Der Wünsche-Thread! - Seite 3 — Guild Wars 2 Foren

Der Wünsche-Thread!

1356789

Kommentare

  • Würde mich freuen die Welt von Cantha nochmal besuchen zu können , da sie mir damals in gw1 sehr gefallen hatte . Aber villeicht ist dies ja Zukunftsmusik hoff :)) würde auch gerne mal wissen wie ihr dazu steht , oder ob es schonmal Infos dazu gab oder gibt .

  • Ich wünsche mir DirectX 12 ! Der Rest ist einfach nur Liebsche, ich mein das Spiel läuft auf DX9 weswegen wir nicht mal über 60 FPS kommen oder das die CPU mal richtig ausgelastet wird.
    Aber da es keinen Deutschen Mod mehr im Forum gibt, werden Wünsche eher Wünsche bleiben.

    • Charakterauswahloptimierungen! (https://de-forum.guildwars2.com/discussion/2018/vorschlag-zur-charakterauswahl-optimierung)
    • Anstelle dieser blöden 2000-Gem-Mount-Skins wieder die 400-Gem-Random-Mount sache weiter ausbauen... war viel interessanter.
    • Weniger Fixierung auf Raids - Normale Spieler wollen auch mal gute Sachen kriegen.
      z.B. will ich auch eine Legendäre Rüstung ohne Raids, WvW (gut, Gabe der Schlacht akzeptier ich auch noch), PvP machen zu müssen.
      Aurora fand ich da klasse zu erarbeiten! :smile: in dem Stil gerne wieder!
    • Belohnungspfade wie im WvW/PvP für Fraktale
    • Gabe der Schlacht über PvP (und für den Punkt vorher auch Fraktale)
    • Housing im Sinne von Heimatinstanz aufpeppen (sagte jmd bereits, unterstütze ich so.)
    • Gildenrundmail (wurde bereits erwähnt)
    • Gildenoptionen um Regeln durchzusetzen. (Wöchentlicher/Monatlicher Einzug von Gold für Gilden mit Gildensteuer; Warnen von Spielern die nicht repräsentieren für Gilden mit Repräsentationspflicht - inkl. Konsequenz bei nicht nachkommen der Warnung; Inaktive Spieler automatisch rauswerfen (grenzen selbst setzbar, z.B. 3 Monate offline -> automatisch raus.; und viele weitere Möglichkeiten.)
    • Wedding-System als RPG-Element
    • Account-Verknüpfen (Bank, Einstellungen, aber bloß nicht gekaufte Erweiterungen! ich will auf meinen Basis-GW2-Accounts die Erweiterungen nicht.) für Personen mit mehreren Accounts; zwangsweise dadurch aber Nachweis das der Account wirklich DER Person gehört und nicht von anderen bespielt wird (IP, MAC, ... es gibt da ja so viele Möglichkeiten).
    • Charakterplätze usw. Verschenkbar machen. Ich will nicht ständig bei meiner Freundin Gems kaufen müssen um ihr grad nen Charakterplatz zu schenken, das ist immer so auffällig... z.B. zum Geburtstag
    • Im Handelsposten einen Filter für im Besitz befindliche Skins, Minis, Farben (vielleicht so wie "Nur Verfügbares Anzeigen" nur halt für "Nur nicht im Besitz")
    • Geteilte Taschenplätze (wie die Gemeinsamen Inventarplätze nur im eine Tasche rein zu packen :smile: )
  • Solveig.3951Solveig.3951 Member ✭✭✭

    @Tabii.5317 schrieb:

    • Weniger Fixierung auf Raids - Normale Spieler wollen auch mal gute Sachen kriegen.
      z.B. will ich auch eine Legendäre Rüstung ohne Raids, WvW (gut, Gabe der Schlacht akzeptier ich auch noch), PvP machen zu müssen.
      Aurora fand ich da klasse zu erarbeiten! :smile: in dem Stil gerne wieder!

    Ich hatte, ehrlich gesagt, auch darauf gehofft, dass das legendäre Schmuckset eine Sache sein würde, die den PvE-Spielern, die keine/oder noch keine Raids machen, entgegen kommen würde. Die Tatsache, das das 2. Schmuckstück dann wieder Raids beinhaltet, fand ich doch sehr enttäuschend!

    Der Traum ist stark in dir, Nidhyana!

  • Miine.9316Miine.9316 Member ✭✭

    Mounts bei denen man jemand mitnehmen kann :)

  • Tabii.5317Tabii.5317 Member
    bearbeitet Januar 16, 2018

    Was mir spontan grad noch eingefallen ist:

    • Entfernung des Post-Sende-Limits oder zumindest offenlegen welche kriterien das versenden von Post teilweise blocken... oder einfach n Timer in die Ecke setzen
    • Postausgang, mir passiert das total oft das ich wegen des Sende-Limits den überblick verliere wem ich ne nachricht geschickt habe und wem nicht, zumindest Name+Betreff für den Postausgang wäre klasse
    • Chat-API; damit man eine App/Website nutzen kann um zumindest den Gilden-/Flüsterchat nutzen zu können von Unterwegs. (inkl. Freundesliste für den Flüsterchat)
  • Was ich mir für GW2 wünsche

    Features:

    • Charakterbehausungen und ein komplett überarbeitetes Heiminstanz-System in welche jenes Housing integriert wird, in welchem der Spieler 100% gestalterische Freiheit darüber haben sollte, wo welche Abbau-Nodes platziert sind, wo welche NPCs sind ect. wie Verkäufer, mit:

      • Dekorationen, welche mittels neuen Handwerksberufen gecraftet werden (Maler, Architekt/Arbeiter, Gärtner) / Schreiber wird umdesigned zum normalen Handwerksberuf, ungekoppelt von Gilden und von den Kosten her massiv runtergeschraubt auf normales Handwerksjob-Niveau der anderen Berufe.
      • Persönliche Bibliothek, damit sämtliche Bücher, auch retroaktiv, die wir besitzen fortan accountgebunden nach Freischaltung in die Bibliothek wandern, welche der Spieler dann in der prsönlichen Instanz entweder aufsuchen kann, oder welche er mittels Helden-Menu aus der Liste aufrufen kann, um die Bücher aus dem Menü heraus in alter GW1-Manier direkt lesen zu können, wobei dann eine Buchanimation erscheint bei der der Spieler zwischen den Seiten blättern kann. Da war GW1 echt voraus, die GW2-Version von dem sieht echt hässlich und einfältig aus aktuell und ermöglicht nicht mal einen Seitenblätter-Animation (oftmals allei ndeshalb, weil die Texte so kurz gehalten sind, das man nicht mal blättern müsste überhaupt..echt öde)
      • Persönlicher Garten: Anstelle es als Gemstore-item zu vermerkten, hätte anet daraus eher ein großartiges Feature draus machen sollen, oder zumindest ein Feature, welches teils teils kostenfrei nutzbar ist und andererseits besondere Samenkörner für Nutzpflanzen ect. im Gemstore auch angeboten werden, aber nicht nur 100% Gemstore, denn Gärtnerei gehört zum kreativen prozess von Housing dazu. Housing ohne Gärtnerei (Gardening als Teil davon ist einfach unvollständig)
      • Als Unterfeature der Bibliothek ein integriertees pompöses, bebildertes und detailverliebtes Bestiarium, welches ebenfalls als eigenständig aufrufbarer Menüpunkt im Heldenmenü eingebaut werden sollte, damit man jedeit schnell Informationen zu Gegnern im Spiel nachlesen kann ,die man bereits mal besiegt hat.
      • Einbau eines Reittierstalls in welchem Reittiere gezüchtet werden können, wo Spieler die dieses Feature nutzen auf diese Weise sich Reittier-Skins erspielen und verdienen können langsam und gegen Einsatz von viel Gold, Materialien ect mit einem equivalenten Gegenwert an benötigter Zeit, dafür das man sich 2000 Gems bzw. den Gegenwert in Gold spart (Vergleiche FF7 Chocobozucht!!/Einbau wilder Reittiere in die Spielwelt zum FANGEN)
    • Einbau neuer Waffenklassen, insbesondere - Großäxte, Stangenwaffen (Speer/Sense zählt dann als Stangenwaffe und kann an Land genutzt werden, wie in Wasser), Peitschen/Kettensicheln, Wurfwaffen (Chakrame, Wurfsterne (Shurikens), Wurfmesser (Kunais), Armbrüste (2H) (Hand-Armbrüste als Pistolen-Skin), Faustringe/Krallen (Cestus/Kampfhandschuhe) und letztendlich Fächer (Tessen/Gunsen) GW2 brauch endlich mehr exotische Waffen, die man so gut wie nie in anderen MMORPGS sieht, statt nur den ewieg gleichen Mainstreammüll, den jedes 0815-RPG auch bietet... Um etwas Platz zu machen für neue Waffenklassen, sollten endlich sinnlose Unterwasserwaffengattungen aus dem Spiel entfernt werden und mit den equivalenten Landwaffengattungen mit welchen sie auch Skins ohnehin schon teilen mit verbunden werden. Ergo fusioniert endlich Harpunenschleudern mit Gewehren. Sehr viele Skins werden hier miteinander geteilt. Warum also nicht gleich endlich beide Waffentypen verschmelzen und 1 Einzige draus machen, um Platz zu schaffen für neue sinnvollere Waffengattungen. Das gleiche gilt für Dreizacke und Stäbe, diese gehören endlich miteinder verschmolzen.

    • Der Einbau von Skill-Skins via Infusionen als Upgrade von Infusionen, so dass man als Spieler die Möglichkeit durch Infusionen besitzt fortan das Aussehen seiner Skills durch andere Skil lSkin-Sets freischaltn und verändern zu können im Heldenmenü.
    • Der Einbau endlich von einem offiziellen richtigen Charaktersetting-Template-System zum schnellen und effizienten Austauschen von Spielbuilds für deinen Charakter per Mausklick außerhalb von Kämpfen. Durch den Gemstore ist dann die Anzahl an Template-Slots käuflich erweiterbar. Macht dem inventar-Spam von Ausrüstungs-Sets endlich ein Ende und ist eines der meistgewünschten QoL-Features seit Spiel-release. Wie lange wil luns Anet noch warten lassen, bis wir endlich schneller und bequemer unsere Charakterenstellungen ändern können, ohne dabei jedesmal in Klickorgien zu verfallen, die ewig dauern???
    • Der Einfbau der Minispielaktivitäten, die seit Anfang an im Spiel hätten sein sollen, wie Polymok, Kneipenschlägerein ect. aber auch die dauerhafte Wiederkehr der Aufgestiegenen-Arena und dieses basketball-Minispiels als vollständig integrierte Aktivität mit Erfolgen
    • Gildenhallen-Erweiterung und Ausbau/ Gildenkreuzzüge als neuer gildenspezifischer Fraktal-Modus, Schlachtfelder als gildenspezifischer GvG-Fraktalmodus von welchem man über das Gildenportal Zugrif nimmt, so das man diese Spielmodi betritt, ohne dafür in LA sein zu müssen, alles über die Gildenhalle. Erweiterung der Gildenhalle zur Gildenfestung, Einbau weiterer Gildenhallen-instanzen, die 3 dies bisjetz gibt find ich persönlich alle total hässlich und unpassend. GW2 sollte wieder wie GW1s so Gildeninseln mit unterschiedlichen thematischen Stilen als Gildenhalleninstanzen anbieten, dann fände ich es schön sowas wie ne Tropeninsel als Gilden-Instanz nutzen zu können, mit eigener Hafenbucht mit der man dann zwischen Instanz und persistenter Welt (LA) wechseln kann.
    • Die nächste Erweiterung komplett bezogen auf Cantha, Tengus und Largos (redesigned) als spielbare neue Rassen, welche großen Fokus zudem haben als Teil der Story der Erweiterung und daher auch eine große Rolle spielen werden in der Erweiterugn, so dass es auch Sinn macht, sie als spielbare Rassen einzubauen ab da an (Anderes Storyerlebnis, als wie wenn man die Erweiterung mit anderer Rasse spielt, wie bei Sylvari mit HoT), Underwasserkampf und komplettes Redesign/Rebalance aller Underwasser-Skills, mit Einbau von Unterwasser-Beherrschungen, die es ermöglichen sich unterwasser überall in der Spielwelt effizienter bewegen und erkunden zu können, wenn man sie beherrscht. Unterwasser-Reittiere inklusive (Skimmer wird hybrid-tauglich, auch unterwasser nutzbar als Anfang) Einbau von Seeschlachten (Naval Battles) mit mächtigen Meeresungeheuern als neue Unterwasser-Weltbosse, wie z.B. dem legendären KRAKEN als einer von den verdorbenen Champions des Tiefsee-Drachens vielleicht. Einbau für den Unterwasserkampf von klassenspezifischen eigenen Unterwasser-Traits und das Fixen aller Klassen, das kein Skill mehr unterwasser nicht mehr nutzbar ist, was nicht fixbar ist wird ausgetauscht mit neuen Skills, die überall funktionieren, egalwelchen Skil les trifft, Skills müssen funktionell überall einsetzbar sein ohne Ausnahme!!
    • Schlüsselbund, so das alle Schlüssel, die momentan für das öffnen diverser truhen benötigt werden nicht mehr das Inventar verstoffen, sondern praktisch teil werden des accoutngebundenen Systems, das auch alle Kartenwährungen inkludiert nun anzeigt, ohne das man diese mehr im inventar haben muss zwingend.
    • Der Einbau eines ABC-Systems für Musikinstrumente und die Erweiterung dess um zusätzliche neue instrumente, die bisher fehlen, wie Violinen, Trianglen, Tambourine, Rasseln, richtige Bass-Gitarren, bitte tauscht das bisherige Schrottding aus gegen eine überarbeitete Version einer Bass-Gitarre, die auch nach Bass-Gitarre klingt wirklich, Piano/Klavier, Xylophon, Ocarina/Panflöte, Banjo, Didgerridoo Posaunen, Cellos, Dudelsäcke, Kontrabasse, Akkordeons, schölichtweg die Aufwertung dieses Features, um daraus endlich sein volles Potenzial auszuschöpfen für jede Art von Spieler, seis begabte Musiker oder Unbegabte, die trotzdem auf eine gewisse Art mit den Instrumenten Spaß haben wollen, aber Hilfestellung dafür benötigen, weil sie kein takt und Rhythmusgefühl vielleicht besitzen oder sich allgemein mit dem aktuellen Tastensystem schwer tun motorisch und einfahc nur froh wären, wenn man ala Auto Play seine lieder vom Spiel selbst abpielen lassen könnte, während Außenstehende erkennen können, das man grade nicht selber spielt, sonder das Spiel für einen das Lied abspielen lässt.
    • Die Optimierung des LFG-Systems um weitere Funktionen (LFGi = Suche nach Gilde, GV (nein nicht das was ihr denkt :P) = Gildenvorstellung/Rekrutierungsbereich,
    • Einbau von wesentlich viel mehr EMOTES und neuen Elite-Spezialisierungs-spezifischen Tanz-Moves, jede Spezialisierung sollte auch seinen eigenen Tanzstil haben.
    • Einbau von neuen Sammelberufen in Form von Fischen (Angelrute/Köder), Graben (Schaufeln) und Ernten (Harke)
    • Einbau endlich von Juwelier 500 zusammen mit dem EInbau von aufgestiegenen accountgebundenen Aufwertungen die man mittels Juwelier 500 erschsafft, indem man exotische Versionen aufwertet durch sie. sowie der Einbau von Koch 500 mit dem einbau von aufgestiegenen kochrezepten die für Buff Food mit neuen effekten und verlängerten Wirkzeiten sorgen, wie als 30 Minuten (1h, 2h, 3h) Gefangene Fische werden hier als Material vorwiegend dann auch verwendet dann dafür
    • Die komplette Überarbeitung des WvW-Spielmodus von einem serverbasierten Spielsystem in ein fraktionsbasiertes Spielsystem, um endlich die Probleme in WvW mit Spielerbevölkerung in den Griff zu kriegen
    • Neue interessante Spielmodi für PvP und die Überarbeitugn von Stronghold, statt es direkt nach Einbau ins Spiel wie Müll wegzuschmeißen und zu ignorieren, nur wiels nicht so erfolgreich aufgenommen wurde von den Spielern, wie evtl, erhofft wurde. Beispielsweise den Einbau von 10v10, 15v15, 25v25 maps, auch wen das den Umbau der UI erfordert, oder die Rückkehr der Kodex-Arena, in welcher alle Spieler in jedem Match per Zufall Klasse/Build zugeteilt bekommen nach dem Motto "Mach das Beste draus mit dem was du kriegst für dein Match!" , oder der Einbau eines Last Man-Standing-Pvps nach klassischer Art Jeder gegen Jeden, sowie auch die interrante neue Form der "Hungerspiele" als 2v2v2v2v2v2v2v2v2v2v2v2-PvP mit 12 Teams a 2 Spielerteams (oder weniger, wen man nicht genau nach dem Filmoriginal es machen will aus Die Tribute von Panem) die gegeneinander ums überleben kämpfen in WvW-artigen Karten voller Fallen und Gefahren, sowie kartenspezifischen Dingen/Vorrichtungen die Spieler nutzen können gegen ihre feindlichen Spieler zu ihrem Vorteil, zusammen mit einem Wett-System, so das außenstehnde zuschauer Wetten vor Beginn der Kämpfe abgeben können auf ein Team, welches sie glauben, dass gewinnen wird mit dem Einsatz, ob das Team vollständig gewinnt, oder ob nur 1 Mitglied des Teams gewinnt. Wer hier stirbt im Spiel, ist sofort raus aus dem Match, jeder hat nur quasi 1 Leben. Wäre ein wirklich einzigartiges Tribut und eien Homage an diese großartige Film-Trilogie wenn man das Format des Spiels als PvP-Modus für GW2 umsetzen würde, was definitiv ein einzigartiges PvP-Erlebnis wäre, was es so bisher noch in keinem MMO zu sehen gab, das ich kenne!!
    • Mehr tiefsinnige Erweiterungen rund um den Fraktal-Modus, die das Potential aus Fraktalen vollkommen als gestalterischer Freiheit ausschöpfen tun, statt ewig nur langweilige Pseudo-Dungeons hinzuzufügen. Baut Heroische Fraktale ein, die es ermöglichen aus der Sicht anderer Charaktere mit ihren einzigartigen SKilsl episodenartig Kapitel für kapitel ihre Geschichten nachzuspielen, angefangen mit Dougal Keane in Geister von Ascalon, quasi die Wiederkehr des Bonus Mission Pack-Features aus GW, als GW2 version optimiert und verbessert mit eintauschbaren Geschichtsbüchern als Währung für großartige einzigartige Belohnungen die thematisch mit der nachgespielten Geschichte übereinstimmen. Dies würde es z.b. auch machbar machne, andere Rassen wie Quaggans oder Skritt spielbar zu machen, ohne das diese wirklich als spielbare Rasse eingebaut werden müssen.

      • Der Einbau von Jagdgründen als neues Fraktal-Feature, was besondere Massenspieler-Instanzen sind in welcher man im Monster Hunter-Stil gewaltige Monster jagen und erlegen kann um so nach besonderen Materialien zu farmen, die man nur über diese Fraktale erlangen kann für einzigartige neue Belohnungen jeglicher Art, wofür diese Materialien benötigt werden, wie z.B. den inbau von neuen rassenspezifischen Rüstungsets der aufgestiegenen und legendären Sorte
    • der Einbau von Dungeon Crawlern, quasi der verbesserten zufallsbasierten Form der jetzigen 100 Stufen-Fraktale, ion welcher die instanzbereiche jedes Mal anders aussehen , wen man diesen Fraktaltyp betritt, beginnend mit dem himmlischen Sternenmeer-Tenpelturm der Dwayna, welcher das Antlitz des Lichts brührt von seiner Krone aus in 100 Ebenen die es zu erklimmen gilt in in welcher einem alle 10 Ebens herausforderne Wächter-Bosse erwarten, die verhindern wollen, das man die Spitze des Turms erreicht. Oder die Höhle der Herausforderungen, eine 100 eben tiefe Höhle, die Spieler auf Stufe 1 zurücksetzt und ohne Ausrüstung losziehen lässt, mit dem Ziel diese Höhle lebendig wieder zu verlassen, in welcher man einzigartige Schätze finden kann ,die es nur dort gibt, was die einzigen schätze sind, die man wenn man sie finden sollte, behalten darf, währned alles andere an ausrüstugn auf den Weg aus der Höhle bei Verlassen der Instanz wieder verliert (Lufia Gameplay Cave of Trials) das ist für mich persönlich hervorragender End Content, den GW2 sang und klanglos vermissen lässt imo bisher in all den jahren

    • Dungeon-Redesign und Erweiterung zu Einspieler-Inhalt mit Ausnahme der Story-instanzen. Dungeons sollten in GW2 eher sowas sein wie Zelda-ähnliche Einspieler-Verliese in denen Spieler beim ersten Mal meistern besondere Belohnungen erlangen können , während fortlaufende Besuche dann lediglich nur noch Dungeon-Währung einbringen, mit der man sich andere Dinge verdienen kann. Es ist an der Zeit, das diser Spielinhalt redesgined wird in Einspieler-Inhalte, anet hat es ohnehin aufdgegeben aus Dungeosn irgendwelchen besonderen Gruppeninhalt draus zu machen, also kann es auch gewnauso gutbin hervorragrenden Einspieler-Inhalt umdsignen und rebalancedn und damit das Thema dann endgültig abhaken.
    • der Einbau von Schwierigkeitsgraden für Schlachtzüge. 3 Modi: Erkundermodus (Einfach, quasi zum kennenklernen des Raids, stark verminderte Belohnungen, keine Erfolge), dem Heldenmodus (Normal, quasi fast wie jetzt, nur ohne 1Hit Kill Mechaniken, ohne Zeitstress die den Elitismus/DPS-Wahn fördert) und letzendlich den Bezwingermodus (Schwer, quasi die Hardcoreherausforderugn für alle, denen raids immer noch nicht schwer genug sind >.> mit verbesserter belohnungsrate im Vergleich zu Normal)
    • Der permanente Einbau von SAB und endlich die Fortführugn von SAB mit den fehlenden Welten 3, 4 und 5 mit quasi dem Showdown, der zur Rettung der Prinzessin führt
  • Content/Feature-Fortführung Teil 2

    • Die Erweiterung des Mountsystems um zusätzliche Mountarten, dem Speedster, quasi ein übergroßer Gepard sozusagen mit der Fähigkeit besonders schnell zu sein und Angriffen beim Sprinten automatisch ausweichen zu können, weil man einfach zu schnell ist um getroffen zu werden, dazu dem Crawler, was quasi der einbau eines spinnenartigen Krabblers ist mit der Fähigkeit Decken und Wände entlanglaufen zu können, auch kopfüber, um so Bereiche erreichen zu können, die sosnt unzugänglich wären für andere Reittiere, sowie den Tanks, besonders große Reittiere mit enorm dicker Haut/Panzerung die sehr wneig Schaden nehmen und es erwmöglichen andere Spieler mit aufnehmen zu könnne, um gemeinsam als Gruppe mit ihnen zu reisen quasi. Dauz gehören für Mounts natürlich auch interessante Skins, Drachen-Skin für Greife wäre echt toll und würde sich garantiert wie heiße Semmeln verkaufen.
    • Viele neue Beherschungen rund um Zentraltyria mit dem Fokus den Wiederspielwert der alten Karten zu verbessern und allgemein dem Spieler das Gefühl von mehr Charakterprogression zu vermitteln in vielerlei Hinsicht
    • Das Event-System um ein Quest-System erweitern, in welchem Auftrags/Söldnergilden ins Spiel eingebaut werden die einem täglich eine Vielzalh an Aufträgen erteilen können, mit welcher der Charakter für die vrschiedenen Regionen des Spiels, oder für verschiedene Fraktionen im Spiel einen Ruf aufbauen kann, mit welchem sich die qualität und belohnungen für Aufträge steigern lassen, je höher dein Rang ist als Söldner. Dies ist quasi die massive Erweiterung von Dailies in einer wesentlich interessanteren Form, es gäbe unmengen von täglichen, aber auch wöchentliche und monatliche Aufträge die man als Söldner annehmen könnte, um damit seinen Ruf zu verbessern.
    • Vollständige Wiedereingliederung der Lebendigen Story Season 1 soweit wie möglich ins Spiel redesigned und reimplementiert. Die Bosskämpfe die bisher fhlen werden als Massenspieler-fraktale eingebaut (Marionette, Scalet-Invasion, Schlacht von Löwenstein, Scarlets letzer Kampf auf dem Luftschiff) samt Einbau neuer Erfolge für das Wiederholen dieses Inhalts
    • Die vorhandenen Mount-beherrschungen erweitern für zusätzliche Reittier-Skills und Fähigkeiten. Die Ermöglichung mit Greifen richtig permanent fliegen zu können, statt diesem blöden viel zu schnellen gleiten samt Höhenverlust, die es schwer macht zu glauben das man einen ausgewachsenen Greif reitet ,der imstande sein soltle unser Gewicht locker tragen zu können, ohne dabei an Höhe permanent zu verlieren. Gleiten wurde schließliczh aus so gemacht, das wir nichrt permanent Ausdauer verleiren beim gleiten, wenn es maximiert wurde. Wenn die Greifenbeherschugn wirklich maximiert wurde, sollte man mit Greifen fliegen können, ohne permanent an Höhe zu verlieren. Quasi grenzenloser Freiflug, außer da wo es halt nicht erlaubt ist zu fliegen aus Spieldesigngründen. Einbau von Mounts ins WvW mit berittenen Kampf in Zonen die seiner Seite angehören, öhlich Gleiten, wo nur gleiten möglich ist in Bereichen, die deiner seite angehören.
    • Überarbeitung der Festtags-Events Wintertag, Halloween, Neujahrsfest ect. um neue Inhalte, die dem Status des aktuellen Spiels angemessen sind, beispiel neue Lieder fürs Glockenspiel, neue Klassen für die Schneeballschlacht als nur Späher, Unterstützer und Schütze (Beschwörer/ Kämpfer)
    • Der Einbau von Reittierrennen und Greifen-Flugstrecken in ganz tyria, also auch allen alten Maps, praktisch ähnlich gehandhabt wie Jumping Puzzles, sollten Rennstrecken und Flugstrecken überall in tyria zu finden sein, wo immer möglich. Samt passender Erfolge dazu wie für Jumping Puzzles fürs erstmalige finden und tun dieser
    • Einbau von Abenteuern (Minispilenen überall in tyria, nicht nur in den neuen Maps, auch in den alten Maps
    • Der Einbau eines kollektiven Kartensammel-Minispiels mit Karten, die man von besiegten gegnern sammeln kann, NPcs oder durchs Spielen gegen andere Spiele, ähnlich Triple Triad/Gwint vom Design her. Einbau eines Kartenspiel-Turniers mit besonderen Belohnungen für die gewinner (ersten 3 plätze) der jeweiligen Turnierrangklasse basierend auf den Kartenspielerrang des einzelnen Spielers, der über das Können des kartenspielers praktisch bestimmt und Ausmaß darüber hätte später, in welche Turnierrangklasse man eingeordnet wird in Kartenspielturnieren.
    • Richtig lange elegante Frisuren und die Möglichkeit richtig moderne Multicolor-Frisuren haben zu können in welchen die Farben ineinander übergehen
    • Die Rückkehr der Unterwelt, des Riss des Kummers, der Domäne der Schmerzen ect. als High Endgame Inhalte als erkundbare persistente Karten die Teil von Tyria/Elona sindund in GW2 auf ähnliche/gleiche Art und Weise ereichbar sein sollten, wie damals in GW1. Diese Inhalte sollten nicht hinter Raids verschlossen werden, sondern für jedermann zugänglich sein als Spielinhalt der Teil der offen erkundbaren Spielwelt sein sollte und nicht als Instanz eingebaut sein sollte, wie damals in GW1 und wie scheinbar jetz als Raids Liebsche
    • Die Verschmelzung des Beherschungssystems mit den Elite-Spezialisierungen, um die Spezi-Waffen und Heil/Utility Skills auf diesem Wege auch zuänglich zu machen für die Basisklassen, damit es mehr Diversität für Builds gibt wieder im Spiel und Elite Spezialisierung nicht zu sehr dadurch mehr den anschein erbrignen von Power Creep-Upgrades, die man zwingen spielen muss, damit man kompetitiv gesehen in diesem Spiel überhaupt noch eien Chsance hat gegen andere Spieler. Zudem hätte man so den Eindruck in Sachen Charakterprogression seine Spezialisierung auch wahrharftig zu beherrschung und nicht nur praktisch gelernt zu haben, wie es jetz der Fall ist.
      Einbau von Großmeister-Mentoren, welche wir aufsuchen müssen in dem Fall, um unsere Spezialisierung beherrschen zu lernen als Teil des Beherrschungsystems, unter welchen der Spieler auch Spezialisierungs-Prüfungen ablegen und bestehen muss, um zum Schluss gegen seinen Mentor zu kämpfen als finale Prüfung unter welcher man unter beweis stellen muss, das man seine Spezialisierugn auch wirklich beherrscht und nicht bloß wie ein blkutiger Anfänger der grade mal nur das Grundwissen über die Spezialisierung erlangt hat, damit spielt.

    • Die Rückkehr eines Allianz-Systems, um auf dies Weise praktisch Gilden miteinander verschmelzen zu lassen und die Gildenanzahlgrenze zu umgehen, das man anstelle von maximal 5 Gilden nun maximal 5 Gildenallianzen angehören kann wobei eine allianz aus bis zu maximal sag ich mal 3-5 zusammengeschlossenen Gilden dann gehören kann. Diese zusammengeschlossenen Glden können dann z.B. auch von unterschiedlichen Servern kommen, so dass es Spielern einer Allianz ermöglicht wird als Gast zwischen den Servern wechseln zu können, ohne einen großen Preis für die Dauer der Spielsession, oder gegen eine erheblich reduzierte ledigliche Goldgebühr, anstelle direkt Gems zahlen zu müssen für nen permanenten Serverwechsel, obwohl man eigentlich nicht den Server wechseln will, sondern lediglich mit Freunden auf andern Servern zusammenspielen will als Gildenallianz entweder im Pvp oder Wvw oder im PvE bei Gildenmissionen ect., so das wenn Gilde A auf Server X für ne gildenmission leute bräcuhte so dann temporär auch einfach Leute aus der Allianz aus andern Servern joinen könnten um die lücken schnell schließen zu können.

  • Meine Wünsche für die Zukunft in GW2:

    • Überarbeiteter Unterwasserkampf incl. Unterwasserfinisher;
    • Dem Widergänger endlich eine zweite Unterwasserwaffe geben (Waffenwechsel nutzlos);
    • Im WVW endlich neue Inhalt z.B neue Belagerungswaffen, Skills für diese Belas;
    • Deckelung der Condistacks im WVW und PVP auf max. 10 Stack (nur an Spielern, nicht für NPC) , somit spart man sich die komplette Überarbeitung des Condischadens;
    • endlich Spezialisierungen die auch wirklich speziell sind (Einzigartigkeit) z.B. Ankündigung Bannbrecher, entfernt Segen und macht dadurch Schaden, Pestbringer macht den Job besser und ist tötlicher.
    • schönere Kleidungsskins (nicht im AH für viel Geld kaufbar), nicht immer dieses um so weniger an um so besser, alle meine weiblichen Char haben sehr wenig an, weil es am besten aussieht, sobald sie mehr an haben wirkt es nicht mehr estehtisch;
    • Beendigung dieser Missgestalten von Mountskins, Anet mit dem Gottkomplex, neue Tierfusionen zu erschaffen^^
  • Ich würde mir wünschen wenn einiges mehr in GW2 von GW1 übernommen würde. Zum einen würde ich die Gildenhalle um vieles mehr vereinfachen . Vorteil haben nur die Gilden wo mehr Leute sind . Aber was mit denen die entweder alleine zum Beispiel sind oder nur aus (2-4) Leuten bestehen. Klar kann man jetzt sagen , suche ne größere oder lade Leute ein . Aber jeder der GW1 kennt,der weiß wie schwer es auch war dort die Gildenhalle aufzubauen .(Aber man hat es auch geschafft wenn man eine kleine Gilde hatte.) Zum anderen seit wann gibt es bei GW Raids , total übertrieben , dieses denke ich mal wird von anderen Spielen übernommen . (siehe z.B. WOW) . Da war es viel geiler mit den Eliten Gebieten zum Beispiel von Gw1 , siehe Riss des Kummers , Unterwelt und ganz besonders TdP (Tor der Pein). Und da komme ich zum nächsten Punkt , jeder der GW1 kennt ,weiß wie lange man brauchte um ein TdP Waffe zubekommen . Und jetzt bei GW2 braucht man nur Edelsteine die man bekommt wenn man genug "Geld" hat . Da hält sich die Freude aber echt in Grenzen .

  • Khalin Alucard.9762Khalin Alucard.9762 Member ✭✭
    bearbeitet Januar 22, 2018

    Ich persönlich würde mir eine Elitespezialisierung für den Mesmer mit Horn wünschen, der am besten als Heiler spielbar wäre (:
    Keine Ahnung, vielleicht der mithilfe von seinen Illusionen in einen Wirtskörper eindringt, um deren Träume zu "manipulieren" und somit deren Gemüter umstimmt. Als Unterstützungsfähigkeiten würde sowas wie "Gesang" passen, die wiederhallend in den Träumen vorkommen. Auch cool wäre, wenn der "Traumwandler" (nenne ich ihn mal so, spontan) auch Alptraum-Status verurteilen könnte, wodurch ja Halluzinationen auftauchen & wenn sie angegriffen würden Condi-Dmg bringen könnten.
    Als Heiler würde er sich mit dem "Wirt" verknüpfen, wie ja bereits zuvor erwähnt (wobei entweder 1-3 Gegner oder bis zu 3 verschiedene Verbündete ausgewählt werden können, was dementsprechend die Auswirkungen der Skills reduziert, da die Auswirkungen aufgesplittet würden & bei keiner Verknüpfung einfach Flächen abgedeckt werden, die die gesamte Gruppe betreffen könnten) was letztendlich auch Auswirkungen auf die Gesangs-Skills haben würde (z.b. dass die Heilfertigkeit dich & den/die ausgewählten Verbündeten und dich selbst heilen würde & den Rest der Verbündeten per Regeneration heilen würde).
    Bei einer der beiden Hornfähigkeiten hatte ich an eine kegelförmige Fähigkeit gedacht, die Heilung verursacht bei bis zu 4 / 5 Zielen und welche sowohl von dir, als auch von den Illusionen ausführbar wäre - was dafür gedacht ist, um den Wirkungsbereich zu erhöhen.
    In den Eigenschaften könnte ebenfalls etwas auftauchen, was beim Zerschmettern der Illusionen in irgendeiner Art und Weise Heilung hinzugefügt würde. Hierbei dachte ich als Beispiel an eine Fläche, die nach dem Zerschmettern erscheint & um einen angenehmen Wert heilt.
    Da der Mesmer keine Waffe besitzt, durch die er tatsächlich Heilung gibt, wäre es auch sinnvoll die Zerschmetter-Fähigkeiten CD zu reduzieren, wodurch du durch die Illusionen direkt besser Heilen könntest oder dass die Heilungsfähigkeit des Horns ebenfalls zeitgleich eine Illusion erzeugt, die Heilungen ausspricht anstelle Schaden zu verursachen. Dafür ist eigentlich noch viel Platz - an sich habe ich seit wenigen Tagen mit diesem Gedanken immer wieder mal umher gespielt, aber festmachen kann man es ja sowieso schlecht :p
    Da die Inspirations-Spezi ja ebenfalls Heilung unterstützen würde und Chaos-Spezi auch nützlich diesbezüglich wäre, würde das ganze eigentlich sogar passend erscheinen (:
    Es wäre dementsprechend möglich ein Tank-Healer zu sein (wenn es nötig sein sollte) oder ein Gruppenheiler, aber auch als Condi-Dps wäre es laut meiner Logik machbar diese Elitespezialisierung zu spielen.
    Mein Herz würde jedenfalls tatsächlich ein Salto machen, würde dies tatsächlich Wirklichkeit werden einen Mesmer als Heiler sehen zu können.

  • @Orpheal.8263 schrieb:

    Content/Feature-Fortführung Teil 2

    • Die Erweiterung des Mountsystems um zusätzliche Mountarten, dem Speedster, quasi ein übergroßer Gepard sozusagen mit der Fähigkeit besonders schnell zu sein und Angriffen beim Sprinten automatisch ausweichen zu können, weil man einfach zu schnell ist um getroffen zu werden, dazu dem Crawler, was quasi der einbau eines spinnenartigen Krabblers ist mit der Fähigkeit Decken und Wände entlanglaufen zu können, auch kopfüber, um so Bereiche erreichen zu können, die sosnt unzugänglich wären für andere Reittiere, sowie den Tanks, besonders große Reittiere mit enorm dicker Haut/Panzerung die sehr wneig Schaden nehmen und es erwmöglichen andere Spieler mit aufnehmen zu könnne, um gemeinsam als Gruppe mit ihnen zu reisen quasi. Dauz gehören für Mounts natürlich auch interessante Skins, Drachen-Skin für Greife wäre echt toll und würde sich garantiert wie heiße Semmeln verkaufen.
    • Viele neue Beherschungen rund um Zentraltyria mit dem Fokus den Wiederspielwert der alten Karten zu verbessern und allgemein dem Spieler das Gefühl von mehr Charakterprogression zu vermitteln in vielerlei Hinsicht
    • Das Event-System um ein Quest-System erweitern, in welchem Auftrags/Söldnergilden ins Spiel eingebaut werden die einem täglich eine Vielzalh an Aufträgen erteilen können, mit welcher der Charakter für die vrschiedenen Regionen des Spiels, oder für verschiedene Fraktionen im Spiel einen Ruf aufbauen kann, mit welchem sich die qualität und belohnungen für Aufträge steigern lassen, je höher dein Rang ist als Söldner. Dies ist quasi die massive Erweiterung von Dailies in einer wesentlich interessanteren Form, es gäbe unmengen von täglichen, aber auch wöchentliche und monatliche Aufträge die man als Söldner annehmen könnte, um damit seinen Ruf zu verbessern.
    • Vollständige Wiedereingliederung der Lebendigen Story Season 1 soweit wie möglich ins Spiel redesigned und reimplementiert. Die Bosskämpfe die bisher fhlen werden als Massenspieler-fraktale eingebaut (Marionette, Scalet-Invasion, Schlacht von Löwenstein, Scarlets letzer Kampf auf dem Luftschiff) samt Einbau neuer Erfolge für das Wiederholen dieses Inhalts
    • Die vorhandenen Mount-beherrschungen erweitern für zusätzliche Reittier-Skills und Fähigkeiten. Die Ermöglichung mit Greifen richtig permanent fliegen zu können, statt diesem blöden viel zu schnellen gleiten samt Höhenverlust, die es schwer macht zu glauben das man einen ausgewachsenen Greif reitet ,der imstande sein soltle unser Gewicht locker tragen zu können, ohne dabei an Höhe permanent zu verlieren. Gleiten wurde schließliczh aus so gemacht, das wir nichrt permanent Ausdauer verleiren beim gleiten, wenn es maximiert wurde. Wenn die Greifenbeherschugn wirklich maximiert wurde, sollte man mit Greifen fliegen können, ohne permanent an Höhe zu verlieren. Quasi grenzenloser Freiflug, außer da wo es halt nicht erlaubt ist zu fliegen aus Spieldesigngründen. Einbau von Mounts ins WvW mit berittenen Kampf in Zonen die seiner Seite angehören, öhlich Gleiten, wo nur gleiten möglich ist in Bereichen, die deiner seite angehören.
    • Überarbeitung der Festtags-Events Wintertag, Halloween, Neujahrsfest ect. um neue Inhalte, die dem Status des aktuellen Spiels angemessen sind, beispiel neue Lieder fürs Glockenspiel, neue Klassen für die Schneeballschlacht als nur Späher, Unterstützer und Schütze (Beschwörer/ Kämpfer)
    • Der Einbau von Reittierrennen und Greifen-Flugstrecken in ganz tyria, also auch allen alten Maps, praktisch ähnlich gehandhabt wie Jumping Puzzles, sollten Rennstrecken und Flugstrecken überall in tyria zu finden sein, wo immer möglich. Samt passender Erfolge dazu wie für Jumping Puzzles fürs erstmalige finden und tun dieser
    • Einbau von Abenteuern (Minispilenen überall in tyria, nicht nur in den neuen Maps, auch in den alten Maps
    • Der Einbau eines kollektiven Kartensammel-Minispiels mit Karten, die man von besiegten gegnern sammeln kann, NPcs oder durchs Spielen gegen andere Spiele, ähnlich Triple Triad/Gwint vom Design her. Einbau eines Kartenspiel-Turniers mit besonderen Belohnungen für die gewinner (ersten 3 plätze) der jeweiligen Turnierrangklasse basierend auf den Kartenspielerrang des einzelnen Spielers, der über das Können des kartenspielers praktisch bestimmt und Ausmaß darüber hätte später, in welche Turnierrangklasse man eingeordnet wird in Kartenspielturnieren.
    • Richtig lange elegante Frisuren und die Möglichkeit richtig moderne Multicolor-Frisuren haben zu können in welchen die Farben ineinander übergehen
    • Die Rückkehr der Unterwelt, des Riss des Kummers, der Domäne der Schmerzen ect. als High Endgame Inhalte als erkundbare persistente Karten die Teil von Tyria/Elona sindund in GW2 auf ähnliche/gleiche Art und Weise ereichbar sein sollten, wie damals in GW1. Diese Inhalte sollten nicht hinter Raids verschlossen werden, sondern für jedermann zugänglich sein als Spielinhalt der Teil der offen erkundbaren Spielwelt sein sollte und nicht als Instanz eingebaut sein sollte, wie damals in GW1 und wie scheinbar jetz als Raids Liebsche
    • Die Verschmelzung des Beherschungssystems mit den Elite-Spezialisierungen, um die Spezi-Waffen und Heil/Utility Skills auf diesem Wege auch zuänglich zu machen für die Basisklassen, damit es mehr Diversität für Builds gibt wieder im Spiel und Elite Spezialisierung nicht zu sehr dadurch mehr den anschein erbrignen von Power Creep-Upgrades, die man zwingen spielen muss, damit man kompetitiv gesehen in diesem Spiel überhaupt noch eien Chsance hat gegen andere Spieler. Zudem hätte man so den Eindruck in Sachen Charakterprogression seine Spezialisierung auch wahrharftig zu beherrschung und nicht nur praktisch gelernt zu haben, wie es jetz der Fall ist.
      Einbau von Großmeister-Mentoren, welche wir aufsuchen müssen in dem Fall, um unsere Spezialisierung beherrschen zu lernen als Teil des Beherrschungsystems, unter welchen der Spieler auch Spezialisierungs-Prüfungen ablegen und bestehen muss, um zum Schluss gegen seinen Mentor zu kämpfen als finale Prüfung unter welcher man unter beweis stellen muss, das man seine Spezialisierugn auch wirklich beherrscht und nicht bloß wie ein blkutiger Anfänger der grade mal nur das Grundwissen über die Spezialisierung erlangt hat, damit spielt.

    • Die Rückkehr eines Allianz-Systems, um auf dies Weise praktisch Gilden miteinander verschmelzen zu lassen und die Gildenanzahlgrenze zu umgehen, das man anstelle von maximal 5 Gilden nun maximal 5 Gildenallianzen angehören kann wobei eine allianz aus bis zu maximal sag ich mal 3-5 zusammengeschlossenen Gilden dann gehören kann. Diese zusammengeschlossenen Glden können dann z.B. auch von unterschiedlichen Servern kommen, so dass es Spielern einer Allianz ermöglicht wird als Gast zwischen den Servern wechseln zu können, ohne einen großen Preis für die Dauer der Spielsession, oder gegen eine erheblich reduzierte ledigliche Goldgebühr, anstelle direkt Gems zahlen zu müssen für nen permanenten Serverwechsel, obwohl man eigentlich nicht den Server wechseln will, sondern lediglich mit Freunden auf andern Servern zusammenspielen will als Gildenallianz entweder im Pvp oder Wvw oder im PvE bei Gildenmissionen ect., so das wenn Gilde A auf Server X für ne gildenmission leute bräcuhte so dann temporär auch einfach Leute aus der Allianz aus andern Servern joinen könnten um die lücken schnell schließen zu können.

    Du willst also eigentlich ein komplett anderes Spiel?

  • • Neue Rasse (Tengu, Zwerge oder Kodan z.B.)
    • Geisterscherben eventuell in eine andere Währung umtauschen können. Können auch höhere Preise sein aber so viele Legys und Waffen kann ich nicht umschmieden, dass das Zeug auch nur annähernd weniger wird. Zum Beispiel 500 Geisterscherben gegen 100 Dungeonmarken oder so.
    • Derwisch als 'neue' Klasse und somit auch die Sense als richtige Sense und nicht nur Stäbe mit Senenoptik
    • Speichern von Builds und die Funktion diese mit Spielern zu teilen, so wie in GW1 (Jaja ich weiß gibt es schon mit Arc aber würde gern dafür was 'Spielinternes' nutzen)
    • Im PVE mehr Toleranz für Kommandeure bevor die Chatsperre in Kraft tritt (Wegmarken posten, Vorgehensweise wiederholen ect.) Nicht alle Spieler befinden sich immer im Squad
    • Neue Dungeons oder die Idee mit dem Hardcore Mode ein paar Beiträge vorher fand ich auch gut! Es brennt mir in der Seele wenn ich sehe wie die Dungeons verkümmern :(
    • Grafische Überarbeitung der alten Gebiete fände ich auch spannend :) Gerade wenn man Maperkundung macht würde es die Sache wieder etwas besser machen, wenn eventuelle Details auffallen, die einem vorher entgangen sind.

    Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein....

  • Rima.5314Rima.5314 Member ✭✭✭✭

    • Geisterscherben eventuell in eine andere Währung umtauschen können. Können auch höhere Preise sein aber so viele Legys und Waffen kann ich nicht umschmieden, dass das Zeug auch nur annähernd weniger wird. Zum Beispiel 500 Geisterscherben gegen 100 Dungeonmarken oder so.

    Wandel die doch einfach in Gold um (per T5->T6-Umwandlung).

    Klug ist, wer nur die Haelfte von dem glaubt, was er hoert.
    Weise ist, wer erkennt, welche Haelfte die Richtige ist.

  • @Rima.5314 schrieb:

    • Geisterscherben eventuell in eine andere Währung umtauschen können. Können auch höhere Preise sein aber so viele Legys und Waffen kann ich nicht umschmieden, dass das Zeug auch nur annähernd weniger wird. Zum Beispiel 500 Geisterscherben gegen 100 Dungeonmarken oder so.

    Wandel die doch einfach in Gold um (per T5->T6-Umwandlung).

    Naja da müsste ich die ganze Zeit die T5 Preise im Blick haben um zu schauen was sich jetzt lohnt und was nicht. Das würde ich eigentlich gerne umgehen. Die Schmiede und ich sind auch keine großartigen Freunde hab jetzt schon oft genug ins 'Klo' (haha) gegriffen und mega Verlust gemacht als das es mir was genützt hat. Ich mein klar jetzt durch Halloween mit den Knochen, Giftbeuteln und Klauen die man sowieso in Massen hat geht das klar. Großartiges Ankauf Gedöns wollte ich halt somit umgehen :) Bin auch mal faul :P

  • T5 zu T6 Umwandlung von Trophäen (also Blut, Klauen usw.) ist seit langer Zeit, wenn nicht noch länger, profitabel. Wenn du 50 T5 und 1 T6 kaufst, daraus T6 herstellst und diese verkaufst, dann hast du bislang immer einen Profit. Zur Zeit von 59K (Giftbeutel) bis 3S 29K (Knochen) pro erstelltem T6 Teil. Anzusetzen sind dabei durchschnittlich 7 T6 Teile pro Schmiedevorgang, d.h. jeweils das 7-fache pro Schmiedevorgang.
    Eine recht mühsame Tätigkeit, wenn man die Schmiede per Hand klickt, aber machbar.

    Finde die geheime Botschaft: +++++++[>++++[>+>+++>++++>++++<<<<-]<-]>>>-.>-------.+++.+.------------.>++.<<<++++.>>++++++.>.+++.<--.>--..+.<<<+.

  • @Silmar Alech.4305
    Dankeschön aber genau diesen Umstand möchte ich ja eben nicht haben. Es geht mir auch überhaupt nicht ums Gold. Aber ich setze mich bestimmt nicht hin und wandle 6k Geisterscherben oder noch mehr mit der Schmiede um. Da verwende ich meine Zeit lieber für andere Dinge.

  • @Khalin Alucard.9762 schrieb:
    Ich persönlich würde mir eine Elitespezialisierung für den Mesmer mit Horn wünschen, der am besten als Heiler spielbar wäre (:
    Keine Ahnung, vielleicht der mithilfe von seinen Illusionen in einen Wirtskörper eindringt, um deren Träume zu "manipulieren" und somit deren Gemüter umstimmt. Als Unterstützungsfähigkeiten würde sowas wie "Gesang" passen, die wiederhallend in den Träumen vorkommen. Auch cool wäre, wenn der "Traumwandler" (nenne ich ihn mal so, spontan) auch Alptraum-Status verurteilen könnte, wodurch ja Halluzinationen auftauchen & wenn sie angegriffen würden Condi-Dmg bringen könnten.
    Als Heiler würde er sich mit dem "Wirt" verknüpfen, wie ja bereits zuvor erwähnt (wobei entweder 1-3 Gegner oder bis zu 3 verschiedene Verbündete ausgewählt werden können, was dementsprechend die Auswirkungen der Skills reduziert, da die Auswirkungen aufgesplittet würden & bei keiner Verknüpfung einfach Flächen abgedeckt werden, die die gesamte Gruppe betreffen könnten) was letztendlich auch Auswirkungen auf die Gesangs-Skills haben würde (z.b. dass die Heilfertigkeit dich & den/die ausgewählten Verbündeten und dich selbst heilen würde & den Rest der Verbündeten per Regeneration heilen würde).
    Bei einer der beiden Hornfähigkeiten hatte ich an eine kegelförmige Fähigkeit gedacht, die Heilung verursacht bei bis zu 4 / 5 Zielen und welche sowohl von dir, als auch von den Illusionen ausführbar wäre - was dafür gedacht ist, um den Wirkungsbereich zu erhöhen.
    In den Eigenschaften könnte ebenfalls etwas auftauchen, was beim Zerschmettern der Illusionen in irgendeiner Art und Weise Heilung hinzugefügt würde. Hierbei dachte ich als Beispiel an eine Fläche, die nach dem Zerschmettern erscheint & um einen angenehmen Wert heilt.
    Da der Mesmer keine Waffe besitzt, durch die er tatsächlich Heilung gibt, wäre es auch sinnvoll die Zerschmetter-Fähigkeiten CD zu reduzieren, wodurch du durch die Illusionen direkt besser Heilen könntest oder dass die Heilungsfähigkeit des Horns ebenfalls zeitgleich eine Illusion erzeugt, die Heilungen ausspricht anstelle Schaden zu verursachen. Dafür ist eigentlich noch viel Platz - an sich habe ich seit wenigen Tagen mit diesem Gedanken immer wieder mal umher gespielt, aber festmachen kann man es ja sowieso schlecht :p
    Da die Inspirations-Spezi ja ebenfalls Heilung unterstützen würde und Chaos-Spezi auch nützlich diesbezüglich wäre, würde das ganze eigentlich sogar passend erscheinen (:
    Es wäre dementsprechend möglich ein Tank-Healer zu sein (wenn es nötig sein sollte) oder ein Gruppenheiler, aber auch als Condi-Dps wäre es laut meiner Logik machbar diese Elitespezialisierung zu spielen.
    Mein Herz würde jedenfalls tatsächlich ein Salto machen, würde dies tatsächlich Wirklichkeit werden einen Mesmer als Heiler sehen zu können.

    Aber ich muss echt sagen: Neue Waffentypen wären auch schon mega cool. Vor allem würde das ein besseres Potenzial für meinen "Traumwandler" schaffen indem es dann tatsächlich eine Waffe geben würde, mit der ein Mesmer qualifiziert genug wäre um aktiv Heilungen durch die Waffe zu wirken - dementsprechend bräuchte man noch nicht mal das Horn. :D

  • Orpheal.8263Orpheal.8263 Member ✭✭
    bearbeitet Januar 22, 2018

    @Seffen.2875 schrieb:
    Du willst also eigentlich ein komplett anderes Spiel?

    Nein, Ich will ein besseres GW2, dass sein volles Potential ausschöpft. Nur weil ich mir Dinge wünsche, die nicht deiner persönlichen Auffasung entsprechen, wünsche ich mir noch lange kein anderes Spiel. Aber das werden Leute mit der gleichen Ansicht - nur weil man mehr über den Tellerrand schaut als andere - eh nie verstehen, dass dies nicht bedeutet, dass man ein anderes Spiel will, sondern dass man das Spiel, welches einem am Herzen liegt florieren sehen möchte und sich weiterentwickeln sehen will und nicht aufgrund wegen Stillstands unweigerlich krepieren sehen will, nur weil die Entwickler sich dauerhaft fürchten, dass sie das Spiel mal an den richtigen Stellen auch anzupacken und zu verändern, wo es NOTWENDIG IST - nur aus der Furcht heraus, die Änderung könnte vielen Leuten so sehr missfallen, dass sie direkt aufhören mit dem Spiel...

    MMORPGs leben dadurch, dass sie dauerhaft weiterentwickelt werden und das sollte nicht durch die Furcht vor dem Verlust von Spielern gemindert werden.
    MMOs sollten das Bestreben haben stets das bestmögliche Potential aus sich herausszuholen.
    Stillstand und sich auf seinen Lorbeeren ausruhen ist Gift für MMORPGs, was der absolute Grund dafür ist ,warum beispielsweise FF14 zunächst miserabel gescheitert ist mit seiner allerersten Version, bis die Entwickler sich aufgerappelt hatten, ihre Hausaufgaben richtig gemacht haben und das Spiel massiv weiterentwickelt hatten im Vergleich zur ersten Version und das Spiel quasi relaunched hatten, woraufhin es ab dann mit FF14 auch steil bergauf ging, weil man ab dem Moment an merkte, dass die Entwickler sich nicht mehr auf den Lorbeeren des Namens des Spiel ausgeruht haben, nach dem Motto, "Es wird sich schon von selbst verkaufen, ist schließlich ein Final Fantasy-Spiel"

    Das gleiche Schicksal könnt man sagen hätte fast auch GW2 erlebt, nur das GW2 sich noch aufrappeln konnte, bevor es den selben Exodusgrad erreicht hatte, wie bei FF14 wo die Entwickler die Reißleine zogen und sich sagten, es ist besser mit dem Spiel nochmal nach einer Generalüberholung einen kompletten Neustart zu machen...
    Wenn man bedenkt das die neuveröffentlichte Version von FF14 praktisch fast genau 1 jahr nach dem release von GW2 rauskam.
    Nunja, für sowas ist es für GW2 natürlich nun viel zu spät, da sollte man schon eher für die nächsten 5 Jahre überlegen, wann der richtige Zeitpunkt eventuell gekommen ist ein GW3 zu machen, falls nicht eher meiern meinung nach wirklich ein komplett neues Franchise mehr Sinn machen würde .. dieser Trend von allem und jedem unendlich Fotrtsetzungen zu machen halte ich ohnehin für verkehrt für die MMORPG-Branche ... gibt schließlich auch kein WoW2 und trotzdem ist das Spiel mitunter der größte Konkurrent aller MMORPGs seit vielen Jahren auf dem Markt ... warum? Weil man das Spiel fortdaufend verbessert, imemr darum bemüht ist das Potential des Spiels zu optimieren in jeglicher hinsicht, technisch ,wie inhaltlich.

    Wenn ich darüber nachdenke, was zu dem Zeitpunkt 2013 alles schon in GW2 passiert ist 1 Jahr nach Release, würde ich rückblickend sagen, wäre es für GW2 auch das beste gewesen, sich nicht so sehr auf den Lorbeeren von GW1 auszuruhen und das Spiel nochmal neuveröffentlicht und verbessert rauszubringen.
    Die Zeit hätte das viel zu sehr gerushte GW2 echt gut gebrauchen können um viele Probleme, die das Spiel bis jetzt immer noch hat - 5 1/2 Jahre später - schon aus dem Weg zu räumen, bevor sie überhaupt zu Problemen hätten werden können über die Zeit hinweg.

    Beispiel Living World Season 1 von Anfang an besser ins Spiel integrieren als dauerhafter Inhalt des Spiels, statt den Kram als Einzelteile verstreut unverlinkt so ins Spiel einzubauen, dass man es unmöglich mehr zusammenpflicken kann, außer über Bestandteile des Inhalts nun als Fraktale höchtens einzubauen.
    GW2 ist das einzige MMORPG das ich kenne, dessen Spielinhalte verstreuter und löchriger sind, als ein schweizer Käse, und das soll was heißen heutzutage, deren Spielsysteme über 5 jahre hinweg kein einziges mal aktualisiert wurden, sofern wir nicht grade vom Trait System sprechen ,welches 3x vermurkst wurde und bis heute nich nicht wirklich für großartige Buildvielfalt sorgt für alle Klassen für alle Spielmodi, sondern nach wie vor viel zu stark im Gegenteil diese massiv einschränkt, weils einfach viel zu wenige Traits gibt, um wirklich von großer Vieltfalt überhaupt jemals reden zu können.

    Wie auch immer, ich weiß auch das viele meiner gelisteten Wünsche höchstwahrscheinlich nie jemals ins Spiel finden werden, heißt jedoch nicht das ich sie trotzdem nicht auflisten kann hier gemäß dem Sinn des Threads, so dass sie eventuell zumindest als Inspiration dienen können für die Zukunft.
    Was daraus später entsteht entscheidet letztendlich sowieso Anet und nicht ich ,noch weder du, oder sosnt wer.
    Von daher kann es mir persönlich ehrlich gesagt auch vollkommen egal sein, ob irgendjemand hier glaubt, ich wollte mit meinen ändewrungen ein vollkommen anderes Spiel..

    Ich mag es nur nicht, wenn man aus solch Antworten einen gewissen herablassenden Unterton rauslesen kann, der lediglich beabsichtigt, das Geschriebene einer anderen Person zu diffammieren, mir zu unterstellen, ich will ein anderes Spiel, nur weil man unterschiedlicher Auffassung ist, was in dem Spiel konkret verbessert werden könnte.
    So, nun ist die Luft raus, vielleicht interpretiere ich auch grad nur zu viel in diese Antwort und ich bin aufgrund meines stressigen Arbeitstags heute schlicht nur zu sehr gereizt und angespannt, aber dies wollte ich jetzt einfach mal klarstellen und nicht auf mir sitzen lassen, das ich ein anderes Spiel wollen würde... ich kann diese Art Antwort einfach nicht abhaben...

  • Seffen.2875Seffen.2875 Member ✭✭
    bearbeitet Januar 23, 2018

    @Orpheal.8263 schrieb:

    @Seffen.2875 schrieb:
    Du willst also eigentlich ein komplett anderes Spiel?

    Nein, Ich will ein besseres GW2, dass sein volles Potential ausschöpft. Nur weil ich mir Dinge wünsche, die nicht deiner persönlichen Auffasung entsprechen, wünsche ich mir noch lange kein anderes Spiel. Aber das werden Leute mit der gleichen Ansicht - nur weil man mehr über den Tellerrand schaut als andere - eh nie verstehen, dass dies nicht bedeutet, dass man ein anderes Spiel will, sondern dass man das Spiel, welches einem am Herzen liegt florieren sehen möchte und sich weiterentwickeln sehen will und nicht aufgrund wegen Stillstands unweigerlich krepieren sehen will, nur weil die Entwickler sich dauerhaft fürchten, dass sie das Spiel mal an den richtigen Stellen auch anzupacken und zu verändern, wo es NOTWENDIG IST - nur aus der Furcht heraus, die Änderung könnte vielen Leuten so sehr missfallen, dass sie direkt aufhören mit dem Spiel...

    MMORPGs leben dadurch, dass sie dauerhaft weiterentwickelt werden und das sollte nicht durch die Furcht vor dem Verlust von Spielern gemindert werden.
    MMOs sollten das Bestreben haben stets das bestmögliche Potential aus sich herausszuholen.
    Stillstand und sich auf seinen Lorbeeren ausruhen ist Gift für MMORPGs, was der absolute Grund dafür ist ,warum beispielsweise FF14 zunächst miserabel gescheitert ist mit seiner allerersten Version, bis die Entwickler sich aufgerappelt hatten, ihre Hausaufgaben richtig gemacht haben und das Spiel massiv weiterentwickelt hatten im Vergleich zur ersten Version und das Spiel quasi relaunched hatten, woraufhin es ab dann mit FF14 auch steil bergauf ging, weil man ab dem Moment an merkte, dass die Entwickler sich nicht mehr auf den Lorbeeren des Namens des Spiel ausgeruht haben, nach dem Motto, "Es wird sich schon von selbst verkaufen, ist schließlich ein Final Fantasy-Spiel"

    Das gleiche Schicksal könnt man sagen hätte fast auch GW2 erlebt, nur das GW2 sich noch aufrappeln konnte, bevor es den selben Exodusgrad erreicht hatte, wie bei FF14 wo die Entwickler die Reißleine zogen und sich sagten, es ist besser mit dem Spiel nochmal nach einer Generalüberholung einen kompletten Neustart zu machen...
    Wenn man bedenkt das die neuveröffentlichte Version von FF14 praktisch fast genau 1 jahr nach dem release von GW2 rauskam.
    Nunja, für sowas ist es für GW2 natürlich nun viel zu spät, da sollte man schon eher für die nächsten 5 Jahre überlegen, wann der richtige Zeitpunkt eventuell gekommen ist ein GW3 zu machen, falls nicht eher meiern meinung nach wirklich ein komplett neues Franchise mehr Sinn machen würde .. dieser Trend von allem und jedem unendlich Fotrtsetzungen zu machen halte ich ohnehin für verkehrt für die MMORPG-Branche ... gibt schließlich auch kein WoW2 und trotzdem ist das Spiel mitunter der größte Konkurrent aller MMORPGs seit vielen Jahren auf dem Markt ... warum? Weil man das Spiel fortdaufend verbessert, imemr darum bemüht ist das Potential des Spiels zu optimieren in jeglicher hinsicht, technisch ,wie inhaltlich.

    Wenn ich darüber nachdenke, was zu dem Zeitpunkt 2013 alles schon in GW2 passiert ist 1 Jahr nach Release, würde ich rückblickend sagen, wäre es für GW2 auch das beste gewesen, sich nicht so sehr auf den Lorbeeren von GW1 auszuruhen und das Spiel nochmal neuveröffentlicht und verbessert rauszubringen.
    Die Zeit hätte das viel zu sehr gerushte GW2 echt gut gebrauchen können um viele Probleme, die das Spiel bis jetzt immer noch hat - 5 1/2 Jahre später - schon aus dem Weg zu räumen, bevor sie überhaupt zu Problemen hätten werden können über die Zeit hinweg.

    Beispiel Living World Season 1 von Anfang an besser ins Spiel integrieren als dauerhafter Inhalt des Spiels, statt den Kram als Einzelteile verstreut unverlinkt so ins Spiel einzubauen, dass man es unmöglich mehr zusammenpflicken kann, außer über Bestandteile des Inhalts nun als Fraktale höchtens einzubauen.
    GW2 ist das einzige MMORPG das ich kenne, dessen Spielinhalte verstreuter und löchriger sind, als ein schweizer Käse, und das soll was heißen heutzutage, deren Spielsysteme über 5 jahre hinweg kein einziges mal aktualisiert wurden, sofern wir nicht grade vom Trait System sprechen ,welches 3x vermurkst wurde und bis heute nich nicht wirklich für großartige Buildvielfalt sorgt für alle Klassen für alle Spielmodi, sondern nach wie vor viel zu stark im Gegenteil diese massiv einschränkt, weils einfach viel zu wenige Traits gibt, um wirklich von großer Vieltfalt überhaupt jemals reden zu können.

    Wie auch immer, ich weiß auch das viele meiner gelisteten Wünsche höchstwahrscheinlich nie jemals ins Spiel finden werden, heißt jedoch nicht das ich sie trotzdem nicht auflisten kann hier gemäß dem Sinn des Threads, so dass sie eventuell zumindest als Inspiration dienen können für die Zukunft.
    Was daraus später entsteht entscheidet letztendlich sowieso Anet und nicht ich ,noch weder du, oder sosnt wer.
    Von daher kann es mir persönlich ehrlich gesagt auch vollkommen egal sein, ob irgendjemand hier glaubt, ich wollte mit meinen ändewrungen ein vollkommen anderes Spiel..

    Ich mag es nur nicht, wenn man aus solch Antworten einen gewissen herablassenden Unterton rauslesen kann, der lediglich beabsichtigt, das Geschriebene einer anderen Person zu diffammieren, mir zu unterstellen, ich will ein anderes Spiel, nur weil man unterschiedlicher Auffassung ist, was in dem Spiel konkret verbessert werden könnte.
    So, nun ist die Luft raus, vielleicht interpretiere ich auch grad nur zu viel in diese Antwort und ich bin aufgrund meines stressigen Arbeitstags heute schlicht nur zu sehr gereizt und angespannt, aber dies wollte ich jetzt einfach mal klarstellen und nicht auf mir sitzen lassen, das ich ein anderes Spiel wollen würde... ich kann diese Art Antwort einfach nicht abhaben...

    Ganz ehrlich, ich hab mir nur den 1. Absatz durchgelesen, weil du danach abgeschweift bist.

    Ich wollte damit sagen, dass es diese ganzen Sachen, die du dir wünscht schon in anderen Spielen gibt. Diese Speie (WoW) aber ganz anders sind als GW2.
    Sicherlich sind ein paar deiner Ideen gut, aber viele davon würden auch eine grundsätzliche Veränderung des Spielcharakters erfordern.
    Und das möchte ich nicht. Ich kann mir sogar vorstellen, dass ganz tief in deinem Herzen du das eigentlich gar nicht möchtest. Du würdest ja dieses Spiel nicht spielen, wenn du es nicht gut fändest. Und wenn du so Textmauern schreibst muss dir auch was daran liegen.
    Vieles was du sagst würde GW2 nicht besser sondern anders machen. Und der Content ist nicht verstreut. Der Content ist perfekt aufgeteilt. Es gibt überall was zu tun. Deine Living Story führt dich über den ganzen Kontinent. Im Ernst. Das nicht jede ecke zu jedem Zeitpunkt gleich genutzt wird ist doch völlig in Ordnung. Für mich ist das sogar besser, weil ich immer weiß auf welchen Fleck ich mich grade konzentrieren muss. (Das ist jetzt nur ein Beispiel.)

    Du willst eine Mountbeherrschung?? Warum zum Teufel? Das macht überhaupt keinen Sinn. Nur weil andere das haben brauche wir das nicht. Das bringt nur noch einen weiteren Kampfaspekt dazu der in Balance gehalten werden muss. Wofür brauchen wir noch 10 Skils auf Mounts. Die sind so wie sie sind perfekt für das Spiel. Mounts die mehr aushalten, wozu? Braucht keine Sau. lern ordentlich zu manövrieren.

    Du willst Charakterprogression durch Grinden. Tränke die dich stärker machen etc. Was für ein Müll ist das denn bitte. Das ist genau der Schwachsinn, denn ich auf keinen Fall in GW2 haben will. Ich will nicht 20 Stunden die Woche grinden müssen nur um dann noch irgendwas 1 Stufe besser zu haben.

    DAS sind alles Sachen, die dem Grundgedanken von Guildwars zutiefst widersprechen. Was du willst ist so ein hirnloses supergrind MMORPG ala Lineage. Ein Kollektives Kartenspiel. Geh zu witcher. Wenn so etwas kommen soll, macht es bitte wie hearthstone und macht ein extra spiel daraus.

    Bester Vorschlag: Einbau von Minispielen. Welches Spiel spielst du. Was denkst du denn, was die Herausforderungen sind. Minispiele.

    Du hast auch gute Vorschläge. Durchaus.
    Überarbeitung der Festivals zum Beispiel. Machen Sie ja auch. Braucht man sich also nicht zu wünschen. Vielleicht merkst du es ja auch nicht. Spielst du überhaupt noch?
    Mehr Beherrschungen für Zentral Tyria. ist nett. Lohnt sich aber nicht, weil die meisten Leute über den Punkt schon hinaus sind.
    Dein Absatz zu den Frisuren. Wäre schön wenn man moderne Frisuren hätte, in denen man auch Farben mischen könnte. Haben wir sogar teilweise schon. Btw.
    Buildtemplate. Wer will das nicht.

    Warum ich mich so aufrege. Würden die auf dich hören, würdest du mir "mein" Spiel kaputt machen. Ich will dieses ganze Grindge*********** nicht. Ich will keine 20 Mounts. Nimm es und geh woanders hin.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    Naja, is´n Wünsch dir was-Thread.
    Kann man ja rumwünschen, wie man will.
    Orpheals Vorschlagsexzesse in Form von endlosen Schachtelsätzen, gestapelt zu meterhohen Textwänden, gab es schon wenige Wochen nach Release des Games.
    Neue Klassen, neue Waffen, neue Skills mit anderen Effekten, Werkzeuge, Waffen, Story undundund...nichts war vor seinem Vorschlaghammer sicher.
    Mir ist noch gut der Taschenspieler mit seinen Gegner verwirrenden Spielkarten in Erinerung.
    Vielleicht hatte da jemand die Hoffnung als kreatives Genie entdeckt zu werden, man weiß es nicht.
    Eigentlich war es aber nur ein Gemenge aus verschiedenen anderen Games.
    Was mich aber immer wieder fasziniert ist der tragische Irrtum dieser Besserwisser, dass ein Spiel zwangsläufig scheitern müsse weil es dem persönlichen Geschmack nicht entspricht.
    Ich persönlich wünsche mir, dass GW2 so locker und fluffig bleibt.
    Housing würde mir noch gefallen.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Xantaria.8726Xantaria.8726 Member ✭✭✭

    @Orpheal.8263 schrieb:

    @Seffen.2875 schrieb:
    Du willst also eigentlich ein komplett anderes Spiel?

    Nein, Ich will ein besseres GW2, dass sein volles Potential ausschöpft. Nur weil ich mir Dinge wünsche, die nicht deiner persönlichen Auffasung entsprechen, wünsche ich mir noch lange kein anderes Spiel. Aber das werden Leute mit der gleichen Ansicht - nur weil man mehr über den Tellerrand schaut als andere - eh nie verstehen, dass dies nicht bedeutet, dass man ein anderes Spiel will, sondern dass man das Spiel, welches einem am Herzen liegt florieren sehen möchte und sich weiterentwickeln sehen will und nicht aufgrund wegen Stillstands unweigerlich krepieren sehen will, nur weil die Entwickler sich dauerhaft fürchten, dass sie das Spiel mal an den richtigen Stellen auch anzupacken und zu verändern, wo es NOTWENDIG IST - nur aus der Furcht heraus, die Änderung könnte vielen Leuten so sehr missfallen, dass sie direkt aufhören mit dem Spiel...

    MMORPGs leben dadurch, dass sie dauerhaft weiterentwickelt werden und das sollte nicht durch die Furcht vor dem Verlust von Spielern gemindert werden.
    MMOs sollten das Bestreben haben stets das bestmögliche Potential aus sich herausszuholen.
    Stillstand und sich auf seinen Lorbeeren ausruhen ist Gift für MMORPGs, was der absolute Grund dafür ist ,warum beispielsweise FF14 zunächst miserabel gescheitert ist mit seiner allerersten Version, bis die Entwickler sich aufgerappelt hatten, ihre Hausaufgaben richtig gemacht haben und das Spiel massiv weiterentwickelt hatten im Vergleich zur ersten Version und das Spiel quasi relaunched hatten, woraufhin es ab dann mit FF14 auch steil bergauf ging, weil man ab dem Moment an merkte, dass die Entwickler sich nicht mehr auf den Lorbeeren des Namens des Spiel ausgeruht haben, nach dem Motto, "Es wird sich schon von selbst verkaufen, ist schließlich ein Final Fantasy-Spiel"

    Das gleiche Schicksal könnt man sagen hätte fast auch GW2 erlebt, nur das GW2 sich noch aufrappeln konnte, bevor es den selben Exodusgrad erreicht hatte, wie bei FF14 wo die Entwickler die Reißleine zogen und sich sagten, es ist besser mit dem Spiel nochmal nach einer Generalüberholung einen kompletten Neustart zu machen...
    Wenn man bedenkt das die neuveröffentlichte Version von FF14 praktisch fast genau 1 jahr nach dem release von GW2 rauskam.
    Nunja, für sowas ist es für GW2 natürlich nun viel zu spät, da sollte man schon eher für die nächsten 5 Jahre überlegen, wann der richtige Zeitpunkt eventuell gekommen ist ein GW3 zu machen, falls nicht eher meiern meinung nach wirklich ein komplett neues Franchise mehr Sinn machen würde .. dieser Trend von allem und jedem unendlich Fotrtsetzungen zu machen halte ich ohnehin für verkehrt für die MMORPG-Branche ... gibt schließlich auch kein WoW2 und trotzdem ist das Spiel mitunter der größte Konkurrent aller MMORPGs seit vielen Jahren auf dem Markt ... warum? Weil man das Spiel fortdaufend verbessert, imemr darum bemüht ist das Potential des Spiels zu optimieren in jeglicher hinsicht, technisch ,wie inhaltlich.

    Wenn ich darüber nachdenke, was zu dem Zeitpunkt 2013 alles schon in GW2 passiert ist 1 Jahr nach Release, würde ich rückblickend sagen, wäre es für GW2 auch das beste gewesen, sich nicht so sehr auf den Lorbeeren von GW1 auszuruhen und das Spiel nochmal neuveröffentlicht und verbessert rauszubringen.
    Die Zeit hätte das viel zu sehr gerushte GW2 echt gut gebrauchen können um viele Probleme, die das Spiel bis jetzt immer noch hat - 5 1/2 Jahre später - schon aus dem Weg zu räumen, bevor sie überhaupt zu Problemen hätten werden können über die Zeit hinweg.

    Beispiel Living World Season 1 von Anfang an besser ins Spiel integrieren als dauerhafter Inhalt des Spiels, statt den Kram als Einzelteile verstreut unverlinkt so ins Spiel einzubauen, dass man es unmöglich mehr zusammenpflicken kann, außer über Bestandteile des Inhalts nun als Fraktale höchtens einzubauen.
    GW2 ist das einzige MMORPG das ich kenne, dessen Spielinhalte verstreuter und löchriger sind, als ein schweizer Käse, und das soll was heißen heutzutage, deren Spielsysteme über 5 jahre hinweg kein einziges mal aktualisiert wurden, sofern wir nicht grade vom Trait System sprechen ,welches 3x vermurkst wurde und bis heute nich nicht wirklich für großartige Buildvielfalt sorgt für alle Klassen für alle Spielmodi, sondern nach wie vor viel zu stark im Gegenteil diese massiv einschränkt, weils einfach viel zu wenige Traits gibt, um wirklich von großer Vieltfalt überhaupt jemals reden zu können.

    Wie auch immer, ich weiß auch das viele meiner gelisteten Wünsche höchstwahrscheinlich nie jemals ins Spiel finden werden, heißt jedoch nicht das ich sie trotzdem nicht auflisten kann hier gemäß dem Sinn des Threads, so dass sie eventuell zumindest als Inspiration dienen können für die Zukunft.
    Was daraus später entsteht entscheidet letztendlich sowieso Anet und nicht ich ,noch weder du, oder sosnt wer.
    Von daher kann es mir persönlich ehrlich gesagt auch vollkommen egal sein, ob irgendjemand hier glaubt, ich wollte mit meinen ändewrungen ein vollkommen anderes Spiel..

    Ich mag es nur nicht, wenn man aus solch Antworten einen gewissen herablassenden Unterton rauslesen kann, der lediglich beabsichtigt, das Geschriebene einer anderen Person zu diffammieren, mir zu unterstellen, ich will ein anderes Spiel, nur weil man unterschiedlicher Auffassung ist, was in dem Spiel konkret verbessert werden könnte.
    So, nun ist die Luft raus, vielleicht interpretiere ich auch grad nur zu viel in diese Antwort und ich bin aufgrund meines stressigen Arbeitstags heute schlicht nur zu sehr gereizt und angespannt, aber dies wollte ich jetzt einfach mal klarstellen und nicht auf mir sitzen lassen, das ich ein anderes Spiel wollen würde... ich kann diese Art Antwort einfach nicht abhaben...

    An sich können glaub ich viele von uns sagen wo man so einiges in GW2 verbessern könnte, nur stellen sich einige das immer so leicht vor (jedenfalls hört sich das bei dir wenn ich deinen Text lese so an als würde Anet absichtlich nix verbessern wollen, das Potential wo das Spiel hat verschwenden, falls das net so ist entschuldige ich mich scho mal vorweg^^) aber man darf halt net vergessen das wir sehr wenig zum Spielen zahlen müssen, nämlich vllt knapp 100Euro wenn noch nie jemand was an Gems gekauft hat. Ich kann mir daher eher vorstellen das Anet durchaus selber weiß was man alles verbessern könnte und das wahrscheinlich auch selber will, nur halt aufgrund beschränkter Resourcen nun mal nicht können. Ist halt kein WoW mit monatlichem Abo^^.
    Heißt natürlich net das du das hier net schreiben darfst, es ist natürlich immer noch der Wünsche Thread. Nur man sollte sich dennoch der Realität im Klaren sein und net seinen Frust hier rauslassen, dafür kann man ja nen anderen Thread aufmachen ;).

  • Miine.9316Miine.9316 Member ✭✭

    Einen Fokus-Skin der wie ein Handtuch aussieht. 42 und so ;)

  • stalker.6047stalker.6047 Member ✭✭✭

    Ich fände es echt toll, wenn man das UI von Gw2 mal etwas anpassen könnte.

    -Icon´s (Map, Leben & Co) frei verschiebbar
    -Icon´s (separat voneinander) skalierbar
    - ...

    Die meisten MMoORPG´s, bekommen etwas vergleichbares hin.
    Warum also nicht auch bei Gw2?

    BruderBrom | [DNGO] | Ele aus Überzeugung | Wächter aus Loyalität | Mesmer aus Spaß | Dieb aus reiner Schadenfreude | Ingi aus Nostalgie

  • @stalker.6047 schrieb:
    Ich fände es echt toll, wenn man das UI von Gw2 mal etwas anpassen könnte.

    -Icon´s (Map, Leben & Co) frei verschiebbar
    -Icon´s (separat voneinander) skalierbar
    - ...

    Die meisten MMoORPG´s, bekommen etwas vergleichbares hin.
    Warum also nicht auch bei Gw2?

    Ja das finde ich auch !
    In GW 1 war das auch alles was zu sehen war in der Größe abänderbar , oder man konnte es dahin schieben wo man wollte und es das besser gebrauchen konnte. Ich finde es so vom Grube sehr faszinierend da ein altes Spiel wie GW1 mehr drauf hatte und konnte es diese nützlichen Dinge angeht wie ein neues und grafisch besseres GW2 . Es sollten viel mehr Dinge von GW1 übernommen werden. Es sind nur kleine aber effektive Dinge für den Spieler.

    Worte …
    streicheln und schmeicheln
    Worte lügen und trügen
    Worte hetzen und verletzen …
    machen betroffen, lassen hoffen
    Worte haben Macht,
    gib immer auf sie acht …

  • Was ich als tolles feature sehen würde, wäre das umfärben der Unterwäsche. Ich weiss, der Punkt ist nicht wirklich nützlich, aber dennoch fände ich das ganz cool

  • Housing wäre echt was.
    Außerdem fände ich es cool wenn Balance Patches immer zur festen Zeit kommen würden (März/Juli/Oktober/Dezember) oder so ^^
    Speicherbare Builds wären auch ne feine Sachen, wenn aber auch inzwischen nicht mehr so wichtig

    • Rüstungen speziell für Klassen und nicht für die Rüstungsklassen. Also wie in GW1. Als Beispiel könnte man ja die Elite Rüstungen aus GW1 wieder aufleben lassen und durch Sammlungen/Quest passend zur Klasse verfügbar machen
    • Housing mit Einrichtung etc. (vlt für jeden in der Home Instanz verfügbar und ein extra Beruf Tischler für die Einrichtung)
    • Speicherbare Builds + Ausrüstung (2 je für Condi und Power würden in vielen Fällen schon reichen)
    • bitte nie wieder solche Maps wie in HoT :)
  • Es gibt nur eines was ich mir wünsche: Das man sich den Greifen-Junges-Gleitschirm auch kaufen kann wenn man nicht das Glück hat den aus einer Truhe zu bekommen. Entweder gegen Edelsteine, Gold, oder Schwarzlöwenfigurchen. Ist mir völlig egal.

  • Nawarana.6713Nawarana.6713 Member ✭✭
    bearbeitet Februar 15, 2018

    Hi!

    Ich frage mich gerade, warum sich so viele Leute noch speicherbare Builds wünschen... :o
    Diese Möglichkeit ist doch schon einige Zeit mit dem von ANET zu gelassenen Addon ARCDPS verfügbar. Hier ein Link zu Guildnews mit entsprechender Beschreibung und Video.

    Ich habe mich bewusst für den Beitrag von Sputti entschieden, da dieser neben der Beschreibung und dem Video zur Handhabung auch den Link zum Download enthält, während die Seite des Developers eher eine, für manche User, total unsortierte Textwall ist. Zudem erhaltet Ihr einige wichtige Hintergrund-Infos.
    Solange der Developer weiterhin brav mit ANET zusammen arbeitet (ich bin echt dankbar, dass er das so gut macht), sollte es keine Probleme mit der Benutzung geben.


    Nach Spielupdates sollte man umbedingt seine Seite erneut aufsuchen, um sich die neusten Updates für das Addons zu ziehen. In der Regel sind diese sehr kurzfristig online. Beachten solltet Ihr, dass Ihr bei Probs mit dem Game erst einmal sicherstellen solltet, dass Ihr zuvor durch Entfernen der Dateien sicherstellt, dass die Probleme nicht durchs Addon ausgelöst werden.
    Erst wenn ihr das abgecheckt habt, solltet ihr ein Ticket schreiben, denn ANET erteilt keinen Support für das Addon! Ansonsten wartet Ihr mitunter vergeblich auf eine Antwort, da der Fehler wohl offensichtlich vom Addon stammt. Diese Vorgehensweise gibt's aber auch bei anderen Spielen, wie z.b. TESO.

    LG
    Nawa

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.