angst vor Missgeschicken zu überwinden und den Spass mit den Leuten zu finden, die selbst nicht perfekt sind und das auch gar nicht verlangen.

    Meinetwegen können Leute mich anschreiben und nachfragen, ob ich mit ihnen Fraktale laufe. Völlig egal wie sie spielen. Von mir aus mit einem Waldläufer und einem Bärchen, oder einem nackigen Dieb, mir ist das sowas von egal. ^^ Den Spass wird man auch bei sowas finden. Und sofern Lust und Zeit vorhanden ist, natürlich immer gerne. Wenn man auf diese Weise auch anderen Spielern, die dieses Thema schon gesehen haben, helfen kann ihre Angst zu überwinden, ist das doch umso besser. ;)

  • @Soranu.2713 schrieb:
    Von mir aus mit einem Waldläufer und einem Bärchen, oder einem nackigen Dieb, mir ist das sowas von egal. ^^ Den Spass wird man auch bei sowas finden.>

    Wir spielen doch alle aus Spaß. Warum also nicht mal Blödsinn machen? Nur weil es am Ende keinen loot gibt? Bei spass sind wa dabei ^^

  • Soranu.2713Soranu.2713 Member ✭✭✭

    @Monst A.2345 schrieb:

    @Soranu.2713 schrieb:
    Von mir aus mit einem Waldläufer und einem Bärchen, oder einem nackigen Dieb, mir ist das sowas von egal. ^^ Den Spass wird man auch bei sowas finden.>

    Wir spielen doch alle aus Spaß. Warum also nicht mal Blödsinn machen? Nur weil es am Ende keinen loot gibt? Bei spass sind wa dabei ^^

    Hey Monst A. ^^
    Naja, Loot gibt es auch bei solchen verrückten Spielweisen. Das ist ja gerade das witzige daran, finde ich. Man kann wirklich so spielen wie man es möchte und wird trotzdem Erfolg haben, früher oder später. Alles eine Frage von der Definition von "Erfolg".

    Ich finds halt lustig, wenn man auch mal über die Fehler lachen kann, die man macht und alles mit Humor nimmt. Dabei noch etwas Belohnung bekommen und das Spielgefühl ist perfekt. :)

    Hab mich selbst auch schon "nackig" hauen lassen in den höheren Fraktalen und bin dann so den ganzen Run mitgelaufen. Schade nur das die NPCs keine besondere Reaktion darauf zeigen. :D

  • @Soranu.2713 falls ihr noch jemand braucht um mal einfach irgendwo rein zu gehen, dem egal ist wie lange es geht und wieviele Fehler man macht, dann schreibt nur mal an

  • Bin zur Zeit noch im Urlaub. Freue mich aber schon, mal ne runde mit euch zu spielen ^^
    Sobald ich wieder da bin, schreibe ich dich/euch mal an ;)

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.